Drogen in der Tasche

In beide Fahrtrichtungen wurden die Autos kontrolliert
2Bilder
  • In beide Fahrtrichtungen wurden die Autos kontrolliert
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

Polizei führte Verkehrskontrolle auf Elbbrücke durch und erwischte mehrere Sünder

thl. Elbmarsch. Unerwarteter Zwischenstopp für Autofahrer auf der Elbbrücke im Zuge der B404 bei Marschacht: Beamte der Polizei Winsen hatten sich auf dem Bauwerk postiert und kontrollierten den abendlichen Verkehr in beiden Fahrtrichtungen.
"In erster Linie überprüfen wir heute, ob die Autofahrer Alkohol oder Drogen vor Fahrtantritt konsumiert haben", erklärte Einsatzleiterin Stella Hasselbring. "Die Kontrolle führen wir gemeinsam mit den Kollegen aus Geesthacht durch, die ganz in der Nähe ebenfalls eine Kontrollstelle eingerichtet haben", so die Kommissarin weiter.
Insgesamt ein Dutzend Beamte waren im Einsatz - und Diensthund "Chico", ein schwarzer, dreijähriger Schäferhund, der für das Auffinden von Drogen abgerichtet ist.
Das Thermometer zeigte sechs Grad, leichter Regen fiel - ein unangenehmes Wetter. "Ab 22 Uhr wird es laut Wetterradar trockener", motivierte Erster Polizeihauptkommissar Oliver Kues seine Kollegen. Unangenehm wurde es auch für einen Rollerfahrer (46), der kurz nach Beginn der Kontrolle gestoppt wurde. "Chico", der nahezu an jedes gestoppte Fahrzeug herangeführt wurde, schlug an. Bei der Durchsuchung des Mannes und des Rollers wurden noch Drogenreste gefunden, zudem zeigte der 46-Jährige bei verschiedenen Tests Ausfallerscheinungen, sodass er sich auf Anordnung der Staatsanwaltschaft im Krankenhaus in Polizeibegleitung einer Blutprobe unterziehen musste.
Nach gut einer Stunde waren die beiden Beamten mit dem Mann zurück. Seinen Roller musste er nach Hause schieben. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Polizisten schon zahlreiche Fahrzeuge kontrolliert. Wenig später wurde ein VW Golf gestoppt, in dem vier junge Männer saßen. Sie wären auf dem Weg zum Essen und hätten bereits vorbestellt, deswegen seien sie etwas in Eile. Doch so schnell wie gewünscht ging die Fahrt für sie nicht weiter. Ein speziell ausgebildeter Dokumentenprüfer untersuchte die vorgelegten Papiere erst einmal auf ihre Echtheit. Bei der Personenabfrage kam dann heraus, dass alle vier Pkw-Insassen bereits polizeibekannt waren, es aber keine aktuelle Fahndung gab. Daraufhin mussten die Männer ihre Handys vorzeigen, aus denen dann die Einloggdaten ausgelesen wurden. "Damit können wir ein Bewegungsprofil erstellen und schauen, ob die Handys in der Nähe von Tatorten eingeloggt waren", erklärte Hasselbring.
Den Männer missfiel die Vorgehensweise der Beamten offensichtlich. Doch so richtig beschweren wollten sie sich auch nicht. Erst nach einer guten halben Stunde durfte das Quartett weiterfahren. Ob ihr Essen da schon kalt war, ist unbekannt.
Kaum war der Golf weg, ging es Schlag auf Schlag weiter. Eine Pkw-Fahrerin (62) pustete 2,11 Promille. Wenig später wurde ein Pkw-Fahrer (36) kontrolliert, der keine Fahrerlaubnis besaß, offenbar unter Drogeneinfluss stand und auch eine geringe Menge der entsprechenden Substanz mit sich führte. Auch ein Fahrradfahrer (18) wurde aufgrund deutlich erkennbarer körperlicher Ausfallerscheinungen angehalten. Bei ihm fanden die Beamten die Droge Speed.
"Das Ergebnis zeigt die Notwendigkeit solcher Kontrollen", so Stella Hasselbring. "Die meisten Verkehrsteilnehmer haben auch Verständnis dafür. Das hat sich heute wieder gezeigt."

In beide Fahrtrichtungen wurden die Autos kontrolliert
Fündig geworden: Rauschgiftspürhund "Chico" schlug an diesem Roller an   Fotos: thl
Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen