Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

160 Jahre in der Feuerwehr

Geehrte und Gratulanten (v. li.): Vize-Stadtbrandmeister Uwe Ehlers, Ortsbrandmeister Jens-Peter Wreide, Heinrich Blecken, Horst Reimers, Siegfried Ramdohr, Kreisbrandmeister Volker Bellmann und Stadtbrandmeister Helmut Kuntze (Foto: Burkhard Giese)
thl. Tönnhausen. Großer Bahnhof für Siegfried Ramdohr, Horst Reimers und Heinrich Blecken. Diese drei Männer wurden jetzt mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Tönnhausen ausgezeichnet. Sie konnten jetzt ihr 60- und 50-jähriges Dienstjubiläum im Beisein von geladenen Gästen feiern.
Siegfried Ramdohr trat 1956 der Tönnhäuser Wehr bei und führte von 1979 bis 1982 die Funktion als Gruppenführer aus. Durch seinen Beruf als Landwirt stand er auch am Tage immer der Feuerwehr zur Verfügung.
Das Ehrenzeichen für 50 Jahre erhielt Horst Reimers. Er gründete 1970 die Jugendfeuerwehr und war bis 1979 ihr Jugendwart. Auch auf Kreis- und Bezirksebene engagierte er sich in der Jugendarbeit bei den Feuerwehren und hat sich damit große Verdienste erworben. Zusätzlich übernahm Horst Reimers 1979 das Amt als Ortsbrandmeister der Tönnhäuser Wehr. Dieses Führungsamt hatte er bis 2003 inne.
Ein weiteres Ehrenzeichen für 50 Jahre Feuerwehr erhielt Heinrich Blecken. Er hatte zunächst das Amt als Gruppenführer inne, bevor er 1979 zum stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt wurde. Diese Amt führte er sechs Jahre aus und danach wieder die Funktion als Gruppenführer.