Elke Weh

Beiträge zum Thema Elke Weh

Panorama
Hoffen auf weitere ehrenamtliche Fahrer: Elke Weh (v.li.), Uli Schumacher und Fahrer Heino Buckstöver

Seit fünf Jahren befördern Ehrenamtliche jährlich knapp 4.000 Fahrgäste in der Samtgemeinde
Erfolgsmodell Bürgerbus

lt. Fredenbeck. Er ist für viele eine gute oder manchmal auch die einzige Möglichkeit, nach Fredenbeck und wieder zurück zukommen: Der Bürgerbus der Samtgemeinde Fredenbeck. Seit mittlerweile fünf Jahren befördern ehrenamtliche Fahrer in vier-Stunden-Schichten mit dem VW-T5 von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18.15 Uhr Familien, Jugendliche und Senioren und legen so täglich 270 Kilometer zurück. "Wir haben ein tolles Team", sagt Elke Weh, Vorsitzende des Bürgerbus-Vereins. Sie hofft aber...

  • Fredenbeck
  • 19.09.19
Panorama
Damit der Bürgerbus seinen Betrieb aufrechterhalten kann, 
werden dringend neue Fahrer gesucht

Bürgerbusverein Fredenbeck braucht dringend neue Fahrer
Ohne Fahrer keine Fahrt

lt. Fredenbeck. Seit knapp fünf Jahren befördert der Bürgerbus Personen in der Samtgemeinde Fredenbeck von A nach B - die Vorsitzende des Vereins, Elke Weh, plant mit ihren Mitstreitern gerade eine kleine Feier zum Jubiläum im Juli. Doch den Verein plagen nach wie vor große Zukunftssorgen. "Wir brauchen dringend mindestens sechs neue Fahrer", sagt Elke Weh. Mit den derzeit 14 Ehrenamtlichen, die sich werktags regelmäßig für jeweils vier Stunden hinters Lenkrad setzen, sei der Betrieb auf...

  • Fredenbeck
  • 28.05.19
Panorama
Vor viereinhalb Jahren ging der Bürgerbus an den Start. Einige Fahrer sind inzwischen ausgeschieden

Bürgerbus-Verein Fredenbeck in Bedrängnis

lt. Fredenbeck. Vor viereinhalb Jahren hat der Bürgerbus in der Samtgemeinde Fredenbeck den Betrieb aufgenommen und ist seitdem für so manchen die einzige Möglichkeit, von A nach B zu kommen. Damit das Angebot auch in Zukunft aufrecht erhalten werden könne, müssten sich aber dringend neue Fahrer finden, so die Vereins-Vorsitzende Elke Weh. Sie berichtete kürzlich in der Sitzung des Samtgemeinde-Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus von den Problemen, denen sich der Verein derzeit...

  • Stade
  • 27.11.18
Panorama
Setzen sich für Bienen ein: Bernhard Lenz (v. li., "De Olen Hüüs"), Monika Breuer, 
Anne-Dörthe Neumann (Landfrauen), Elke Weh (Heimatverein) und 
Heike Dittmann (Landfrauen)

Landfrauen pflanzen erste "Bienenweide" in Fredenbeck

lt. Fredenbeck. Unter dem Motto "Wir bringen was zum Blühen" setzen sich Landfrauen-Vereine in ganz Niedersachsen für eine nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen für Bienen ein. Der Stader Landfrauenverein hat nun in Fredenbeck in Kooperation mit dem Heimatverein und dem Verein "De Olen Hüüs" die erste "Bienenweide" gepflanzt. "Unter dem Begriff werden alle bienenfreundlichen Bäume und Sträucher zusammengefasst", erklärt Anne-Dörthe Neumann, Vorsitzende des Kreislandfrauenvereins...

  • Stade
  • 16.11.18
Panorama
Gereon Klas ist einer von vier Freiwilligen, die die Grabmale aus dem 19. Jahrhundert reinigen und restaurieren Fotos: lt
3 Bilder

Alte Grabsteine erstrahlen in neuem Glanz

lt. Mulsum. Lauter als gewöhnlich geht es derzeit auf dem kleinen Friedhof in Hohenmoor, einem Ortsteil von Mulsum in der Samtgemeinde Fredenbeck, zu. Doch die Totenruhe wird für einen guten Zweck gestört. Vier Freiwillige der mobilen Einsatztruppe der Jugendbauhütte im Landkreis Stade sind damit beschäftigt, insgesamt 13 Grabsteine zu reinigen und zu restaurieren. Unter Anleitung von Restaurator Tobias Jung werden die Grabmale, die alle aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts stammen,...

  • Stade
  • 09.10.18
Politik
Sanierungsbedürftig: die Grabsteine in Hohenmoor
3 Bilder

Zeugen vergangener Kultur in Mulsum-Hohenmoor

Engagement für Grabstein-Restaurierung auf idyllischem Dorffriedhof in der Samtgemeinde Fredenbeck tp. Mulsum. Sie sind Zeugen vergangener Bestattungskultur: Zwölf Grabsteine auf dem Dorf-Friedhdhof in Hohenmoor, Ortsteil von Mulsum in der Samtgemeinde Fredenbeck. Zwar stehen die Grabmale nicht unter Denkmalschutz, würden von Archäologie-Experten aber als "Gesamtensemble als sehr erhaltenswert" eingestuft, sagt Grünen-Ratsfrau Elke Weh. Sie setzt sich für eine Restaurierung ein. Die Grünen...

  • Stade
  • 11.01.17
Panorama
Wolfgang Weh in seinem Garten in Fredenbeck
4 Bilder

Abschied aus der Politik: Grüner Wolfgang Weh (68) aus Fredenbeck engagiert sich kulturell und sozial

Jetzt heißt das Motto: "Samba statt Sitzung" tp. Fredenbeck. "Ich habe zu viel um die Ohren, um in ein tiefes Loch zu fallen": Auch nach dem Abschied aus der Lokalpolitik hat der über die Grenzen seines Wohnortes Fredenbeck bekannte Grünen-Politiker, pensionierte Lehrer und Ehrenamtliche Wolfgang Weh (68) alle Hände voll zu tun. Vorlesen, Fotografieren, Bürgerbus-Fahren und Samba-Trommeln bestimmen seinen gut gefüllten Terminkalender. Wie berichtet, reichte das Stimmergebnis für den...

  • Fredenbeck
  • 02.12.16
Panorama
Vorstandsvorsitzende Elke Weh, Fahrdienstleiter Wolfgang Klefke und Kassenführer Hans-Ulrich Schumacher
2 Bilder

Ein Jahr Bürgerbus in Fredenbeck

Das rot-weiße Fahrzeug ist dreimal täglich in der Samtgemeinde unterwegs sb. Fredenbeck. Da war die Freude groß: Anlässlich des einjährigen Bestehens des Fredenbecker Bürgerbusses fuhren am 7. Juli alle Passagiere kostenlos mit. „Eine tolle Idee“, fanden die Gäste unisono. Am 7. Juli 2014 startete der Bürgerbus-Verein mit seiner ersten Tour. Inzwischen wurde der Fahrplan überarbeitet und an die Bedürfnisse der Kunden angepasst. „Wir verbinden Aspe, Deinste, Essel, Helmste, Kutenholz,...

  • Fredenbeck
  • 21.07.15
Wirtschaft
Erster Spatenstich mit (v. li.): Dieter Blecken, Jan Kammann, Ralf Achim Rotsch, Dieter Braasch, Elke Weh, Lennart Hahn und Hans-Ulrich Schumacher

Neubaugebiet in Wedel

sb. Wedel. Für das Baugebiet "Auf dem Vorfelde" in Fredenbeck-Wedel erfolgte kürzlich der erste Spatenstich. Insgesamt werden dort von der Kreissparkasse Stade neun Grundstücke mit einer Fläche zwischen 663 und 930 Quadratmeter zum Preis von 75 bis 82 Euro angeboten. Die Bebaubarkeit ist für Juni geplant. Nähere Infos geben Hans Dieter Blecken und Jörg Stemmermann von der Kreissparkasse in Fredenbeck unter Tel. 04149 - 92 81-16 bzw. -24.

  • Fredenbeck
  • 15.04.15
Panorama
Elke Weh stellte auf dem Frühlingsfest den neuen Fahrplan vor

Passagierzahl verdoppelt

sb. Fredenbeck. Der Verein "Bürgerbus Samtgemeinde Fredenbeck" stellte auf dem Frühlingsfest u.a. seinen neuen Fahrplan vor. Seit dem 15. März fährt der rote Bus eine teilweise neue Route - und das mit durchschlagendem Erfolg. "Wir konnten die Zahl unserer Passagiere nahezu verdoppeln", freut sich Vereinsvorsitzende Elke Weh. Bei dem neuen Fahrplan geht der Verein auf viele Wünsche aus der Bevölkerung ein. Unter anderem werden Mulsum und Kutenholz jetzt zweimal täglich angefahren. Zudem gibt...

  • Fredenbeck
  • 14.04.15
Panorama
Beim Fahrertreffen tauschten die ehrenamtlichen Chauffeure Erfahrungen aus der Anfangsphase des Bürgerbus-Betriebes in Fredenbeck und Umgebung aus

100 Fahrgäste rund um Fredenbeck befördert

Positive Bilanz nach Auftakt des Bürgerbus-Betriebes / Es gibt bereits Stammgäste tp. Fredenbeck. Der von Ehrenamtlichen betriebene Bürgerbus in Fredenbeck wird gut angenommen. Seit dem Start des von einem Verein getragenen Nahverkehrsprojektes am Montag, 7. Juli wurden bereits rund 100 Fahrgäste befördert. „Wir sind mit diesen Anfangszahlen sehr zufrieden“, sagt die Sprecherin des Bürgerbus-Vereins, Elke Weh. Bei einem Fahrertreffen, das am vergangenen Donnerstag stattfand, hatten alle 19...

  • Fredenbeck
  • 19.08.14
Panorama
Präsente für Schulen und Kindergärten
18 Bilder

Ein Schiff für den "Lotsen"

Info-Veranstaltung zum "Bildungslotsen" in Drochtersen / Schüler drehen Werbe-Film ig. Drochtersen. Der "Bildungslotse" Landkreis Stade soll bei der Suche nach allen nur denkbaren Bildungsangeboten in der Region helfen. Um auf das neue Internetportal aufmerksam zu machen, wurden alle Kindertagesstätten und Grundschulen zu einem Wettbewerb aufgerufen. Das Motto: „Basteln, kleben, hämmern. Wie sieht Euer Schiff für den Bildungslotsen aus?“ Die Grundschulen und Kindergärten der Gemeinde...

  • Drochtersen
  • 01.07.14
Panorama
Bei der Ehrung der Mathe-Asse mit (vorne v. li.)  Ralf Achim Rotsch (Kreissparkasse Stade), Dr. Hans-Otto Carmesin (Gymnasium Athenaeum), Mattias Quast (Vincent-Lübeck-Gymnasium) und (hi. v. li.) Elke Weh
(Bildungsbüro Landkreis Stade), Dr. Bodo Stange (IHK) sowie die ausgezeichneten Schüler Lena Stemmler, Johannes Feld, Matthias
Carmesin, Marvin Ruder und Dr. Franz Wylegala

„Fit in Mathe“ dank Ehrenamt

Ausgezeichnete Schüler bereiten Altersgenossen aus Studium vor tp. Stade. An zwölf Schulen im Landkreis Stade haben junge Mathe-Asse ihren Mitschülern knifflige Aufgaben gestellt, damit die es später an der Uni leichter haben. "Klasse" findet das die Kreissparkasse Stade und besserte mit einer Prämie das Taschengeld der engagierten Zahlentüftler auf. Kreissparkassen-Vorstand Ralf Achim Rotsch zeichnete jetzt die Schüler Lena Stemmler, Johannes Feld, Mattias Carmesin und Marvin Ruder mit...

  • Stade
  • 01.06.14
Panorama

Bürgerbus Fredenbeck wird noch dieses Jahr bestellt

Mitgliederversammlung mit Wahlen am Freitag, 13. Dezember sb. Fredenbeck. Der Verein Bürgerbus Samtgemeinde Fredenbeck will noch in diesem Jahr sein Fahrzeug bestellen. Zurzeit durchlaufen die potenziellen ehrenamtlichen Fahrer den erforderlichen Gesundheits-Check. Für das Projekt werden mindestens 15 Fahrer benötigt. "Wir hoffen, dass unsere Kandidaten alle fit sind", sagt Hans-Ulrich Schumacher, Vereinsvorsitzender und Bürgermeister von Fredenbeck. Für die Außenwerbung am Bus wurden mit...

  • Fredenbeck
  • 10.12.13
Panorama
Sie wollen die alte Scheune herrichten (v. li.): Jens Claußen, Bernhard Lenz, Kati Pfennigwerth, Elke Weh und Wolfgang Bednarz
4 Bilder

Alte Scheune für Kulturfeste

Fredenbecker Vereine machen ersten Schritt in Richtung Heimathaus sb. Fredenbeck. In Fredenbeck werden jetzt erste Schritte für die Errichtung eines Heimathauses gemacht. Der Gemeinderat hat dem Verein "De olen Hüüs" und dem Heimatverein gestattet, die alte Scheune auf dem Holst'schen Grundstück zu sanieren und für ihre Arbeit zu nutzen. Noch ist allerdings offen, ob und wann auf der Wiese, die der Gemeinde gehört, ein Heimathaus errichtet werden soll. Der Gemeinderat hat dafür im Haushalt...

  • Fredenbeck
  • 26.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.