Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Winsener Studentin auf Tuchfühlung mit US-Präsident Barak Obama

Alexandra Waldau (Foto: Privat)
thl. Winsen. "Das war ein unvergessliches Erlebnis. Ich war selber schon immer ein politischer Fan Obama’s, ihn aber auch persönlich zu treffen und sich direkt mit seinen Worten zu befassen, hat mir wiederum eine neue Perspektive auf die Politik gegeben", sagt Alexandra Waldau (20) aus Winsen. Für die Studentin der Leuphana-Uni in Lüneburg ging ein Traum in Erfüllung: Sie durfte den amerikanischen Präsidenten Barak Obama in Hannover live erleben.
"Unsere Uni durfte zehn Leute abstellen, die sich die Rede des US-Präsidenten live anhören wollten", so Alexandra Waldau, die Digital-Media studiert. "Als unsere Dozentin davon erzählte, bin ich gleich los, habe mich angemeldet und konnte wenig später die Tickets im amerikanischen Konsulat abholen." Was folgte, war viel Aufregung, Vorfreude und wenig Schlaf. "Zwei Stunden mussten wir in einer riesigen leeren Messehalle in einem Bus warten, bis wir durchgecheckt werden", erzählt die Studentin. "Die Atmosphäre war einfach sehr besonders: sich als junge Studentin in dem Trubel aus Presse, Bodyguards und Politikern wiederzufinden, hinterlässt definitiv einen bleibenden Eindruck." Belohnt wurden die Studenten mit einer "charismatischen Rede Obamas, die überwiegend eine Bilanz der vergangenen Jahrzehnte war".