Schützenverein Buchholz und Umgegend: In die Zukunft investiert

Mit dem Spendenscheck (v. li.): Jungschützenvizekönig Ole Voß, Jungschützenkönigin Yara Kalinna, Damenkönigin Monique von Kodolitsch, Denise Hofer, Contantin Feleckner, Frank Krause
(Volksbank), Präsident Andreas Wirth und Kevin Strauch
3Bilder
  • Mit dem Spendenscheck (v. li.): Jungschützenvizekönig Ole Voß, Jungschützenkönigin Yara Kalinna, Damenkönigin Monique von Kodolitsch, Denise Hofer, Contantin Feleckner, Frank Krause
    (Volksbank), Präsident Andreas Wirth und Kevin Strauch
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Buchholz. Mit neuem, einladenden Eingang und modernisiertem Luftgewehrstand präsentiert sich jetzt der Schützenverein Buchholz. Rund 25.000 Euro hat der Verein insgesamt investiert. 4.295 Euro steuerte die Volksbank Lüneburger Heide eG über ihre Crowdfunding-Kampagne bei, für die Ehrenpräsident Peter Aldag, der 16 Jahre lang Präsident des Schützenvereins war, zahlreiche Spender mobilisiert hatte.
Die neue Ausstattung mit den Luftgewehren und einem Lichtpunktgewehr für die jüngsten Mitglieder wie den siebenjährigen Bjarne kann sich sehen lassen. Der Luftgewehrstand hat einen neuen Boden und neue Tische erhalten, wurde frisch gestrichen und verfügt nun über neueste Technik. Welchen Ring der Luftgewehr-Schütze getroffen hat, wird elektronisch auf einem Tablet angezeigt. Das Hin- und Herziehen der Papp-Zielscheiben hat ausgedient.
Peter Aldags Enkel Kevin Strauch, der bei der jüngsten Deutschen Meisterschaft in München von 70 Teilnehmern den sechsten Platz errang, führte eines der neuen Luftgewehre vor. "Ich halte es für extrem wichtig, aktive Jugendarbeit zu betreiben, damit die Jugend eine Aufgabe hat", so Peter Aldag. Der Schießsport steigere die Konzentrationsfähigkeit, was sich auch positiv auf die schulischen Leistungen auswirke. So seien diese bei seinem Enkel Kevin herausragend. Und: "Was er mit dem Luftgewehr freihand schießt, habe ich im Leben noch nicht aufgelegt geschossen", lobte Peter Aldag.
Der Jugendabteilung des Schützenvereins Buchholz gehören derzeit rund 40 Jugendliche an, die nicht nur aus der Nordheidestadt kommen. "Wir sind offen für Jugendliche aus anderen Orten", so Schützenpräsident Andreas Wirth.
Die Idee zur Modernisierung des Luftgewehrstandes habe der damalige Jugendleiter Philipp Baumgarten vom befreundeten Schützenverein Westerland mitgebracht. Über die Umsetzung freut sich die aktuelle Leitungscrew der Jugendabteilung mit Jugendobmann Stephan Strauch sowie den Jugendleitern Monique von Kodolitsch, Sarah Baumgarten und Yvo Horn.
Auch Volksbank-Regionaldirektor Frank Krause testete seine Treffsicherheit am Luftgewehr und war begeistert: "Das ist eine echt coole Sache." Seit 2017 gibt es bei der Volksbank Lüneburger Heide eG die Crowdfunding-Spendenplattform unter dem Motto "Viele schaffen mehr". "Damit haben wir bisher über 50 Vorhaben für Vereine realisiert, u.a. neue Trainingsanzüge für den Buchholzer Fußball-Club oder ein neues Fahrzeug für die Feuerwehr Lindhorst", so Regionaldirektor Frank Krause. Vorausgesetzt, es besteht eine Geschäftsverbindung seitens der Vereine zur Volksbank, können deren Vorhaben mit zehn Prozent gefördert werden. "Jede Spende ab 10 Euro, die die Vereine über ihre Fans generieren, wird von der Volksbank mit einem Zuschuss von 10 Euro gefördert", erläuterte Frank Krause.
Wenn das Spendenziel nach 90 Tagen nicht erreicht ist, wird die Aktion rückabgewickelt. "Aber das ist bisher noch nicht passiert", so Krause. So funktioniert das Crowdfunding

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen