Anna Pape erzählt beim Heimspiel in Buxtehude über ihre Pläne
"Ich bin unfassbar emotional und schreibe aus dem Gefühl"

Die Singer-Songwriterin Anna Pape hat in Buxtehude ein kurzes Gastspiel in ihrer alten Heimat gegeben Foto: tk
  • Die Singer-Songwriterin Anna Pape hat in Buxtehude ein kurzes Gastspiel in ihrer alten Heimat gegeben Foto: tk
  • hochgeladen von Tom Kreib

tk. Buxtehude. Warum Anna Pape das neue "Pro Sieben"-Format "My Hit. Your Song" gewonnen hat, wurde bei einem kurzen Gastspiel im Stackmann-Foyer in Buxtehude klar: Sie covert keine Songs, sie interpretiert sie neu. Das WOCHENBLATT hat mit der Ex-Harsefelderin nach ihrem Auftritt über neue Songs und Pläne gesprochen.

Im Juni oder Juli kommt die erste selbst geschriebene Single auf den Markt, erzählt Anna. "Der Song liegt mir sehr am Herzen." Es gehe darin um vieles, sozusagen die Quintessenz ihres noch jungen Lebens  - "aber mehr verrate ich noch nicht", macht sie neugierig. Wobei, fügt Anna hinzu, ihr niemand demnächst auf ihren Nacken gucken dürfe, der kenne dann nämlich den Titel des Songs. Das hört sich nach konkreten Tattoo-Plänen an.

Im Abstand von jeweils zwei bis drei Monaten sollen dann die nächsten eigenen Songs erscheinen. Acht Stücke hat Anna aufgenommen. Allesamt in Nashville. Dort drei Wochen zu leben und zu arbeiten "war die schönste Zeit meines Lebens". Es war ihr großer Traum, dorthin zu reisen, und enttäuscht wurde sie nicht. "Die Stadt, ihre Menschen und die Energie haben mich krass beeindruckt." Die Sessions, in denen die Stücke entstanden sind, sind gleichsam konzentrierte musikalische Nashville-Power. In einigen Monaten soll dann die erste EP erscheinen.

Es ist der Singer-Songwriterin wichtig, auch wenn die Songs mit mehr Instrumental-Sound aufgenommen wurden, dass die Musik handgemacht ist. "Im Mittelpunkt stehen meine Gitarre und ich." Auch im Studio werden Instrumente gespielt und nicht Sounds gesampelt.

Wenn Anna ihre Stücke schreibt - "die erste Idee kommt oft ganz spontan" -, hat sie immer zuerst den Text im Kopf. Dann probiert sie auf der Gitarre Akkorde und tüftelt kreativ. "Das ist ein Gefühl. Bestimmte Akkorde bringen das rüber, was ich sagen will." Anna Pape sagt über sich selbst: "Ich bin ein unfassbar überemotionaler Mensch." Fürs Songwriting sei das richtig gut. "Ich schreibe aus purem Gefühl."
Was für die Künstlerin nicht in Frage kommt: Bei einer der großen Castingshows mitzumachen, um ihren Bekanntheitsgrad nach oben zu schrauben. "DSDS ist in Deutschland der einfachste Weg, um bekannter zu werden, das mache ich aber definitiv nicht." RTL habe schon bei ihr angefragt - und eine Absage kassiert.  "Das ist nicht mein Ding", sagt  Anna. Ihr Weg soll sie, "wenn genug Menschen meine Songs hören", auf ihre erste Tournee führen.

Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.