Tag der Internationalen Initiativen im Kirchenkreis Hittfeld
"Wir sind eine weltweite Ökumene"

Pastoren und Vertreter der Initiativen laden zum Tag der Internationalen Initiativen ein (v. li.): Dorothea Blaffert, Peter M. Schwarz, Maike Meyer, Ellen Kasper, Dieter Pintatis, Thomas Wojciechowski, Rolf Chodura, Wilhelm Nordmann, Dieter Mordhorst, Bettina Schöpgens-Cohrs und Carlos Möller
  • Pastoren und Vertreter der Initiativen laden zum Tag der Internationalen Initiativen ein (v. li.): Dorothea Blaffert, Peter M. Schwarz, Maike Meyer, Ellen Kasper, Dieter Pintatis, Thomas Wojciechowski, Rolf Chodura, Wilhelm Nordmann, Dieter Mordhorst, Bettina Schöpgens-Cohrs und Carlos Möller
  • Foto: C. Wöhling
  • hochgeladen von Tamara Westphal

Veranstaltungen mit Workshops und internationalen Gästen
nw/tw. Buchholz. Zum ersten Mal feiern die Internationalen Initiativen im Kirchenkreis Hittfeld gemeinsam einen Gottesdienst mit internationalen Gästen und vielen Workshops: Am Sonntag, 27. Oktober, laden die Initiativen für El Salvador, Kolumbien, Südafrika, Tansania und Indien dazu von 10 bis 14 Uhr in die Buchholzer St.-Paulus-Kirche und ins Paulushaus (Kirchenstraße) ein. „Wir wollen ein Zeichen setzen, dass wir uns als weltweite Ökumene verstehen", erklärt Pastor Peter M. Schwarz von der Meckelfelder Kirchengemeinde. "Wir erleben in unseren Initiativen eine große Bereicherung durch die Arbeit mit Menschen in fernen Ländern. Und wir sollten endlich einmal erkennen, wie viele Christen aus der ganzen Welt bei uns leben, wir sind längst Nachbarn."
Am Tag der Internationalen Initiativen geht es nach dem Gottesdienst um 10 Uhr mit internationalen Gästen in der St.-Paulus-Kirche (und einem parallelen Kindergottesdienst) ab 11 Uhr in den Workshops von Referentinnen des Ev. Missionswerkes Hermannsburg im Paulushaus weiter. „Besucher finden in den Workshops Horizont-erweiterung und Diskussion. Für junge Leute, die mal in die Welt hinauswollen, gibt es viele gute Ratschläge“, sagt Pastor Peter M. Schwarz. Gegen 13 Uhr sind alle Gäste zum Mittagessen im Paulushaus eingeladen.
Eine Übersicht der Workshops:

  • 1. "Werkstatt ökumenisches Lernen (WöL)" mit Michael Charbonnier: Von den Anfängen der Mission bis in die heutige Lebenswelt in fernen Ländern macht die WöL die Welt und das Missionswerk erlebbar - mit Spielen und Aktionen.
  • 2. "Freiwilligendienst Nord-Süd: Ein Jahr im Ausland" mit Lea Wollstadt.
  • 3. "Freiwilligendienst Süd-Nord: Interkulturelle Erfahrungen in Deutschland" mit Katharina Rausch.
  • 4. „... und sie jagen dem Leben nach ...“ mit Dr. Mirjam Laaser: Das Ev.-luth. Missionswerk (ELM) in Niedersachsen engagiert sich gemeinsam mit seinen Partnerkirchen und der Landessynode der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers für Geflüchtete. Anhand von Projektbeispielen wird aufgezeigt, welche Beiträge sie zur Entschärfung der Krise im Kontext von Flucht und Migration leisten.
  • 5. "Can you feel the connection?" mit Indra Grasekamp: Musik gibt es in unzähligen Sprachen, mit unzähligen Melodien und Rhythmen. Wie unterschiedlich und doch verbindend gemeinsames Singen sein kann, soll in diesem Workshop erklingen.

Die Internationalen Initiativen:

  • Tansania: Die Kirchengemeinde (KG) Rosengarten fördert mit der Offenen Jugend Rosengarten und der Oberschule Rosengarten seit 2006 die Entwicklung einzelner Schulen in Marangu in Tansania.
  • Indien: Seit 1998 unterstützen die KG Elstorf und Moisburg das Kinder-Hostel in GK Padu, Süd-Indien, in dem Kinder aus armen Tagelöhner-Familien kindgerecht leben und zur Schule gehen können.
  • Kolumbien: Die KG Rosengarten fördert seit 1990 Patenkinder und Einrichtungen für Kinder und Jugendliche in Kolumbien.
  • Südafrika: Seit vielen Jahren unterstützt die KG Jesteburg das Aidsprojekt Tsibogang in Südafrika. Dort werden Waisen in Kindergärten, Kinder in After-School-Programmen und ganze Familien versorgt.
  • El Salvador: Die Partnerschaft des Kirchenkreises Hittfeld zur Ev.-luth. Kirchengemeinde in San Jorge besteht seit 1993. Neben Kontakt, Austausch und gegenseitigen Besuchen hat der Kirchenkreis Hittfeld verschiedene Projekte in den Bereichen Bildung, Ökologie und Nachhaltigkeit unterstützt. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.