Problemlos einkaufen mit Rollstuhl und Co.

Einen großen Eingang und viel Platz bietet das Bekleidungsgeschäft "No. 10 - Fasion and More"
2Bilder
  • Einen großen Eingang und viel Platz bietet das Bekleidungsgeschäft "No. 10 - Fasion and More"
  • hochgeladen von Alexandra Bisping

Wer in der Hansestadt Buxtehude Möglichkeiten zum barrierefreien Einkaufen sucht, hat jede Menge Optionen: Viele Geschäfte und Einrichtungen bieten Kunden mit vorhandenen Einschränkungen einen außergewöhnlichen Service. Dazu gehören nicht nur eine Ladenfläche mit breiten Gängen, sondern auch gut gelegene Parkmöglichkeiten.

Zum Kauf eines neues Outfit sind Kunden, die barrierefreies Einkaufen schätzen, im Geschäft "No. 10 - Fashion and More", Zwischen den Brücken 10, gut aufgehoben. Parkplätze direkt vor der Tür, eine große Eingangstür und breite Gänge, in denen sich wunderbar im großen Bekleidungsangebot stöbern lässt, eignen sich zum bequemen und gemütlichen Shoppen.

Einen ebenerdigen Eingang und viel Platz - das finden Kunden mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit in der Gorch-Fock-Apotheke, Bahnhofstraße 19. Die automatische Eingangstür ist ideal für Rollstuhl und Rollator. Hinter der Apotheke gibt es eine große Parkplatzfläche, zu erreichen über die Poststraße. In der kleinen Nebenstraße können Kunden auch zum Ein- und Aussteigen kurzfristig halten. "Gerade bei uns ist es wichtig, dass sich Rollstuhlfahrer und Menschen mit Rollator gut bewegen können. Zu uns kommen auch viele Eltern mit Kinderwagen, weil wir eine großzügigen Verkaufsraum bieten."

Der Einkauf von Lebensmitteln ist für Kunden mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit bei Marktkauf besonders praktisch: Der Haupteingang des Gebäudes kann über eine Rampe erreicht werden, die Türen öffnen sich automatisch und der Lebensmittelmarkt selbst bietet mit seinen breiten Gängen ideale Voraussetzungen.

Einen Stadtplan für ein "barrierefreies Buxtehude" bietet die hochschule21 unter www.hs21.de und der Rubrik Hochschule/Forschung/Projekte an.

Einen großen Eingang und viel Platz bietet das Bekleidungsgeschäft "No. 10 - Fasion and More"
Hier steht kein Warenständer im Weg - Mara Mikulis und ihr Team sorgen dafür, dass auch Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit gut vorwärts kommen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.