Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spielplatz eingeweiht - Gemeinde Stelle: Projekt wurde in nur drei Wochen umgesetzt

Projektleiterin Sandra Söder von der Gemeinde und Robert Isernhagen (re.) bedankten sich bei Helmut Hechthausen (Foto: thl)
thl. Stelle. Innerhalb von nur drei Wochen ist auf dem Schulhof der Grundschule Stelle ein neuer Spielplatz für die Jungen und Mädchen entstanden. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden die Spielgeräte jetzt eingeweiht.
"Unser Dank geht an Helmut Hechthausen aus Lingen (Ems), der den Natur-Spielplatz geplant und konzipiert hat", sagte Bürgermeister Robert Isernhagen. "Und natürlich auch an die Mitarbeiter des Bauhofes, die alle kräftig mit angepackt haben, sowie an Eltern und Großeltern, die bei der Umsetzung behilflich waren."
Insgesamt 70.000 Euro hatte die Gemeinde Stelle in ihren Haushalt für die Umsetzung eingestellt, für die Grundschule Stelle als auch für die Außenstelle in Fliegenberg. Rund weitere 25.000 Euro kamen durch ein Schulfest und durch Sponsoren zusammen. Wichtig war, dass der Spielplatz hauptsächlich aus Naturmaterialien besteht. "Spiel ist Bildung, kein Wettbewerb", sagte Helmut Hechthausen, Fachplaner für Naturerlebnisräume. "Es stärkt die Psychomotorik und dient der Entwicklung der Kinder." Deswegen sei darauf geachtet worden, dass z.B. auch die Einfassungen der Spielgeräte in das Spielen einbezogen werden können.
• Die offizielle Eröffnung des Spielplatzes findet zum Ende einer Projektwoche am Freitag, 29. Sepetmber, statt.