Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gesundheitszentrum Salzhausen sucht strategische Partner aus dem Pflege- und Beratungsbereich

Aufsichtsratsvorsitzender der gemeinnützigen Gesundheitszentrum Salzhausen GmbH: Erster Kreisrat Kai Uffelmann (Foto: archiv/Landkreis Harburg)
ce. Salzhausen. Bei ihrem Bemühen, im Gebäude des ehemaligen Krankenhauses Salzhausen ein Gesundheitszentrum für die Bevölkerung zu entwickeln, sucht die kreiseigene gemeinnützige Gesundheitszentrum Salzhausen GmbH nach strategischen Partnern und schlägt teilweise einen neuen Kurs ein. Die GmbH war nach Beendigung der Insolvenz des Salzhäuser Krankenhauses im Oktober 2015 gegründet worden.
"Das Gesundheitszentrum Salzhausen und damit mittelbar der Landkreis Harburg wird sich dauerhaft an diesem Standort in den Bereichen medizinischen Angebote und Rettungsdienste engagieren", erklärt Erster Kreisrat Kai Uffelmann, Aufsichtsratsvorsitzender der GmbH, auf WOCHENBLATT-Anfrage. Ursprünglich habe das Gesundheitszentrum geplant, für Anbieter insbesondere von Dienstleistungen wie Tages- oder Kurzzeitpflege als Vermieter aufzutreten. "Inzwischen sind wir zusammen mit Interessenten zum Ergebnis gekommen, dass sich umfangreiche Angebote wie die Einrichtung eines eigenständigen Pflegeheimes, das an einen Betreiber vermietet wird, im Altbau des Hauses aus Kostengründen und aufgrund der betagten Bausubstanz nur schwer realisieren lassen", so Uffelmann. "Es ist daher geplant, den Altbau-Trakt mit den angrenzenden Bettenhäusern an einem Großinteressenten zu übertragen, der die Räume an Dienstleister aus den Bereichen Pflege und Beratung vermietet. Der medizinische Neubau mit internistischem und OP-Bereich sowie die Rettungswache sollen beim Gesundheitszentrum verbleiben."
Mit diesen Maßnahmen komme man - so Kai Uffelmanns Überzeugung - einen großen Schritt weiter bei der Umsetzung der Kreistagsentscheidung, das frühere Krankenhaus in ein ambulantes Gesundheitszentrum umzuwandeln. Eine Vorentscheidung, welche Interessenten im Gesundheitszentrum Einzug halten sollen, will der Aufsichtsrat am 10. Mai treffen.