Zum Tod von Karl-Heinz Kern
Disco "Number One" und Mäzen: Er hat Buchholz geprägt

Mehr als fünf Jahrzehnte ein Herz und eine Seele: Christiane und Karl-Heinz Kern
  • Mehr als fünf Jahrzehnte ein Herz und eine Seele: Christiane und Karl-Heinz Kern
  • Foto: Laser
  • hochgeladen von Oliver Sander

Das könnte Sie auch interessieren:

Service
2 Bilder

1.12. - der erste Tag mit 2G plus
Wieder mehr Corona-Fälle an Schulen und Kitas im Landkreis Stade

jd. Stade. Es ist der erste Tag mit 2G plus und FFP2-Maske: Am heutigen Mittwoch, 1. Dezember, sind in Niedersachsen die Verschärfungen zur Eindämmung der Pandemie in Kraft getreten. Restaurants, Weihnachtsmärkte, Kinos, Theater und ähnliche Einrichtungen dürfen nur von Genesenen und Geimpften mit tagesaktuellem Corona-Test betreten werden. Außerdem ist in vielen Innenbereichen das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht. Medizinische Masken reichen nicht aus. Im Landkreis Stade beginnt der neue Monat...

Service

Steigende Inzidenzen
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

thl. Landkreis Harburg. Aufgrund steigender Inzidenzzahlen werden im Landkreis Harburg jetzt zunehmend Veranstaltungen kurzfristig abgesagt, egal ob im Sport, in der Kultur, im Gesellschaftsleben oder in der Politik. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle, welche Veranstaltungen abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. Die ADFC-Ortsgruppe Winsen hat bis auf Weiteres alle Fahrradtouren abgesagt. Die Gemeindebücherei Stelle hat bis auf Weiteres alle Veranstaltungen abgesagt....

Panorama
2 Bilder

"Ohne Dich" hat ihr kein Glück gebracht
The-Voice-Kandidatin aus Buxtehude ist raus - aber singt weiter

sla. Buxtehude. "Klar ist man etwas enttäuscht. Ich wäre gerne noch länger ein Teil von 'The Voice of Germany' gewesen, aber so ist das manchmal im Leben", sagt die Buxtehuderin Mia-Yasmin Sternberger. Wie berichtet, war die alleinerziehende Mutter eines dreijährigen Sohnes als Kandidatin bei der TV-Sendung "The Voice of Germany" erfolgreich gestartet und hatte sich schließlich Mark Forster als Coach gewählt. Künftig geht die Sendung ohne sie weiter. Im direkten Wettstreit der Kandidaten bei...

Blaulicht
Zahlreiche Brände wurden gelegt  wie an dieser Garage
2 Bilder

Ermittlungsgruppe eingerichtet
Brandserie in Buxtehude

sla. Buxtehude. Wie berichtet, treibt seit geraumer Zeit ein Brandstifter sein Unwesen in Buxtehude. Zahlreiche Brände wurden gelegt - aber bislang konnte kein Täter ermittelt werden. Bei der Polizeiinspektion Stade wurde daher vor Kurzem eine Ermittlungsgruppe eingerichtet, die die Serie von Brandstiftungen im Buxtehuder Stadtgebiet aufklären soll. Die Ermittler haben inzwischen mehrere Jugendliche bzw. Heranwachsende aus Buxtehude im Visier. Diese könnten für die Feuer, die mittlerweile einen...

Panorama
3 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg am 1. Dezember
Hospitalisierung runter - Inzidenz hoch

(thl). Die Hospitalisierungsinzidenz ist am heutigen Mittwoch, 1. Dezember, in Niedersachsen erstmals seit Anfang November leicht rückläufig. Stand sie am Dienstag noch bei 7,6 Prozent, ist sie heute bei 7,3 Prozent (-0,3). Im "Gegenzug" ist die Inzidenz im Landkreis Harburg weiter angestiegen und liegt jetzt bei 196,5 (+11,4). Insgesamt meldete der Landkreis heute 689 aktive Fälle (+ 27), in den vergangenen sieben Tagen gab es 503 Fälle (+29). Die Intensivbettenbelegung ist ebenfalls um 0,2...

Panorama
Die Booster-Impfung ist derzeit nur für Risiko-Gruppen empfohlen, zum Beispiel Menschen, die älter als 70 Jahre sind

KVN: Booster ist derzeit nur für Risikogruppen empfohlen

(as). Über 60.000 COVID-19-Impfungen pro Woche werden seit Schließung der niedersächsischen Impfzentren in den Haus- und Facharztpraxen des Landes verabreicht. Mehr als ein Drittel davon sind mittlerweile Auffrischungsimpfungen – Tendenz deutlich steigend. Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) hat aktuell alle Kassenärztinnen und Kassenärzte dazu aufgerufen, sich an den Booster-Impfungen zu beteiligen. „Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei. Impfungen sind nach wie vor der...

Service

Corona-Pandemie
Alle abgesagten Veranstaltungen im Landkreis Stade

sv. Landkreis Stade. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen werden im Landkreis Stade wieder zunehmend Veranstaltungen abgesagt. In dieser Liste hält das WOCHENBLATT Sie auf dem aktuellen Stand, welche Termine in der Region Pandemie-bedingt nicht stattfinden können. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert. Sollten Sie als Sport- oder Kulturverein oder auch als Partei eine öffentlich angekündigte Veranstaltung absagen müssen, können Sie gerne ein E-Mail an svenja.adamski@kreiszeitung.net...

os. Buchholz. Er hat das Leben in Buchholz mehr als zwei Jahrzehnte als Discobetreiber und Mäzen mitgeprägt und bereichert: Die Discothek "Number One" von Karl-Heinz "Heinz" Kern an der Bahnhofstraße in Buchholz war von 1970 bis 1993 der Treffpunkt in der aufstrebenden Nordheidestadt. Am vergangenen Samstag ist Kern im Alter von 92 Jahren verstorben.
Heinz Kern wurde am 2. Mai 1928 in Hamburg-Rothenburgsort als jüngstes von zehn Kindern geboren. Sein Vater belieferte als sogenannter "Buddelmaxe" die Kneipen auf St. Pauli mit Bier. Er kannte Gott und die Welt, und die Hamburger kannten die Kerns - u.a. durch Wirtschaftssenator Helmuth Kern oder Kiezlegende Jonny Kern, Heinz' Onkel. Heinz Kern selbst arbeitete sich nach der Rückkehr aus tschechischer Kriegsgefangenschaft mit viel Fleiß zum Kapitän im Hamburger Hafen hoch.
Nach der Trennung von der ersten Ehefrau, mit der er nach seiner Zeit im Hafen die Kneipe "Alte Ecke" in Hamburg-Eilbek betrieben hatte, fand Heinz Kern in Christiane - genannt Christel - seine große Liebe. Die beiden waren mehr als 52 Jahre verheiratet. Gemeinsam eröffneten sie am 23. September 1970 an der Bahnhofstraße in Buchholz - unterhalb der heutigen Canteleubrücke - das "Number One".
Dank einer 23-Stunden-Konzession und der täglichen Öffnung entwickelte sich das "Number One" unter Kerns Leitung zu einem der wichtigsten Treffpunkte für die Buchholzer. In den letzten fünf Jahren vor der Schließung im Jahr 1993 trat Kern etwas kürzer, seiner Leidenschaft für die Gastronomie tat das keinen Abbruch. "Manche sagen ja, die Jugend ist schlecht, ich habe aber nie Probleme mit ihr gehabt", hat Kern einmal gesagt.
Heinz Kern trat in Buchholz nicht nur als Discobetreiber auf, sondern auch als Mäzen, dem die Entwicklung der Nordheidestadt ein wichtiges Anliegen war. So finanzierte er u.a. die erste Ausstattung des Jugendzentrums oder die Spielgeräte an der Förderschule An Boerns Soll und spendete später auch für das Hospiz Nordheide. Zudem war er Fan des TSV Buchholz 08, dessen Handball- und Fußballabteilungen er jahrelang unterstützte. Ausgleich fanden die Eheleute Kern seit jeher auf ihrer Lieblingsinsel Sylt.
Die Beisetzung von Heinz Kern findet wegen der Corona-Pandemie im engen Familienkreis statt.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen