Ein Jahr Bürgerbus in Fredenbeck

Vorstandsvorsitzende Elke Weh, Fahrdienstleiter Wolfgang Klefke und Kassenführer Hans-Ulrich Schumacher
2Bilder
  • Vorstandsvorsitzende Elke Weh, Fahrdienstleiter Wolfgang Klefke und Kassenführer Hans-Ulrich Schumacher
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

Das rot-weiße Fahrzeug ist dreimal täglich in der Samtgemeinde unterwegs

sb. Fredenbeck. Da war die Freude groß: Anlässlich des einjährigen Bestehens des Fredenbecker Bürgerbusses fuhren am 7. Juli alle Passagiere kostenlos mit. „Eine tolle Idee“, fanden die Gäste unisono.

Am 7. Juli 2014 startete der Bürgerbus-Verein mit seiner ersten Tour. Inzwischen wurde der Fahrplan überarbeitet und an die Bedürfnisse der Kunden angepasst. „Wir verbinden Aspe, Deinste, Essel, Helmste, Kutenholz, Mulsum, Sadersdorf, Schwinge und Wedel mit Fredenbeck“, sagt Vereinsvorsitzende Elke Weh. „In Fredenbeck besteht mindestens eineinhalb Stunden Aufenthalt - genug Zeit für einen ausgiebigen Einkauf oder einen Arztbesuch.“

Der Fahrplan ist so gestaltet, dass auch Fahrten zwischen den Dörfern, zum Beispiel von Helmste nach Mulsum und Kutenholz oder von Schwinge nach Aspe, möglich sind. In Aspe und Kutenholz besteht Anschluss an die EVB-Züge. Neben den normalen HVV-Haltestellen wurden zudem Extra-Haltepunkte eingerichtet, u.a. bei den Seniorenwohnanlagen in Kutenholz und Mulsum oder in Wohngebieten. In der Saison hält der Bürgerbus auch am Fredenbecker Badesee.

Mit der Bilanz des ersten Jahres ist der Vorstand zufrieden. „Wir hatten insgesamt 1.306 Fahrgäste“, rechnet Elke Weh vor. Dabei habe der Bürgerbus nach der Fahrplan-Anpassung im März einen regelrechten Boom erfahren. „Waren es beim alten Fahrplan noch durchschnittlich 88,6 Passagiere pro Monat, stieg die Zahl nach dem Wechsel auf 158 Fahrgäste an.“

Die insgesamt 18 ehrenamtlichen Fahrer, davon drei Frauen, sind montags bis freitags in drei Schichten unterwegs. Die erste Tour startet um 8 Uhr, die zweite um 13 Uhr und die dritte um 16 Uhr. „Das macht Spaß“, sagt Reinhard Schmidt, einer der Fahrer. Der Rentner lenkt den roten Kleinbus souverän durch die Straßen. Wie seine Kollegen ist er rund viermal im Monat im Einsatz. „Ich bin einer der Fahrer der ersten Stunde, weil ich das Projekt sinnvoll und gut finde“, sagt er.

• http://www.buergerbus-fredenbeck.de

Vorstandsvorsitzende Elke Weh, Fahrdienstleiter Wolfgang Klefke und Kassenführer Hans-Ulrich Schumacher
Fahrer Reinhard Schmidt
Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

Panorama

Die aktuellen Corona-Zahlen vom 2. März aus dem Landkreis Harburg
Ein weiterer Corona-Toter - Inzidenz in Stelle schießt von 44 auf 115

(sv). Im Landkreis Harburg verstarb am heutigen Dienstag, 2. März, ein weiterer Mensch am oder mit dem Coronavirus. Der Tote kam aus der Samtgemeinde Elbmarsch, durch ihn erhöht sich die Gesamtzahl der Verstorbenen auf 86. Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis ging dafür weiter zurück, auf 170 (-14). Der Inzidenzwert sank von 63,28 am Montag auf 58,17 am Dienstag. Während die Inzidenz in den meisten Kommunen weitestgehend stabil blieb, schoss der Wert in der Gemeinde Stelle von 44,2 auf...

Service

Inzidenzwert nur halb so hoch wie im Landesdurchschnitt
Sieben-Tage-Inzidenz: Landkreis Stade bleibt unter der magischen Marke

jd. Stade. Hätten alle Regionen in Niedersachsen solch niedrige Corona-Werte wie der Landkreis Stade, dann  könnten wohl bald Lockerungen in Kraft treten. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Stade liegt erneut unter der "magischen Marke" von 35: Aktuell wird dieser Inzidenzwert mit 33,7 angegeben (Stand 2. März).  Das Land Niedersachsen ist von dem Richtwert 35 allerdings noch weit entfernt: Landesweit ist die Sieben-Tage-Inzidenz mit 66,7 gut doppelt so hoch wie im Landkreis Stade. Den...

Panorama
Bilderbuch mal anders: In Bendestorf und Jesteburg sind derzeit an vielen Wänden bunte Graffitis zu sehen. Die Abenteuer von Eiko Eichhörnchen, Fiona Fledermaus, Fabian Fisch, Susi  Schnecke und Manni Maulwurf sind Teil des Buchprojekts "Bing und die Jestebande". Mit dem Bilderbuch wollen Sozialpädagoge Tomasz Niedzielin sowie die Lehrkräfte Nadine Meyer und Benjamin Widrat Kinder für das Thema Inklusion sensibilisieren.
3 Bilder

"Anders zu sein, ist eine Bereicherung"
Bilderbuch mit Botschaft: "Bing und die Jestebande"

as. Jesteburg. Jeder braucht mal Hilfe, und jeder kann mal helfen - das ist die Botschaft von "Bing und die Jestebande". Mit dem Bilderbuch wollen Benjamin Widrat, ehem. Förderschullehrer an der Bendestorfer Grundschule, Nadine Meyer, Förderschullehrerin an der Jesteburger Grundschule, und Tomasz Niedzielin, ehemaliger Sozialpädagoge der Samtgemeinde Jesteburg, Kinder aus allen Bildungseinrichtungen für das Thema Inklusion sensibilisieren. "Anderssein ist eine Bereicherung!", sagen die drei....

Panorama
Lockt seit über 140 Jahren Besucherscharen aus dem In- und Ausland an: das Pferderennen am Stover Elbdeich
2 Bilder

Volksfest-Aus am Elbdeich?
Stover Rennverein bangt um Reit-Traditionsevent

ce. Elbmarsch. Schon in 2020 musste der Stover Rennverein sein seit über 140 Jahren am Elbdeich steigendes Event Corona-bedingt absagen. Jetzt droht aufgrund der Pandemie erneut die Absage der traditionsreichsten Veranstaltung dieser Art im Norden, die in der Vergangenheit bis zu 8.000 begeisterte Pferdesport-Freunde aus dem In- und Ausland anlockte. "Keiner aus dem Vorstand glaubt wirklich daran, dass das Rennen in diesem Jahr stattfinden wird. Es ist zwar auf den 25. Juli terminiert, aber...

Sport
Tim Haller

Buxtehuder Para-Badmintonspieler bei Sportlerwahl
Für Tim Haller voten

nw/tk. Buxtehude. Tim Haller, der Badmintonspieler vom Buxtehuder SV/Team BEB, ist für die Wahl in Niedersachsen zum Behindertensportler des Jahres 2021 nominiert. Haller ist eine Kämpfernatur mit festen Zielen und herausragenden Leistungen. Der Para-Badmintonspieler gibt Vollgas, legt in jedem Training all seine Energie in jeden einzelnen Schlag und powert sich richtig aus. Für den 25-Jährigen ist Badminton einfach das Größte und das bestätigen auch die Erfolge aus den letzten Jahren. Tim...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen