Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Blick auf den Elbtunnel

Die Unternehmerfrauen im Handwerk vor der Zentrale des Elbtunnels (Foto: UFH)
(sb). Einen spannenden Tag in der Zentrale des Hamburger Elbtunnels verbrachten die Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH). Die imposante Betriebszentrale befindet sich hinter den großen Bullaugen-Fenstern, die oberhalb der nördlichen Tunneleinfahrt zu sehen sind. An mehr als 70 Monitoren kontrollieren dort rund um die Uhr Mitarbeiter, Feuerwehr und Polizei den Verkehr. Unter anderem erfuhren die Unternehmerfrauen im Handwerk, dass jeden Werktag mehr als 120.000 Fahrzeuge, davon knapp 20 Prozent Schwerlastverkehr, den Elbtunnel durchfahren. Gebaut wurde der Tunnel zwischen 1968 und 1975. Weil drei Röhren mit insgesamt sechs Fahrspuren nicht ausreichten, wurde eine vierte Röhre errichtet und im Oktober 2002 eröffnet.