Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Noch mehr Dienstleistung: Stader Saatzucht hat in eigene Pflanzenschutztechnik investiert

Die Selbstfahrerspitze der Stader Saatzucht im Einsatz (Foto: Stader Saatzucht)
Die Stader Saatzucht steht seit mehr als 90 Jahren als starker Handelspartner in der Region im Dienste der Landwirtschaft. Ein Bereich der Partnerschaft ist der immer stärker nachgefragte Dienstleistungssektor. Dieser wird im Pflanzenbaubereich schon seit vielen Jahren u. a. durch das Verleih-Angebot von Düngerstreuern und Grünlandstriegeln praktiziert. Auch für den gezielten Bedarf an Düngermischungen wurde kontinuierlich in Düngermischanlagen investiert.
Da der steigende Dienstleistungsbedarf seitens der Landwirte vor einigen Jahren nicht mehr ausreichend abgedeckt werden konnte, entschied sich die Stader Saatzucht, in eigene Pflanzenschutztechnik zu investieren: Das Leistungsangebot umfasst die Beratung durch den Außendienst auf dem Schlag über die fachmännische Ausbringung der Pflanzenschutzmittel bis hin zur korrekten Dokumentierung der Maßnahmen.
Dieses Angebot wurde so gut angenommen, dass ein zukunftweisender Schritt mit der Anschaffung von zwei hochtechnisierten, selbstfahrenden Pflanzenschutzspritzen getätigt wurde.
Die Experten der Stader Saatzucht entschieden sich für ein Produkt der Marke Agrifac, da diese durch ihre überragende Ausstattung den hoch gestellten Anforderungen gerecht werden konnte. Durch gute Bodenfreiheit und druckluftunterstützte Düsen mit Einzelschaltung ist sie unter anderem für späte Applikationen im Maisanbau bis hin zum erntereifen Bestand für die Zukunft gerüstet. Zudem wird durch Niederdruckquerschnittsreifen eine bodenschonende Ausbringung von z. B. Herbiziden und flüssigen Düngemitteln im Herbst oder Frühjahr erreicht. Die Selbstfahrer verfügen über eine Arbeitsbreite von 36 Metern.
l Weitere Infos zum Thema Dienstleistungen im Pflanzenbau erteilt das Team in Stade unter Tel. 041 41-40 06 41.