Hündin wurde im Klecker Wald ausgesetzt
Wer weiß etwas über Welpe Amy?

Hündin "Amy" wurde im Klecker Wald ausgesetzt
  • Hündin "Amy" wurde im Klecker Wald ausgesetzt
  • Foto: Tierheim Buchholz
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Das Team des Buchholzer Tierheims hofft auf WOCHENBLATT-Leser, die Hinweise auf die Herkunft der jungen Hündin "Amy" geben können. Der verängstigte Welpe wurde am 17. Juli im Klecker Wald von einer Joggerin gefunden und ins Buchholzer Tierheim am Holzweg gebracht.
"Amy" wurde aufgrund ihres schlechten Zustands - sie war sehr mager und hatte erhebliche Hautprobleme - erst einmal der Tierärztin vorgestellt und von dieser versorgt. Mittlerweile hat die Hündin bereits ein bisschen Gewicht zugelegt. Einen Chip hatte das Tier nicht.
Bis zum 31. Juli ist "Amy" noch in der sogenannten Fundfrist, danach kann sie in ein neues Zuhause vermittelt werden. Zuvor wollen Tierheim-Leiterin Melanie Neumann und ihr Team noch Informationen über "Amy" sammeln. "Leider ist nicht auszuschließen, dass die kleine Amy ein sogenannter 'Wühltischwelpe' aus dem Ausland ist, das würde ihren schlechten Zustand erklären", sagt Melanie Neumann. Ebenso könne es sich um ein "Ferienopfer" handeln, bei dem sich die Besitzer im Vorwege nicht informierten und dann keine Betreuung für die Hündin hatten.
• Das Tierheim ist zu erreichen unter Tel. 04181-32673.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.