Ostfriesische Teegesellschaft
Mit "Zukunft durch Ausbildung" junge Menschen fit machen für den Arbeitsmarkt

Ausbildungsleiter Rolf Vesper (re.) mit den aktuellen Auszubildenden 
am OTG-Standort in Buchholz
  • Ausbildungsleiter Rolf Vesper (re.) mit den aktuellen Auszubildenden
    am OTG-Standort in Buchholz
  • Foto: bim
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Buchholz. Dieses Engagement ist wirklich beeindruckend: Unter dem Titel "OTG Zukunft durch Ausbildung GmbH" startete die Ostfriesische Teegesellschaft (OTG) der Laurens Spethmann Holding (LSH) im Jahr 2004 ein Projekt, mit dem junge Menschen fit gemacht werden für den ersten Arbeitsmarkt. Sie haben aus unterschiedlichen Gründen Schwierigkeiten, eine Lehrstelle zu bekommen, und erhalten im Unternehmen die Chance, sich zu Fachlageristen ausbilden zu lassen. Dieses soziale Engagement gehört einerseits zur Philosophie der Laurens Spethmann Holding, andererseits gibt es von der ersten Stunde an mit Rolf Vesper einen engagierten Betriebs- und Ausbildungsleiter.
Das Projekt nahm am 1. April 2004 Fahrt auf, als zehn über das damalige Sozialamt rekrutierte Praktikanten erstmals ins Unternehmen kamen und im folgenden August ihre Ausbildung aufnahmen. Seither wurden jährlich zehn bis 15 junge Leute im Rahmen der OTG-Initiative ausgebildet. "Heute korrespondieren wir mit den umliegenden Schulen", erklärt Rolf Vesper zur Lageristen-Nachwuchssuche. Auch der Integration ausländischer Ausbildungssuchender stellt sich das Unternehmen. "Dabei wünschen wir uns allerdings eine stärkere Unterstützung der Behörden, zum Beispiel bei Aussagen zum Aufenthaltsstatus", so Rolf Vesper.
Durch intensive Betreuung und Förderung wird den jungen Menschen in dem preisgekrönten Ausbildungsbetrieb der Einstieg in die Berufswelt ermöglicht. So hat das traditionsreiche Familienunternehmen, zu dem die OTG mit den bekannten Marken Meßmer, Milford und OnnO Behrends als größte Tochtergesellschaft gehört, mit "OTG Zukunft durch Ausbildung" (ZdA) bis heute 198 Auszubildende gefördert und ihnen Schlüsselkompetenzen vermittelt. Rund zwei Drittel von ihnen haben die Ausbildung mit einem erfolgreichen Abschluss als Fachlagerist oder Fachkraft für Lagerlogistik beendet, manche von ihnen sogar mit herausragenden Noten. Vier von ihnen wurden mit Begabten-Stipendien der IHK ausgezeichnet. Und auch die heutigen vier Ausbilder stammen aus der "Zukunft durch Ausbildung"-Schmiede.
Unter den dort ausgebildeten Kräften war 2013 auch der kleinwüchsige Patrick Mattern, der über einen Aufruf im WOCHENBLATT zur OTG kam und erfolgreich im Berufsleben Fuß fasste. Rolf Vesper freut sich, wenn die ehemaligen OTG-Schützlinge erfolgreich im Arbeitsmarkt integriert sind. "Das macht Spaß", sagt er. „Externe Unternehmen fragen bei uns nach ZdA-Absolventen. 95 Prozent finden eine Anstellung bei anderen Unternehmen oder werden bei der OTG ZdA oder anderen Tochterunternehmen der Laurens Spethmann Holding übernommen", berichtet er.

Führender Teeanbieter

Das Lebensmittelunternehmen Laurens Spethmann Holding AG & Co. KG (LSH) ist ein in vierter Generation geführtes Familienunternehmen mit Stammsitz in Seevetal. In 2017 betrug der Umsatz 483 Millionen Euro. Die Tochterunternehmen sind in Deutschland und europaweit in den Geschäftsbereichen Tee, Riegel, Süßstoffe und Cerealien aktiv. Mit der 1907 gegründeten Ostfriesischen Tee Gesellschaft (OTG) und dem mit 70 Prozent Anteil am Gesamtumsatz wichtigsten Geschäftsfeld Tee ist die LSH in Deutschland führender Teeanbieter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen