Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Preise in der Bücherei

Die Stadtbücherei ist im Marstall beheimatet (Foto: archiv)
thl. Winsen. Nach 18 Jahren hat die Stadt Winsen jetzt erstmalig die Gebühren für die Stadtbücherei angehoben. Ab sofort beträgt die jährliche Benutzungsgebühr 15 Euro; Schüler, Studenten, Auszubildende, Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger zahlen weiterhin nur die Hälfte, also künftig 7,50 Euro. Ein Ersatzausweis kostet 5 Euro (ermäßigt 2,50 Euro).
Teurer wird auch die Versäumnisgebühr: Wer ein ausgeliehenes Buch oder anderes Medium nicht rechtzeitig zurückgibt oder verlängern lässt, wird mit 1 Euro pro angefangener Woche und Medium zur Kasse gebeten. Die Gebühren für die Benachrichtigung bei Vorbestellungen (0,80 Euro) und für das Beschaffen eines Mediums im Deutschen Leihverkehr (2,50 Euro) bleiben konstant.
"Die Gebühren der Stadtbücherei sind seit 1998 nicht verändert worden. Sie wurden lediglich im Zuge der Euro-Einführung auf volle Euro-Beträge umgerechnet. Daher hat der Stadtrat in seiner Sitzung im Dezember 2015 die Beträge der allgemeinen Kostenentwicklung angepasst", erklärt Stadtsprecher Theodor Peters.