Bewohner (64) erlitt schwere Brandverletzungen
Feuer in Buxtehuder Obdachlosenheim

tk. Buxtehude. Bei einem Feuer in der städtischen Obdachlosenunterkunft an der Estetalstraße in Buxtehude hat ein Bewohner (65) schlimme Brandverletzungen erlitten.
Ein Radfahrer hatte am Sonntagmorgen gegen 9.25 Uhr bemerkte, dass Rauch aus dem Gebäude drang. Der Mann zögerte keine Sekunde und holte den Bewohner aus einem bereits total verqualmten Zimmer. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war das Feuer im Zimmer des 64-Jährigen ausgebrochen. Er hatte vergeblich versucht, aus dem Raum zu kommen. Das gelang ihm erst mit seinem Retter. Ein weiterer Augenzeuge des Unglücks hatte unterdessen die Feuerwehr alarmiert. Die hatte den Brand schnell unter Kontrolle. 
Der Mann aus dem Feuer-Zimmer wurde mit schweren Brandverletzungen in ein Hamburger Krankenhaus geflogen. Die übrigen Bewohner konnten in ihre Zimmer zurückkehren, nachdem die Feuerwehr das Gebäude durchlüftet hatte.
Wie es zu dem Unglück kam, steht nach Angaben der Polizei noch nicht fest. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen noch.

Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.