Für kalte Wintertage: Die 4 beliebtesten Multiplayer-Spiele

Multiplayer-Spiele – also Online-Games, die mit mehreren Spielern gemeinsam gespielt werden, sind ideal für kalte, ungemütliche Tage, an denen man nicht das Haus verlassen möchte. Das Angebot an Multiplayer-Games ist riesig. Wir haben eine kleine Auswahl getroffen und möchten vier der beliebtesten Spiele kurz vorstellen.

Mit World of Warcraft in eine einzigartige Fantasy-Welt eintauchen
World of Warcraft, kurz WoW, ist ein MMORPG – ein Massen-Mehrspieler-Online-Rollenspiel. Hierbei handelt es sich nicht um irgendein Spiel, sondern um eines der bedeutendsten Computerspiele aller Zeiten. Bei World of Warcraft wählt jeder Spieler einen Charakter, der u. a. durch Ausrüstung und Erfahrung mehr und mehr an Stärke gewinnt. Den Spieler erwartet eine außergewöhnliche Fantasy-Welt mit Elfen, Orks und riesigen Ungeheuern. Actionreiche Kämpfe gepaart mit wunderschön erzählten Geschichten ergeben einen großen Abenteuerspielplatz für die Sinne.

Counter-Strike: zielen, schießen, gewinnen!
Der wohl mit Abstand beliebteste Ego-Shooter ist Counter-Strike (CS). Hierbei müssen zwei Teams ein bestimmtes Ziel erreichen. Bei den Teams handelt es sich zum einen um Terroristen und zum anderen um eine Anti-Terror-Einheit. Je nachdem, zu welchem Team man gehört, müssen die Spieler Geiseln festhalten und eine Bombe platzieren bzw. versuchen, die Bombe zu entschärfen und die Geiseln zu befreien. Vor jeder Runde haben beide Teams ein paar Sekunden Zeit, um die notwenige Ausrüstung zu kaufen. Das Geld hierfür haben die Spieler in den vorherigen Runden verdient. Zur Auswahl stehen u. a. Waffen, Panzerwesten und Hilfsmittel zur Bombenentschärfung. Um das Multiplayer-Spiel hat sich eine riesige Fangemeinde gebildet, die sich im Netz untereinander austauscht.

Bei PlayerUnknown’s Battlegrounds ums Überleben kämpfen
Der noch relativ junge Online-Multiplayer-Shooter PlayerUnknown’s Battlegrounds (PUBG) entwickelte sich bereits kurz nach seiner Veröffentlichung im März 2017 vom Geheimtipp zum Massenphänomen. Schon nach wenigen Wochen schossen die Userzahlen in astronomische Höhen. Die Spielewelt von PUBG ist eine abgelegene, weitläufige Insel, die an die ehemalige Sowjetunion erinnert. Die Spieler landen via Fallschirm auf der Insel. Das Ziel: möglichst lange zu überleben. Verschiedene Waffen, Fahrzeuge und weitere Ausrüstungsgegenstände helfen beim Überlebenskampf. Gewonnen hat der Spieler bzw. das Team, das am Ende übrig bleibt.

Bei League of Legends taktisches Geschick unter Beweis stellen
Bei League of Legends ist vor allem strategisches Handeln gefragt. Ziel ist es, mit seinem Team, das aus drei oder fünf Mitgliedern besteht, die eigene Basis zu schützen und die gegnerische zu zerstören. Geschützt und unterstützt werden die Spieler von Geschütztürmen und Vasallen. In der Comic-haften Spielwelt blickt man aus der Vogelperspektive aufs Geschehen. Zu Beginn des Spiels ist jeder Player auf Stufe 1 und kann sich im Verlauf bis zur Stufe 10 hocharbeiten. Auf diese Weise wird der Spieler immer stärker und erhält mehr Gold, das er für den Kauf von Ausrüstung, Waffen usw. nutzen kann. Jeder Spieler verfügt über unterschiedliche Fähigkeiten, die während des Spiels taktisch klug eingesetzt und optimiert werden können.
Im World Wide Web findet sich ein schier unendlich großes Angebot an Multiplayer-Spielen – darunter viele kostenpflichte aber auch sehr viele beliebte kostenfreie Games. Ausprobieren lohnt sich!

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

Wirtschaft
Einweihung der Hochbeete am LeA-Neubau (v.li.): LeA-Vereinsvorsitzende Annette Dörner,
Mitarbeiterin Sonja Schwarz, Marco Hauschild, davor  Hannah Solle, Mitarbeiter der Zimmerei GS Innenausbau aus Ardestorf sowie einige Bewohner
2 Bilder

Pilotprojekt des Neu Wulmstorfer Gewerbevereins
Wirtschaft unterstützt LeA

sla. Neu Wulmstorf. Erstmals lud der Gewerbeverein Neu Wulmstorf zu einem "Aktionstag der Wirtschaft" in Kooperation mit der Einrichtung LeA e.V. ein. "Es handelt sich hierbei um ein Pilotprojekt für weitere Aktionstage in den Folgejahren", sagt Marco Hauschild, Vorstandsvorsitzender des Neu Wulmstorfer Gewerbevereins. Das Grundprinzip: Die teilnehmenden Unternehmen stellen für ein Projekt die Arbeitskraft ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung - und möglicherweise gibt es auch...

Panorama
Prof. Dr.-Ing. Ingo Hadrych

Prof. Dr.-Ing. Ingo Hadrych einstimmig gewählt
Neuer Präsident der Hochschule 21 in Buxtehude

nw/tk. Buxtehude. Prof. Dr.-Ing. Ingo Hadrych ist neuer Präsident der Hochschule 21 (HS21) in der Hansestadt Buxtehude. Die Gesellschafter haben ihn einstimmig bestellt. Nach einem mehrstufigen Findungsprozess fiel mit Ingo Hadrych die Wahl auf einen Bewerber aus der Hochschule. Der 54-Jährige lehrt unter anderem Kostenplanung und Kalkulation, Bauinformatik und Building Information Modeling in den Studiengängen Bauingenieurwesen, Architektur sowie Wirtschaftsingenieurwesen Bau und...

Blaulicht
Machen auf den "Holländischen Griff" aufmerksam: Dirk Poppinga (li.) und Peter Eckhoff
2 Bilder

Rücksicht mit Rückblick
Der "Holländische Griff" rettet Leben: Präventionsaktion von Polizei und Verein Buchholz fährt Rad

sv. Buchholz. In den letzten Jahren hat der Trend, in urbanen Gegenden mit dem Fahrrad zu fahren, merklich zugenommen. Mehr Radfahrer auf den Straßen bedeuten aber auch ein höheres Unfallrisiko. Der Verkehrsraum werde für Fahrradfahrer zwar weiterentwickelt, doch die Sicherheit der Radler sei damit nicht immer gewährleistet, betonen Peter Eckhoff, Vorsitzender des Vereins Buchholz fährt Rad, und Dirk Poppinga, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg. Um das zu ändern und gerade...

Sport
Spielerin des Tages wurde Johanna Heldmann

Für die Buxtehuderinnen das schwerste Spiel der Saison
BSV-Handballerinnen: Auswärts gegen Dortmund

nw/tk. Buxtehude. Am Mittwochabend, Anwurf um 19.30 Uhr, steht für die Bundesliga-Handballerinnen des Buxtehuder SV das wohl schwierigste Spiel der Saison an. Beim Meisterschaftsaspiranten Borussia Dortmund ist das Team klarer Außenseiter. Das Spiel wird live bei Sportdeutschland TV übertragen. Beim 26:28 gegen die TuS Metzingen am vergangenen Samstag bewies der BSV, dass er mit den Topteams mithalten kann. Auf der Leistung lässt sich jedoch aufbauen und mit gutem Gewissen nach Dortmund...

Wirtschaft
Für Pioneer beginnt jetzt die Planung
4 Bilder

Pläne für neue Gewerbegebiete
Pioneer kann Buxtehudes "Green Valley" werden

tk. Buxtehude. Wenn Buxtehude jeden Ansiedlungswunsch von Unternehmen berücksichtigt hätte, dann würde es heute keine freien Gewerbeflächen mehr in der Hansestadt geben. Noch sind ein paar Hektar frei und die Planungen für weitere Gebiete laufen an. Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt, Wirtschaftsförderin Kerstin Maack und der Erste Stadrat Michael Nyveld zogen Bilanz und gaben bei einem Pressegespräch einen Ausblick. "Wir haben gute Nachrichten in einer Zeit, in der Corona-bedingt viele...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen