Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mutige Azubis entdecken Europa

Kai Seefried (li.) und Rainer Albers (re.) gratulieren den Schülern zu ihrem Europass (Foto: Andreas Burmeister)

Schüler der Jobelmann-Schule Stade machen Praktika in Polen, Finnland und Island

sb. Stade. Wie arbeiten Kollegen in Island, Finnland und Polen? Auf diese Frage können jetzt 18 Auszubildende aus der Region eine Antwort geben. Sie absolvierten im Rahmen ihrer Lehre ein mehrwöchiges Praktikum im Ausland. Jetzt erhielten sie von Kai Seefried, Mitglied des Landtags und schulpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, und Rainer Albers, Schulleiter der Jobelmann-Schule (BBS I) in Stade, als Zertifikat für ihren Auslandsaufenthalt einen Europass. Mit dem Dokument werden europaweit berufliche Auslandsaufenthalte bescheinigt.

Die Jobelmann-Schule nimmt bereits seit neun Jahren an dem Austauschprogramm teil und hat in dieser Zeit mehr als 170 Europässe vergeben. In diesem Jahr fuhren angehende Elektroniker, Fachinformatiker, Maurer, Zimmerer und Tischler ins europäische Ausland. Für sie war das Praktikum in einem fremden Land eine tolle Erfahrung.