Julia Kotenko gewinnt Wettbewerb
Mehr Licht in die Stadtbücherei Buchholz gebracht

Künstlerin Julia Kotenko mit ihrem Siegerbild - einem offenen Fenster mit "fliegenden" Büchern
  • Künstlerin Julia Kotenko mit ihrem Siegerbild - einem offenen Fenster mit "fliegenden" Büchern
  • Foto: Helms
  • hochgeladen von Oliver Sander

nw/os. Buchholz. Normalerweise finden in der Stadtbücherei Buchholz in jedem Jahr zahlreiche Ausstellungen statt. Nachdem diese in diesem Jahr wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt werden mussten, ließen sich die Leiterinnen Uta Golombek und Martina Fäsecke sowie Heike Hansen, u. a. zuständig für die Artothek der Einrichtung, für die von den Absagen betroffenen Künstlern einen Wettbewerb einfallen und lobten ein kleines Preisgeld aus. Der Auftrag für die Künstler: Ein Bild für eine Wand im Eingangsbereich zu schaffen.
Aus allen "tollen Entwürfen" (Martina Fäsecke) entfielen bei der geheimen Abstimmung die meisten Stimmen auf die Arbeit der Buchholzer Künstlerin Julia Kotenko. „Nach acht Wochen Schließung wollten wir wieder raus, Fenster und Türen öffnen, Medien rausgeben“, beschreibt Golombek die Motivation, einen Wettbewerb zu starten. „Im Bild von Julia Kotenko kommt unser Anliegen sehr gut zum Ausdruck.“ Kotenkos 170 mal 130 Zentimeter große Arbeit zeigt ein offenes Fenster, aus dem Bücher mit flatternden Seiten in einen strahlend blauen Himmel steigen.
„Ich wollte mehr Licht ins Haus bringen“, beschreibt Kotenko ihre Bildidee, „so entstand das Fenster und dann kamen noch die Bücher hinzu.“ Den ganzen Juli hindurch hat die 50-Jährige beinahe täglich an dem Ölgemälde gearbeitet. Seit Kurzem erleuchtet es den Eingangsbereich des Medienhauses. Vielleicht werde das Bild nach dem Ende der Corona-Krise in den Bestand der Artothek übernommen, sagt Hansen. Dann könnte sich jeder, der möchte, für ein paar Monate Kotenkos Leuchten ins Haus holen.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen