Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spiel des Monats: Asante - Strategiespiel für zwei clevere "Händler"

Asante - ein Strategiespiel für zwei clevere Händler
(os). Das WOCHENBLATT-Spiel des Monats Mai entführt zwei Spieler nach Afrika: Bei "Asante" - das heißt "Danke" in der Suaheli-Sprache - aus dem Hause Kosmos versuchen die beiden Akteure, durch cleveren Einsatz ihrer Handkarten und durch vorausschauendes Ein- und Verkaufen von Waren möglichst schnell an 60 Goldstücke zu kommen.
Spielablauf: Dem aktiven Spieler stehen fünf Aktionen für seinen Zug zur Verfügung. Zuerst darf er sich die oberste Karte vom Nachzugstapel anschauen. Das kostet eine Aktion. Der Akteur kann die Karte behalten und in Phase zwei (Karten ausspielen) wechseln oder eine weitere Karte nachziehen - was erneut eine Aktion kostet.
In Phase zwei spielt der Akteur Warenkarten, Gegenstände oder Menschen- bzw. Tierkarten aus. Auch hier kostet die Nutzung jeweils (mindestens) eine Aktion. Mit Warenkarten wird der eigene Markt bestückt. Sechs Plätze für Waren stehen zur Verfügung, zwischen einer und vier Waren kann man mit einer Handkarte ein- oder verkaufen.
Gegenstände bringen dem Akteur einen bestimmten Vorteil. So darf man mit einem Kamelhaarwedel eine beliebige Ware des eigenen Marktes gegen eine andere Ware eintauschen.
Während Gegenstände dauerhaft jeweils einmal pro Runde genutzt werden, bringen Menschen- und Tierkarten einen einmaligen Vorteil. So kann man mit dem Einsiedler seinen Zug beenden und sich so viele Goldstücke aus der Kasse nehmen, wie Aktionsmarker in der Mitte liegen. Beim Kamel nennt der gegnerische Spieler zwei verschiedene Sorten, die man aus dem Vorrat auf die Hand nehmen darf.
Hat ein Spieler nach seinem Zug 60 oder mehr Goldstücke auf der Hand, ist der Gegner noch genau einmal dran. Wer dann mehr Gold hat, gewinnt die Partie.
Fazit: Asante ist ein Top-Spiel aus der Kosmos-Reihe "Spiele für zwei". In unseren Spielrunden war es stets spannend bis zum Schluss. Durch die vielen Aktionskarten gleicht kein Spiel dem anderen, der Langzeitspielspaß ist damit gewährleistet.
Die erste Runde sollte man zum Einspielen nutzen. Einige meiner Mitspieler störte das zunächst zeitintensive Lesen der Texte auf den Aktionskarten. Halten Sie durch! Schon ab der zweiten Partie merkt man nämlich, dass man die Wirkung der einzelnen Karten schnell verinnerlicht.
Mit "Asante" hat Autor Rüdiger Dorn sein Spiel "Jambo" weiterentwickelt, das ebenfalls bei Kosmos erschienen ist. Die Karten beider Spiele lassen sich sogar kombinieren. Die knapp 45 Minuten Spielzeit vergehen wie im Flug, eine Revanche ist jederzeit drin. Ich habe zumindest dazu noch nicht "nein" gesagt!
Asante, zwei Spieler, ab zwölf Jahren, Kosmos, Dauer: 40 - 50 Minuten, Preis: ca. 16 Euro
Kategorie: Zweierspiel, Strategiespiel
Wertung: 8 von 10 Punkten