Förderkreis „Doppel-Salto“ will Kunstturnsparte helfen

Der Förderkreis "Dosa" hat sich zum Ziel gesetzt, dem Kunstturn-Nachwuchs des TSV Buchholz 08 finanziell unter die Arme zu greifen. Auf unserem Foto Justina Büttner in Action
2Bilder
  • Der Förderkreis "Dosa" hat sich zum Ziel gesetzt, dem Kunstturn-Nachwuchs des TSV Buchholz 08 finanziell unter die Arme zu greifen. Auf unserem Foto Justina Büttner in Action
  • Foto: Büttner
  • hochgeladen von Roman Cebulok

TURNEN: Immer mehr Kinder ohne Sport – Start nach Corona-Pause soll erleichtert werden

(cc). Vereine haben es in der Corona-Krise nicht einfach. In dieser auch für Turnabteilungen schwierigen Zeit will ein Förderkreis mit dem Namen „Dosa“ (Doppelsalto) helfen.
Mit seinen aktuell 23 Mitgliedern hat sich der Förderkreis vorgenommen, durch eine gezielte Sponsorensuche den weiblichen und männlichen Kunstturnnachwuchs und auch den Spitzensportbereich der Kunstturnsparte des TSV Buchholz 08 zu begleiten. „Seine helfende Handlungsfähigkeit basiert auf der Grundlage von finanziellen Zuwendungen und der damit verbundenen Verfügbarkeit von Mitteln“, erklärt Bernward Bade, Trainer und Abteilungsleiter der 08-Sparte: „Der Förderkreis verfolgt gemeinnützige Zwecke mit den Zielsetzungen: Unterstützung in sozialen Härtefällen, Unterstützung von Maßnahmen medizinischer und regenerativer Art, Unterstützung von Reise-, Trainings- und Wettkampfmaßnahmen sowie in der Förderung der kunstturnerischen Idee und des Zusammenhaltes der Gemeinschaft.“
Vor allem möchte der Förderkreis „Dosa-Club“ den leistungsorientierten Spitzensport nachhaltig verbessern, indem er unbürokratische „Soforthilfe“ leistet, Mittel einwirbt und den Prozess der schnellen Umsetzung aktiv begleitet. Eine Spendenbescheinigung wird den Unterstützern auf Wunsch zugestellt.
Auch in der schwierigen Corona-Zeit trainieren die Buchholzer Leistungsturner bereits in kleinen Gruppen in Vorbereitung auf die bevorstehenden nationalen und internationalen Wettkämpfe, und brauchen schon jetzt finanzielle Hilfen. „Über ein Engagement des Förderkreises freuen sich alle riesig“, strahlt Bade: „Zum Glück hatten wir in der Turnabteilung keine coronabedingten Austritte.“
Auf Hilfe in Form von Sponsoring hofft auch der 18-jährige Vorzeigeturner des TSV, Pablo Broszio, der sich erst kürzlich für die panamerikanischen Turnmeisterschaften im Juni in der brasilianischen Olympiahalle von Rio de Janeiro qualifiziert hat und für den Turnnachwuchs eine wichtige Vorbildfunktion im Verein hat.
Da die Mutter Michele des amtierenden Landeskunstturnmeisters aus Panama stammt, besitzt Pablo Broszio die doppelte Staatsangehörigkeit und darf auch für den zentralamerikanischen Staat Panama City starten.
Wer Mitglied oder Sponsor im Förderkreis „Dosa-Club“ werden möchte kann sich an 08-Abteilungsleiter Bernward Bade wenden. Telefon: 04181-290976.

Der Förderkreis "Dosa" hat sich zum Ziel gesetzt, dem Kunstturn-Nachwuchs des TSV Buchholz 08 finanziell unter die Arme zu greifen. Auf unserem Foto Justina Büttner in Action
08-Vorzeigeturner Pablo Broszio (li.) mit Nationalcoach Yin Alvarez
Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen