Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

NDR-Stadtwette: Winsen muss Friseursalon aus den 60er Jahren bauen

Auf Sendung: Im Beisein eines NDR-Fernsehteams wurde Winsens Bürgermeister André Wiese im NDR-Hörfunk die Aufgabe der Stadtwette mitgeteilt
ce. Winsen. Die Stadtwette für Winsen im Rahmen der Sommertour von NDR 1 Niedersachsen und dem TV-Magazin "Hallo Niedersachsen" steht fest: Bis Samstag, 3. August, muss Winsen unter dem Motto "Fühl's noch mal" auf dem Schlossplatz einen authentischen Friseursalon aus den 60er Jahren mit Spiegeln, Stühlen, Lockenwicklern und Friseurumhängen bauen. Um zu gewinnen, reicht das aber noch nicht: Außerdem müssen noch mindestens 250 Personen aus der Luhestadt und Umgebung mit der richtigen Verkleidung zum Schlossplatz kommen. Als Rocker oder Teds, im Pettycoat oder mit Hochsteckfrisur. Mindestens drei Teile machen dabei ein echtes Kostüm aus. Und es kommt auf Fantasie und Kreativität an, nicht auf Perfektion.
"Das ist eine spannende Wette. Ich bin optimistisch, dass wir gewinnen", sagte Winsens Bürgermeister André Wiese, der zugleich Wettpate ist, als ihm NDR-Moderator Lars Cohrs am Montagmorgen in der Sendung "Hellwach" live die Aufgabe mitteilte. Bei der Verkündigung der Wette waren im Winsener Familienbüro auch die örtlichen Hauptsponsoren und das Organisationsteam dabei. - Wer beim Lösen der Aufgabe mit anpacken möchte, melde sich beim Winsener Stadtmarketing unter Tel. 04171 - 6064020 oder per E-Mail unter stadtmarketing@stadt-winsen.de. Ein ausführlicher Bericht über die Wette folgt in der WOCHENBLATT-Ausgabe am Mittwoch.