Ehrenamtliche freuen sich über neue Kunden
Buxtehuder DRK-Shop: Es muss nicht immer neu sein

Abendkleider sind ein Renner, sagen Ilse Schwope und Joachim Mieske Fotos: tk
4Bilder
  • Abendkleider sind ein Renner, sagen Ilse Schwope und Joachim Mieske Fotos: tk
  • hochgeladen von Tom Kreib

tk. Buxtehude. Ein Hemd für zwei Euro, eine Jacke für vier - und das alles blitzsauber, in guter Qualität und modisch. Das sind ganz normale Angebote aus dem Buxtehuder DRK-Shop. 14 Ehrenamtliche sorgen dafür, dass es in der Estestadt diese Anlaufstelle für Menschen gibt, die nicht unbedingt immer das fabrikneue Modestück suchen. "Bei uns kann jeder einkaufen", sagt Ilse Schwope, die den Kleidershop derzeit kommissarisch leitet. Corona bremst das Team nicht aus.

Joachim Mieske führt durch den kleinen Laden an der Ecke Post- und Hansestraße. "Derzeit dürfen nur drei Menschen auf einmal rein", erklärt er. Schutzfolie trennt Bereiche voneinander, es geht auf markierten Wegen an den Ständern und Regalen entlang. Hell, freundlich und gut bestückt präsentiert sich der Laden dem Besucher. "Wir haben wirklich exzellente Artikel", sagt Ilse Schwope über das Angebot.

Die ehrenamtlichen bestücken ihren Laden ausschließlich mit dem, was in den Altkleidercontainern auf dem Gelände des DRK eingeworfen wird. "Das sind in der Woche 120 bis 150 Säcke", sagt Mieske. Außerdem werden montags und dienstags von 10 bis 17 Uhr auch Altkleider, Haushaltswaren und bei Bedarf auch Kleinmöbel entgegengenommen. Das ist den Machern des DRK-Shops manchmal sogar lieber. Denn: Rücksichtslose Zeitgenossen werfen manchmal Dinge ein, bei denen einem übel wird. Blutige Bettwäsche, verschmierte Kissen - eklig, was dort entsorgt wird.

Und teuer ist das für das DRK auch noch. Im Schnitt werden 60 Euro pro Monat für die Entsorgung dieser Dinge fällig, erklärt Joachim Mieske.

Gut, dass die meisten Spender ordentliche und schöne Sachen abgeben. "Abendkleider sind übrigens ein echter Renner", sagt Ilse Schwope. Der Kleidershop hat viele Stammkunden. "Wir freuen uns aber über jeden Neukunden", betonen die beiden Ehrenamtlichen. Denn nicht immer müssen es neue Klamotten sein. Wer im DRK-Shop kaufe, trage seinen Teil zur Nachhaltigkeit bei. Was Ilse Schwope zum Beispiel nicht verstehen kann: Wenn sie junge Mütter auf Babyklamotten anspricht, lehnen viele oft ab und wollen lieber Neues kaufen. "Dabei sind unsere Sachen schon so oft gewaschen worden, dass sie bestimmt keine Schadstoffe mehr enthalten."

Direkt neben dem Shop bereiten Renate Gresch und Bärbel Mieske neue Ware für den Verkauf vor. In einer kleinen Halle nebenan werden die Säcke geöffnet und sortiert. Ein Karton mit kaputten und verdreckten Arbeitshosen ist auf jeden Fall nichts für den Laden, sondern die Deponie. Mitunter bekommen die DRK-Mitarbeiter Dinge, die jahrzehntelang irgendwo unbenutzt im Schrank lagen und historische Schätzchen sind. Joachim Mieske zieht eine Bettwäschegarnitur aus einem Regal. Das Design der Verpackung und der Schriftzug "Ernst Stackmann" der noch nie benutzten Textilien lässt auf eine lange Zeit in einer Schublade schließen.

Wer mit dem Team vom Kleidershop spricht, merkt sofort: Alle sind mit Begeisterung und großen Engagement dabei. Ilse Schwope erzählt, dass sie am Montag und Dienstag von 8.30 bis 18 Uhr anpackt. "Dann bin ich groggy", sagt die 76-Jährige.

An Plänen und Ideen für die Zukunft mangelt es dem Team nicht. Wenn irgendwann für die Fahrzeuge von Rettungsdienst und Bereitschaft eine neue Halle gebaut wird, könnte es einen richtig großen DRK-Shop geben.

• Kunden können am Montag und Dienstag von 14 bis 17 Uhr im DRK- Shop einkaufen. Im Außenbereich gibt es gekennzeichnete Flächen, um unter Einhaltung der Abstandsregeln zu warten. 
Weitere Infos: www.drk-buxtehude.de

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen