Top-Rahmenbedingungen beim Fußballclub / Klaas Jensen bleibt erster Vorsitzender
BFC ist stolz auf das Erreichte

Große Gruppe: der BFC-Vorstand um den alten und neuen Vorsitzenden Klaas Jensen (vorn, li.)
  • Große Gruppe: der BFC-Vorstand um den alten und neuen Vorsitzenden Klaas Jensen (vorn, li.)
  • Foto: BFC
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Klaas Jensen bleibt Vorsitzender des Buchholzer Fußballclubs (BFC). Auf der Jahreshauptversammlung wurde er jetzt ebenso in seinem Amt bestätigt wie sein Stellvertreter Hans-Jürgen Lorenschat. Auch alle anderen Posten des 15-köpfigen Vorstands und fünf Stellvertreterposten wurden besetzt.
"Wir können stolz auf das sein, was wir bereits erreicht haben", betonte Jensen. Mit dem Bau des neuen Vereinsheims und des Kunstrasenplatzes gemeinsam mit dem TSV Buchholz 08 habe man die Rahmenbedingungen für die sportliche Zukunft des BFC optimiert. Jensen hob auch die sportlichen Erfolge der BFC-Teams hervor, allen voran die Futsaler, die sich die Niedersachsenmeisterschaft sicherten. Für diesen Erfolg wurde das erfolgreiche Team mit der Ehrennadel des Vereins für besondere sportliche Verdienste geehrt.
Der BFC ist auf 850 Mitglieder angewachsen. Derzeit hat der Verein 40 Mannschaften im Spielbetrieb, mehr als 40 lizensierte Trainer stehen dem Klub zur Verfügung. Zweiter Vorsitzender Lorenschat hob den Zusammenhalt innerhalb des Vereins hervor: "Wir können uns glücklich schätzen, dass viele im Verein bereit sind, auch mehrere Aufgaben zu übernehmen."
Für ihr außergewöhnliches Engagement beim BFC wurden Vorsitzender Jensen und die wiedergewählte Vorsitzende für Finanzen, Heike Fänger, mit der Ehrennadel des Vereins für das Ehrenamt ausgezeichnet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen