Beiträge zum Thema barrierefrei

Service
Möglichst lange selbstständig leben - dabei ist ein altersgerechtes Bad unverzichtbar. Künftig spielen intelligente Smart Home-Anwendungen eine immer größere Rolle Foto: txn-Foto: iakovenko@123rf

Kompetente Beratung durch Innungsbetriebe aus dem Sanitärhandwerk
Bis ins Alter mehr Sicherheit im Bad

(txn). Wer im Alter möglichst lange im eigenen Haus leben möchte, ist gut beraten, bei der nächsten Badrenovierung auf eine altersgerechte Planung zu achten. Dazu gehören beispielsweise ausreichend breite Türöffnungen, eine bodenebene Dusche und unterfahrbare Waschbecken. Idealerweise ist alles so geplant, dass eine Nachrüstung zum Pflegebad ohne großen Aufwand möglich ist. Da das Durchschnittsalter der Bäder in Deutschland bei circa 20 Jahren liegt, lohnt sich zudem der Blick in die Zukunft....

  • Buxtehude
  • 21.04.21
Service
Die neue Bushaltestelle in Rottorf

Bushaltestelle in Rottorf ist jetzt barrierefrei

thl. Rottorf. Nachdem bereits zwei Bushaltestellen im Winsener Stadtgebiet barrierefrei umgebaut wurden, folgte nun u.a. auch der Umbau der Bushaltestelle "Feuerwehr Rottorf". An der Bushaltestelle wurde der bestehende Fahrgastunterstand ausgetauscht. Die nicht mehr zulässigen Holzunterstände wurden zurückgebaut und von Unterständen aus Sicherheitsglas abgelöst. Zudem wurde die gesamte Bushaltestelle um zehn bis 15 Zentimeter erhöht und durch ein sogenanntes Frankfurter Bord sowie die...

  • Winsen
  • 20.04.21
Panorama
Freut sich, dass die Turnhalle jetzt nutzbar ist: Corinna Vogt, Leiterin der Heideschule
3 Bilder

Hier wird Inklusion großgeschrieben
Neue Turnhalle der Heideschule Buchholz ist barrierefrei

os. Buchholz. "Ich bin der Stadt Buchholz wahnsinnig dankbar, dass sie sich für diesen Neubau entschieden hat", sagt Corinna Vogt. Die Leiterin der Heideschule, mit 404 Schülern die größte Grundschule im Landkreis Harburg, steht vor der Turnhalle, die gerade fertiggestellt wurde und jetzt von den Schülern genutzt werden kann. Wie berichtet, investierte die Stadt Buchholz rund drei Millionen Euro in den Neubau. Nach teils kontroversen Diskussionen war dieser beschlossen worden, anstatt die alte...

  • Buchholz
  • 23.02.21
Panorama
So wie hier am Kolkweg in Tönnhausen sollen auch die neuen Bushäuschen in Pattensen und Rottorf aussehen   Foto: Stadt Winsen

Bushaltestellen in Winsen werden umgebaut

thl. Winsen. Nachdem die Bushaltestellen "Münze" und "Schifferamt" Ende Januar barrierefrei umgebaut wurden – es fehlen lediglich noch letzte Maßnahmen zur Fertigstellung, die witterungsbedingt derzeit nicht durchgeführt werden können –, folgen nun die Haltestellen "Pattensen Kirche" und "Feuerwehr Rottorf". Das teilt die Stadtverwaltung in einer Presseerklärung mit. Während der zwei- bis dreiwöchigen Bauphase werden die Straßen an den jeweiligen Haltestellen halbseitig gesperrt. An beiden...

  • Winsen
  • 16.02.21
Panorama

Vier Bushaltestellen in Winsen werden barrierefrei

thl. Winsen. Die Stadt Winsen macht vier weitere Bushaltestellen barrierefrei, und die Baumaßnahmen für zwei davon sollen noch in diesem Monat starten. Das teilt die Verwaltung mit. "Langfristiges Ziel ist, sämtliche Bushaltestellen in Winsen und in den Ortsteilen nach den neusten Richtlinien barrierefrei umzugestalten", erklärt Sprecher Theodor Peters. "Für den Anfang wird der Fokus jedoch zunächst auf die am stärksten frequentierten Haltestellen gelegt." "Menschen mit Beeinträchtigungen...

  • Winsen
  • 19.01.21
Wirtschaft
Der neu gestaltete Eingangsbereich der Stadtwerke Stade mit barrierefreiem Zugang und bei Dunkelheit beleuchteten Stufen
3 Bilder

Moderner Eingangsbereich
Neues einladendes Entrée bei Stader Stadtwerken

sb. Stade. Mit einem schicken neuen Eingangsbereich legen die Stadtwerke Stade seit kurzem einen besonderen Auftritt hin. Das Grundstück vor dem Verwaltungsgebäude an der Hansestraße 18 wurde in den vergangenen Monaten komplett umgestaltet und durch besondere Ausstattungsmerkmale aufgewertet. Bereits vor vier Jahren war das Kundencenter des städtischen Unternehmens, zu dem auch die Stader Bädergesellschaft gehört, aufwendig renoviert und zeitgemäß gestaltet worden. Die Modernisierung des...

  • Stade
  • 09.01.21
Service
Clever abgestimmte Lösungen aus einer Hand ermöglichen den Bau eleganter Bäder, die Komfort für alle Generationen bieten Foto: djd/Schlüter-Systems

Komfort für jede Generation
Intelligente Systemlösungen schaffen elegante Badezimmer ohne Barrieren

(djd). Einige Fakten zum Thema Badezimmer, die vom Internetportal Wohnglück.de zusammengestellt wurden: Demnach nutzen die Menschen in Deutschland ihr Bad 30 bis 47 Minuten am Tag. Die Zahl variiert je nach Erhebung - eine halbe Stunde ist es jedoch mindestens. Dabei halten sich Frauen im Schnitt zwölf bis 15 Minuten länger im Bad auf als Männer. Die Website errechnete daraus, dass der Mensch durchschnittlich rund 1,5 Jahre seines Lebens im Badezimmer verbringt. Umso wichtiger ist es, dass...

  • Buxtehude
  • 14.12.20
Wirtschaft

Sanierung der Bushaltestellen

sc. Hollenbeck. Nachdem bereits im Flecken Harsefeld einige Bushaltestellen zu einer barrierefreien Nutzung umgebaut wurden, gehen die Sanierungsmaßnahmen nun in Hollenbeck weiter. Die Bushaltestelle "Hollenbeck, Im Sohrfeld" befindet sich mitten in den Grunderneuerungsarbeiten. Eine weitere Neuerung: Die Busse sollen in Hollenbeck nicht mehr in Parkbuchten halten, sondern auf der Fahrbahn, um den Verkehr zu entschleunigen. Das beschloss der Bauausschuss des Fleckens Harsefeld bereits im...

  • Harsefeld
  • 18.11.20
Service
Umzug in einen neuen Lebensabschnitt

Wohnen im Alter
Barrierefreie Apartments in Wischhafen

sb. Wischhafen. Das Alter macht vor keinem Halt. Aus diesem Grund ergibt es Sinn, rechtzeitig Vorbereitungen für diesen Lebensabschnitt zu treffen. Neben der barrierefreien Sanierung des Hauses oder dem Umzug in eine Wohnanlage für betreutes Wohnen gibt es auch die Möglichkeit, in eine neue und barrierefreie Wohnung mit Aufzug zu investieren, wie sie der "Wohnpark Elbblick" in Wischhafen bietet. Zwölf solcher Wohnungen sind direkt am Deich bereits entstanden. Aufgrund der guten Nachfrage werden...

  • Nordkehdingen
  • 10.11.20
Wirtschaft
Das Viebrockhaus Edition 480 bei Abendstimmung

Einziges Unternehmen mit sieben Mal Bewertung „sehr gut“
Viebrockhaus auch 2020 „Der Fairste Massivhausanbieter“

Zum fünften Mal in Folge hat Viebrockhaus als Testsieger der Focus-Money-Studie „Fairster Massivhausanbieter“ abgeschnitten. Als einziges der 16 untersuchten Unternehmen erhielt der Spezialist für besonders energieeffiziente und wohngesunde Ein- und Mehrfamilienhäuser sieben Mal die Note „sehr gut“ – in allen Einzeldisziplinen und in der Gesamtwertung. „Als einziger Anbieter der Branche verdient sich Viebrockhaus auch in diesem Jahr die Spitzenbewertung“, lautet das Fazit der...

  • Harsefeld
  • 16.09.20
Service
Die Wanderrouten im Mittleren Schwarzwald versprechen
großartige Natur, herrliche Rastmöglichkeiten und ganz
persönliche Ruhemomente

Reise: Persönliche Ruhemomente
Mittlerer Schwarzwald für gemütliche wie ambitionierte Naturfreunde

(epr/tw). Ursprüngliche Landschaften, atemberaubende Weitsichten, malerische Städtchen: Die Region Mittlerer Schwarzwald, rund um Gengenbach und das Harmersbachtal, ist wie geschaffen für eine bewegte Auszeit an der frischen Luft. Wer gern die Wanderstiefel schnürt, dem steht ein mehrere 100 Kilometer umfassendes Wegenetz offen, das zahlreiche Strecken für gemütliche wie ambitionierte Naturfreunde bereithält. Zum Bespiel eine Tour entlang idyllischer Schwarzwald-Höfe oder des imposanten...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 08.08.20
Politik
Die ersten Bauarbeiten haben an dem Grundstück an der Hinterstraße begonnen

Barrierefreie Mehrgenerationen-Wohnungen
Altersgerecht wohnen in Hollern-Twielenfleth

sla. Hollern-Twielenfleth. Nach fünfjähriger Planungs- und Vorbereitungszeit werden jetzt die ersten zwei von insgesamt zehn barrierefreien Einfamilienhäuser in Hollern-Twielenfleth direkt bei der Arztpraxis 1. Meile gebaut. Die Idee stammte von der Gemeinde Hollern-Twielenfleth und wurde gemeinsam mit der Kirchengemeinde Hollern-Twielenfleth umgesetzt, da das Grundstück im Besitz der Kirchengemeinde ist. Es ist der erste Planungsabschnitt im Bereich der Hinterstraße für ein neues...

  • Buxtehude
  • 04.08.20
Politik
Das Schulgebäude der Dieckhofgrundschule aus dem Jahr 1874 steht unter Denkmalschutz
2 Bilder

Bisher ohne Brandschutz und nicht barrierefrei
Tostedter Grundschule Dieckhofstraße muss saniert werden

bim. Tostedt. Dieser Zuschuss brachte die Diskussion ins Rollen: Mit Landesmitteln in Höhe von 282.500 Euro aus dem Kommunal-Investitions-Förderungspaket (KIP II), die der Samtgemeinde Tostedt 2018 bewilligt wurden, sollte die Tostedter Grundschule in der Dieckhofstraße Brandschutz erhalten, saniert und barrierefrei werden. Doch das wird nicht ausreichen, weil an der Schule nach derzeitiger Prognose im Jahr 2024/25 statt der bisherigen vier Klassen acht Klassen beschult werden müssen. Architekt...

  • Tostedt
  • 07.07.20
Politik
Bahnhof Meckelfeld: 40 Stufen müssen Fahrgäste zu den Gleisen überwinden
2 Bilder

Im Wahlkreis des Verkehrsministers sind drei Bahnhöfe nicht stufenfrei
Barrierefrei zur Bahn? Nicht in Seevetal

ts. Seevetal. Rund 92,5 Prozent der Bahnsteige in Niedersachsen sind laut einer Auswertung des Bundesverkehrsministeriums barrierefrei. Das bedeutet Platz drei in Deutschland, im Bundesdurchschnitt sind es nur 83,5 Prozent, teilte das niedersächsische Wirtschafts- und Verkehrsministerium mit. "Niedersachsen ist bei der Barrierefreiheit von Bahnstationen bereits auf einem sehr guten Weg. Die Förderprogramme der vergangenen Jahre zahlen sich aus", sagt Wirtschafts- und Verkehrsminister Bernd...

  • Seevetal
  • 27.05.20
Service

Wohnen im Alter muss früh geplant werden

Ob in Stade, Hittfeld, Oldendorf oder in Hamburg direkt - das Thema "Wohnen und Leben im Alter" ist stets aktuell. Viele Organisationen wie die Johanniter beschäftigen sich umfassend mit dieser Thematik. Den Menschen soll es möglich gemacht werden, ihren Lebensabend in der vertrauten Heimat, im Eigenheim, zu verbringen. In jungen Jahren machen Sie sich keine Gedanken darum, ob Ihre eigenen vier Wände barrierefrei sind. Wer jedoch die wichtigsten Vorkehrungen für ein sicheres, komfortables Leben...

  • 27.12.19
Wirtschaft
Der Wohnpark Elbblick in Wischhafen

Entspanntes Wohnen in Wischhafen

Der Wohnpark Elbblick hat viel zu bieten sb. Wischhafen. Wohnen, wo andere Urlaub machen - das verspricht der Wohnpark Elbblick, der im kommenden Jahr in bester Lage in Wischhafen entsteht. Die Wohnanlage, die Ende 2019 bezugsfertig sein wird, besticht nicht nur durch ihre Lage mit Blick auf die Elbe. Sie entspricht auch dem Wunsch nach Wohnungen für Singles und Paare. Die Wohnungen sind zirka 57 bis 67 Quadratmeter groß, hinzu kommen eine große Terrasse oder ein großer Balkon. Alle Apartments...

  • Nordkehdingen
  • 04.12.18
Politik
Eine von 15 Stolperstellen an der Adolfstraße

Der Fußweg soll barrierefrei werden

Buchholz: FDP-Antrag zur Verbesserung an der Adolfstraße os. Buchholz. Der Fußweg an der Adolfstraße in Buchholz soll behindertengerecht gestaltet werden. Das hat die FDP-Ratsfraktion beantragt. Die Pflasterung, die an 15 Stellen aus Natursteinen besteht, soll durch Glattpflasterungen ersetzt werden. Wie berichtet, sieht das Konzept "Buchholz barrierefrei" vor, Stolperstellen in der Innenstadt zu reduzieren. Davon sollen vor allem Senioren profitieren, die auf Rollatoren angewiesen sind. Für...

  • Buchholz
  • 11.09.18
Politik
"Am Güterbahnhof" wurden neue Stellplätze geschaffen

25 neue Parkplätze für Pendler in Hammah

Park+Ride-Anlage am Bahnhof in Hammah für 120.000 Euro erweitert tp. Hammah. Auf einer ehemaligen Grünfläche nördlich der Straße „Am Güterbahnhof“ in Hammah hat die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten für ca. 120.000 Euro Bau- und Nebenkosten 25 zusätzliche Pkw-Stellpätze geschaffen. Die Maßnahme wurde mit einer Zuwendung in Höhe von 83.452  Euro durch die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen zur Förderung von Investitionen zur Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV)...

  • Stade
  • 05.04.18
Panorama
Schwitzend schiebt Postbote Rainer Borchers seine schwere Karre die steile Altstadtstraße "Hinterm Hagedorn" hoch
2 Bilder

Schuften auf steilem Terrain in Stade

44 Jahre Postbote in der Altstadtt: Rainer Borchers (60) nimmt die Herausforderung mit Sportsgeist tp. Stade. Die Stader Altstadt mit ihrem Huckelpflaster und starken Steigungen gilt nicht nur unter Eltern mit Kinderwagen und Gehbehinderten mit Rollator als unwegsames Terrain - auch Postbote Rainer Borchers (60) plagt sich täglich mit seiner mit Briefen voll beladenen Handkarre ab. An der Straße Hinterm Hagedorn, wo er auch das WOCHENBLATT zu Fuß mit Sendungen beliefert, geht es über eine lange...

  • Stade
  • 22.09.17
Wirtschaft
Erleichtert das Leben mit Handicap: eine 
barrierefreie Badewanne
5 Bilder

Für Wärme und Wohlgefühl: 25 Jahre Bernd Elmers Sanitär- und Heizungstechnik in Sauensiek

Vom Heizkesselaustausch über Badgestaltung bis zur Badrenovierung gibt es bei Bernd Elmers Sanitär- und Heizungstechnik alle Leistungen aus einer Hand. Seit 25 Jahren beraten Bernd und Sonja Elmers ihre Kunden bei der Auswahl eines zum Haus passenden Heizsystems und bei allen Fragen zur Badgestaltung und setzen die Wünsche der Kunden dann mit ihrem engagierten Team auch professionell um. „Seit der Firmengründung hat sich viel geändert“, sagt Bernd Elmers rückblickend. Nicht nur in seinem...

  • Apensen
  • 13.06.17
Service

"Reisen für alle" im Regionalpark Rosengarten

(as). Der Regionalpark Rosengarten wird barrierefrei: Jüngst wurde die Homepage barrierefrei gestaltet, jetzt werden vier Betriebe im Regionalpark mit dem Zertifikat "Reisen für Alle" ausgezeichnet. Mit dem Zertifikat dürfen sich ab sofort die Tourist-Information des Regionalparks, ein Kino in Buchholz, der Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf und das Hotel-Restaurant-Café "Ferien auf der Heid" in Appel schmücken. Damit tragen bereits 14 Betriebe im Regionalpark Rosengarten die Auszeichnung....

  • Rosengarten
  • 09.01.17
Politik
Mitglieder der AG Barrierefrei mit Unterschriftenlisten (v. li.): Kerstin Prigge, Eddo Post, Gerd Keiderling, Wilfried Vagts, Karl Heinz Szidat, Knut Fries und Uwe Kowald
2 Bilder

300 Stimmen gegen Barrieren in Stade

Arbeitsgemeinschaft und Seniorenrat bitten Stadtbaurat Lars Kolk zu Wort tp. Stade. Enttäuscht reagierten die Ehrenamtlichen der Arbeitsgemeinschaft (AG) Barrierefrei um Sprecher Uwe Kowald und Wilfried Vagts vom Seniorenrat der Stadt Stade, nachdem der neue Stadtbaurat Lars Kolk einen Gesprächstermin im Altländer Viertel abgesagt hatte. Die Aktivisten hatten, wie berichtet, vor einigen Wochen rund 300 Unterschriften für mehr Barrierefreiheit in der City gesammelt, die sie an den...

  • Stade
  • 29.06.16
Politik
Gute Beteiligung an der Gemeinschaftsaktion

Gemeinsam stark für die Schwachen

Unterschriftensammlung am Aktionstag "Barrierefreies Stade" tp. Stade. Barrierefrei durch die City? Leider nicht in Stade! Das zeigte jüngst der "ultimative Rollator-Test", den drei alte Damen für das WOCHENBLATT in der Innenstadt durchführten. Die Aktion war ganz im Sinne der Arbeitsgruppe „Barrierefreies Stade“, die am Samstag gemeinsam mit der Aktion "...fair geht vor!" und Stader Sozialverbänden insbesondere Menschen mit Beeinträchtigungen zum Aktionstag für Barrierefreiheit vor der...

  • Stade
  • 31.05.16
Politik
Architektenskizze der Seniorenwohnanlage
3 Bilder

"Riesiger Bedarf an barrierefreien Seniorenwohnungen" in Bützfleth

Stader Betreuungsdienste planen Apartment-Anlage für drei Millionen Euro / Praxisräume im Erdgeschoss tp. Bützfleth. "Wir benötigen unbedingt eine barrierefreie Wohnanlage, das höre ich immer wieder", sagte Bürgermeister Sönke Hartlef auf der jüngsten Ortsratssitzung, bei der Architekt Gerd Wichers vor knapp 60 Zuschauern die Pläne der von vielen lang ersehnten Seniorenwohnanlage am künftigen Kreisel an der Deichstraße 1-5 (Ex-Kaufhaus Köser) präsentierte. Dort wollen die Stader...

  • Stade
  • 18.05.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.