Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Song für Uwe Seeler

Baumschulen-Besitzer Ernst-Otto Sievers ist seit seiner Jugend Seeler-Fan und hat zu dessen Geburtstag ein Lied getextet

Buxtehuder Ernst-Otto Sievers stellt Musikprojekt mit Dieter Bohlen auf die Beine


ab. Buxtehude. ab. Buxtehude. Ernst-Otto Sievers ist jahrzehntelanger Fußball-Fan. Sein Idol, Fußball-Legende Uwe Seeler, durfte er in jungen Jahren sogar kennenlernen. Der berühmte Fußballer wird am heutigen Samstag 80 Jahre alt. Zu Seelers Geburtstag hat Ernst-Otto Sievers jetzt ein Lied über ihn geschrieben und konnte zur Vertonung sogar den Tötenser Musikproduzenten Dieter Bohlen gewinnen. Den hatte er zufällig in Hittfeld kennengelernt.

„Das Schreiben liegt mir im Blut“, sagt der 68-jährige Sievers, u.a. Inhaber einer Baumschule. Nachdem er den Text über sein Idol verfasst hatte, brauchte er für die Musik einen Profi. „Dieter Bohlen suchte in einem Gartencenter nach großen Rhododendren - genau das, was wir in meiner Baumschule veredeln. Dabei haben wir uns kennengelernt.“

20 große Rhododendren pflanzten Sievers‘ Mitarbeiter schließlich auf dem Grundstück des Musikproduzenten. „Jetzt kam mir der Gedanke, mit Bohlen mal wegen der Musik zu sprechen.“ Der Produzent sagte zu und stieg in das Projekt mit ein. Den Refrain, so Sievers, habe der Produzent schon sehr gut verarbeitet. „Einen Einspieler habe ich bereits gehört“, verrät er.

Schon bei seinem ersten HSV-Stadionbesuch war Sievers, damals zehn Jahre alt, von der Atmosphäre begeistert und von den Sprechchören, die frenetisch die Spielernamen skandierten - vor allem den Uwe Seelers. „Das war in den 1960er- und 1970er-Jahren üblich, heute wird das gar nicht mehr gemacht“, bedauert der Fußball-Fan. Geschätzte 150 Mal sei er im Stadion gewesen, dazu bei Auswärts- und Länderspielen und bei Trainings. „Dort gab es manchmal die Gelegenheit, mit den Spielern ein paar Sätze zu wechseln. So auch mit Uwe Seeler“, sagt Sievers.
Sievers ganze Familie war fußballverrückt, zwei seiner Cousins spielten sogar in der Bundesliga Fußball.

„Uwe Seeler ist für mich nicht nur ein toller Fußballer, sondern auch ein großartiger Mensch“, sagt Sievers. Für die Vertonung seines Songs bat er den NDR, ihm original Stadion-Aufnahmen mit Anfeuerungsrufen zur Verfügung zu stellen. Dieser willigte ein.

Sobald die CD erhältlich ist, will Ernst-Otto Sievers die Werbetrommel rühren. Geld verdienen will das Duo Sievers/Bohlen damit nicht: Alle Einnahmen sollen in die Uwe Seeler-Stiftung fließen, die in Not geratene Menschen unterstützt.

•www.uwe-seeler-stiftung.de