Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Situation ist unhaltbar"

Wer hier auf die Straße einbiegen will, hat ein echtes Problem (Foto: oh)
thl. Winsen. "Wie die Autos hier parken, geht gar nicht. Doch für die Stadt ist das alles nicht so schlimm. Dabei hat es hier schon Unfälle gegeben", sagt Jürgen Gohs aus Winsen und weist auf die Parksituation in der Niedersachsenstraße in Höhe der türkischen Moschee hin.
"Vor allem freitags ist hier alles bis auf den letzten Zentimeter zugeparkt", sagt Gohs. "Wer dann z.B. vom Grundstück Niedersachsenstraße 8, auf dem u.a. auch eine stark frequentierte Zahnarztparxis ansässig ist, rausfahren will, hat ganz schlechte Karten, da fast kein Blick in den fließenden Verkehr möglich ist." Gohs und auch andere Anwohner haben sich bereits an die Stadt gewandt - und sind dort abgeblitzt. An der Stelle sei kein Unfallschwerpunkt, von daher könne man nichts machen, soll es geheißen haben. Jürgen Gohs: "Wir verlangen doch nichts Unmögliches. Es reicht uns schon, wenn links und rechts von der Grundstücksausfahrt auf etwa zehn Meter Länge ein Parkverbot eingerichtet wird."