Alles zum Thema Ausgesetzt

Beiträge zum Thema Ausgesetzt

Panorama
Hündin "Amy" wurde im Klecker Wald ausgesetzt

Hündin wurde im Klecker Wald ausgesetzt
Wer weiß etwas über Welpe Amy?

os. Buchholz. Das Team des Buchholzer Tierheims hofft auf WOCHENBLATT-Leser, die Hinweise auf die Herkunft der jungen Hündin "Amy" geben können. Der verängstigte Welpe wurde am 17. Juli im Klecker Wald von einer Joggerin gefunden und ins Buchholzer Tierheim am Holzweg gebracht. "Amy" wurde aufgrund ihres schlechten Zustands - sie war sehr mager und hatte erhebliche Hautprobleme - erst einmal der Tierärztin vorgestellt und von dieser versorgt. Mittlerweile hat die Hündin bereits ein bisschen...

  • Buchholz
  • 24.07.19
Panorama
Heidi Aschmuteit mit einem ausgesetzten Hund

Erste Hundeklappe im Landkreis Stade

Tierschützerin plant in Kehdingen anonyme Tier-Abgabestelle / Zwinger mit Dach, Futter und Briefkasten tp. Drochtersen/Stade. Eine Collie-Hündin, angebunden an einem Baum im Rüstjer Forst bei Harsefeld, um sie herum ein halbes Dutzend Welpen - dieses traurige Hundeschicksal rührte vor einigen Jahren Tierfreunde zu Tränen. Nach Bekundungen der Tierschützerin Heidi Aschmuteit (58) aus Kehdingen ist dies nur die Spitze des Eisbergs. Um die sich häufenden Fälle ausgesetzter Tiere in geordnete...

  • Stade
  • 09.09.16
Panorama
Eine der ausgesetzten Katzenmütter und ihre Welpen
2 Bilder

Herzlos: Katzenmütter und acht Welpen in Müllsack ausgesetzt

os. Buchholz. Wer kann nur so herzlos sein? Unbekannte haben in Buchholz zwei Katzen und ihre insgesamt acht Welpen einfach in einem grauen Müllsack ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Eine Passantin und ihr Sohn fanden die schreienden Tiere vor einem Glascontainer am Buchholzer Schützenplatz. Mitarbeiter des Tierheimes nahmen sich der armen Geschöpfe an. "Die ganze Bande war total geschockt und hatte mächtig Kohldampf", erklärt Tierheim-Leiterin Melanie Neumann. Die zehn Katzen erholen...

  • Buchholz
  • 09.08.13
Blaulicht
Das Rätsel um den ausgesetzen Hund in Stade ist aufgeklärt

Falsche Hundesitterin: Geld genommen und Pfiffi ausgesetzt

tk. Stade. Diese Geschichte ist so unglaublich, dass Zweifel angebracht wären, wenn es sich nicht um eine nüchterne Polizeimeldung handeln würde: Das Rätsel um den in der Feldmark von Stade-Wiepenkathen an einen Baum gebundenen Fundhund ist gelöst: Der Hund gehört einem Mann (64) aus Drochtersen. Er hatte seinen Pfiffi in gutem Glauben einer Frau übergeben, die ihn während seines Urlaubs betreuen wollte - gegen Bezahlung. Die Unbekannte nahm das vereinbarte Geld, mehr als 100 Euro, und knotete...

  • Stade
  • 14.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.