Die Rente aufstocken mit diesen Tipps

Schon seit Jahren flammt die Debatte um die Sicherheit künftiger Renten immer wieder auf. In Anbetracht des sinkenden Rentenniveaus machen sich viele Bürgerinnen und Bürger Sorgen um ihre finanzielle Existenz im Alter. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf drei wichtige Faktoren, mit denen das Einkommen nach dem Ausscheiden aus dem Beruf stabilisiert und sogar erhöht werden kann.

Staatliche Rente als Grundversorgung

Die vorangegangenen Generationen konnten sich bis dato ganz auf den Mehrwert der staatlichen Rente verlassen. Die damals deutlich jüngere Gesellschaft verfügte über das wirtschaftliche Potenzial, um auch im Alter einen soliden Lebensstandard für alle zu ermöglichen. In Anbetracht der Verschiebungen der letzten Jahre scheint es nunmehr schwer zu werden, an diese Bilanz anzuknüpfen.

Wie heute schon viele Rentenbescheide unter Beweis stellen, werden die staatlichen Bezüge für große Teile der arbeitenden Bevölkerung lediglich als eine grundlegende Absicherung herhalten können. In den meisten Fällen reicht der Betrag jedoch nicht aus, um einen Lebensabend nach den eigenen Vorstellungen genießen zu können. Experten empfehlen aus diesem Grund, die staatlichen Bezüge bewusst zu erweitern und dabei langfristig zu denken.

Private Rentenversicherung als Ergänzung

Schon kurz nach der Jahrtausendwende wurde mit der  Riester-Rente eine private Erweiterung populär.

Bis heute bietet sich die Möglichkeit, auf diese Weise staatliche Förderungen zu erhalten. Trotz der aktuellen Phase niedriger Zinsen hat die Riester-Rente aus diesem Grund noch immer ihre Daseinsberechtigung. Die Höhe der staatlichen Zulagen nahm dabei im Laufe der Jahre deutlich zu. Während die Grundzulage im Jahr 2003 noch bei lediglich 38 Euro lag, wurde sie bis 2018 auf 175 Euro angehoben. Versicherte haben außerdem die Möglichkeit, für ihren Nachwuchs eine Kinderzulage zu erhalten.

Wichtig ist in diesen Tagen der Vergleich der verfügbaren Angebote, um ein möglichst gutes Verhältnis von Preis und Leistung zu finden. In dem Fall ist die Riester Rente ein geeignetes Mittel, um die monatlichen Bezüge noch um ein paar hundert Euro aufzustocken. Genau dieser zusätzliche Spielraum ermöglicht dann im Alter neue Freiheiten. Auf die angenehmen Seiten des Lebens, wie zum Beispiel regelmäßige Reisen oder Besuche im Restaurant muss dann nicht verzichtet werden.

Persönliche Rücklagen schaffen

Zusätzlich zu diesen staatlich geförderten Angeboten haben viele Menschen noch die Möglichkeit, auf eigene Faust für passende Rücklagen zu sorgen. Nicht umsonst wird der deutschen Bevölkerung nachgesagt, mitunter sehr gut sparen zu können. Entscheidend sind aber nicht nur die Beträge, die zum Beispiel  mit einem Sparplan auf die hohe Kante gelegt werden.

Ihr volles Potenzial lässt sich erst in Kombination mit einer  sinnvollen und langfristigen Geldanlage ausschöpfen.

So ist es zum Beispiel an der Börse noch immer möglich, mittlere einstellige Renditen pro Jahr zu erzielen. Eine gute Streuung der Investitionen, auch als  Diversifikation bekannt, verringert derweil das Risiko der langfristigen Anlage.

 
Je früher sich Arbeitnehmer oder Selbstständige daran machen, ein eigenes Depot zu gründen, desto eher ist bis zum Eintritt in das Rentenalter eine ansehnliche Summe erreicht. Die langfristig positive wirtschaftliche Entwicklung bietet dann die Möglichkeit, vom Effekt des Zinseszinses zu profitieren. Da normale Schwankungen bei allen Arten der Investition nicht ausgeschlossen werden können, empfehlen Experten jedoch, dies stets nur als ein Zubrot zu betrachten. Der finanzielle Grundstock, der im Rentenalter zur Verfügung steht, besteht weiterhin aus der staatlichen Rente und der Aufstockung über die private Altersvorsorge und ihre staatlich unterstützten Formen.

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

Panorama
Fieberambulanzen könnte eine Anlaufstelle für Grippe- und Corona-Verdachtsfälle sein

Vorschlag von Gesundheitsminister Jens Spahn
Fieberambulanzen gegen Corona und Grippe

(tk). Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) schlug angesichts der beginnenden Grippewelle und der weiter bestehenden Gefahr einer Ausbreitung von Corona vor, dass es Fieberambulanzen geben sollte. In diesen Praxen werden vor allem diejenigen behandelt, die mit klassischen Atemwegserkrankungen zum Arzt wollen und wo noch unklar ist, ob es eine Erkältung, ein fieberhafter Infekt oder doch das neuartige COVID-19-Virus ist. Fieberambulanzen sollen nach Spahns Meinung dabei helfen, dass...

Politik
Oliver Grundmann (2.v.re.) erhielt deutlich mehr Stimmen als Katharina Merklein (re.)

Stader setzt sich deutlich gegen Kontrahentin durch
Oliver Grundmann als CDU-Direktkandidat für die Bundestagswahl 2021 nominiert

jd. Stade. Oliver Grundmann wird im kommenden Jahr erneut Direktkandidat der CDU für die Bundestagswahl sein. Am Donnerstagabend wurde der Jurist aus Stade mit großer Mehrheit für die im Herbst stattfindende Wahl nominiert. Grundmann tritt damit nach 2013 und 2017 zum dritten Mal im Wahlkreis Stade I / Rotenburg II an. Auf der Nominierungsversammlung im Stadeum setzte sich Grundmann mit 174 zu 55 Stimmen gegen seine Gegenkandidatin Katharina Merklein aus Zeven durch. Auf Grundmann entfielen...

Panorama
Vorläufiges Konzept: Ähnlich wie in diesem Entwurf stellt sich die "Calluna-Bike"-Gemeinschaft der Zweirad-Freunde die Mountainbike-Strecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden rund um den Paaschberg vor
3 Bilder

Initiative hat spektakuläre Pläne
Mekka für Mountainbiker in Salzhausen?

ce. Salzhausen. Mit dem "Projekt Bergrettung" befassen sich derzeit die Kommunalpolitiker in Salzhausen. Was zunächst irreführend klingt wie eine Kooperation zwischen Salzhäusern und Schweizern bei einer Hilfsaktion in den Alpen, ist tatsächlich ein spektakuläres Vorhaben in hiesigen Gefilden: Mehrere Fahrradfreunde haben sich zusammengeschlossen, um den Salzhäuser Paaschberg als "Ort der Freizeitgestaltung und Lernort" zu einem Besuchermagneten zu machen. Auf dem von einem Wald dicht...

Panorama
"Hier sind alle sehr wachsam": (v. li.) Dr. Werner Raut (Chefarzt Medizinische Klinik), Astrid Schwemin (leitende Amtsärztin Landkreis Harburg) und Norbert Böttcher (Geschäftsführer Krankenhäuser Buchholz und Winsen)

Zwei Ärzte und zwei Pflegekräfte betroffen / Gesundheitsamt und Geschäftsführung beruhigen
Vier Corona-Fälle im Krankenhaus Buchholz

os. Buchholz. Im Buchholzer Krankenhaus sind vier Corona-Fälle aufgetreten. Betroffen seien zwei Ärzte und zwei Pflegepersonen, erklärten Astrid Schwemin, leitende Amtsärztin des Landkreises Harburg, und Dr. Werner Raut, Chefarzt der Medizinischen Klinik am Krankenhaus Buchholz, im Gespräch mit dem WOCHENBLATT. Man habe die "klassischen Maßnahmen" ergriffen, erklärt Schwemin. Die Betroffenen wurden in Quarantäne geschickt, und zwar für zunächst zehn Tage, wie es bei unkomplizierten Verläufen...

Blaulicht
Die Zahl der Autodiebstähle steigt im Landkreis Harburg rasant an. Der Schaden liegt innerhalb weniger Wochen bei mehr als 750.000 Euro (Szene gestellt)   Foto: polizei-beratung.de
2 Bilder

750.000 Euro Schaden in drei Monaten
Landkreis Harburg: Eine Hochburg für Autodiebe

thl. Winsen. Die Zahl der Autodiebstähle im Landkreis Harburg nimmt immer weiter zu - und stellt die Ermittler der Polizei vor nahezu unlösbare Aufgaben. Denn die Täter hinterlassen so gut wie keine Spuren. "Im August wurden im Landkreis Harburg drei Komplettentwendungen von Pkw angezeigt, im September waren es bis heute vier", bestätigt Polizeisprecher Jan Krüger auf Nachfrage. "In insgesamt vier weiteren Fällen blieb es beim Versuch, entsprechende Spuren waren an betroffenen Fahrzeugen zu...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen