Schützenfest in Schierhorn
Das ganze Dorf feiert

Schierhorns Schützenkönig Detlef Schröder (4. v. li.) schaut mit seiner Frau Petra (3. v. li.) auf ein ereignisreiches Jahr mit den Adjutanten-Paaren Tatjana und Volker Borowi (v. li.), Julia Scaturro und Matthias Schwarz sowie Ralf Jankowski und Claudia Henck zurück
3Bilder
  • Schierhorns Schützenkönig Detlef Schröder (4. v. li.) schaut mit seiner Frau Petra (3. v. li.) auf ein ereignisreiches Jahr mit den Adjutanten-Paaren Tatjana und Volker Borowi (v. li.), Julia Scaturro und Matthias Schwarz sowie Ralf Jankowski und Claudia Henck zurück
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Der Schützenverein Schierhorn lädt ab Freitag zum Schützenfest ein / Abschied von König Detlef Schröder. 

mum. Schierhorn.
Spätestens am Donnerstag wissen alle Schierhorner, was die Stunde geschlagen hat: Die grünen Girlanden, die überall im Ort aufgehängt werden, kündigen das beliebte Schützenfest an. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge schaut auch Detlef Schröder diesem besonderen Wochenende entgegen. Für ihn und seine Frau Petra endet am Montag ein ereignisreiches Jahr als Schützenkönig. An den Tag seiner Proklamation dürfte sich der König noch sehr gut erinnern. Denn eigentlich hatte sich Schröder gar nicht vorgenommen, König zu werden. "Das war eine ganz spontane Entscheidung", so Schröder unmittelbar nach der Proklamation. "Wenn man sich so etwas vornimmt, dann wird es bestimmt jemand anderes." Überrascht von der Spontaneität ihres Mannes war auch Petra Schröder. "Eigentlich wollte ich ihn nur abholen. Und dann hieß es, der schießt gerade auf den Vogel", so die Ehefrau. Geheiratet wurde übrigens erst drei Wochen vor der Proklamation. Schröder betreibt in Undeloh einen Kutsch-Betrieb und einen Service für Hausmeistertätigkeiten. Schröder sorgte damals promt auch für eine Überraschung: Mit Pressewartin Julia Scaturro ernannte der neue König zum ersten Mal in der Geschichte des Vereines eine Frau zur Adjutantin. "Die Amtszeit - insbesondere das Feiern mit den befreundeten Vereinen - hat mir sehr viel Spaß gemacht", sagt Schröder. Der Höhepunkt sei die Ausrichtung des eigenen Königsballs im November gewesen.
Kinder sollten den Schützenfest-Samstag nicht verpassen: Wie in jedem Jahr wird es ein buntes Programm mit vielen Attraktionen und Spielen geben. Auch die sehr beliebte Kinder-Tombola, bei der es tolle Sachpreise zu gewinnen gibt, ist wieder organisiert. Als Fahrgeschäfte stehen ein Autoscooter sowie ein Karussell zur Verfügung.
Das Interesse am "Gästeschießen" war zuletzt so groß, dass der Verein den Wettbewerb wieder an zwei Tagen - Samstag und Sonntag - organisiert. Auf die Gewinner warten attraktive Sachpreise. Gern dürfen auch die Schützen der Gastvereine ihr Können im "Präsentkorb-Wettkampf-Schießen" unter Beweis stellen.
Kein Schützenfest ohne Party. Das gilt auch in Schierhorn. Am Samstagabend wird DJ Lutz für Stimmung sorgen. Der Eintritt ist frei.

Das Programm
Freitag, 28. Juni
19 Uhr: Antreten am Schützenhaus - Beförderungen, Verpflichtung neuer Mitglieder
im Anschluss: Marsch zur Feier am Ehrenmal
im Anschluss: Kommers des Königs Detlef Schröder im Schützenhaus

Samstag 29. Juni
12 Uhr: Gemeinsames Mittagessen im Schützenhaus (auch Nicht-Schützen und Bürger sind herzlich willkommen). Das Essen kostet 17,50 Euro (Kinder bis zwölf Jahre sind mit 8,50 Euro dabei). Um Anmeldung bei Thorsten Henck unter 04187 - 609855 wird gebeten.
14 bis 18 Uhr: Schießen (Preis- und Bundesordenschießen), Schießen des Spielmannzuges sowie Schießen der Gäste
15 Uhr: Abholen der Kinder vom Feuerwehr-Gerätehaus zur Kinderbelustigung, Kaffee und Kuchen im Schützenhaus
17 Uhr: Proklamation der Kinderkönige
Ab 21 Uhr: "Disco für alle" mit DJ Lutz (der Eintritt ist frei)

Sonntag, 30. Juni
6 Uhr: Wecken durch den Spielmannszug
13 Uhr: Antreten am Schützenhaus / Marsch durch den festlich geschmückten Ort (mit Scheibenverkauf für den Ausmarschorden)
14 Uhr: Preis- und Bundesordenschießen sowie Schießen der Gäste
15 Uhr: Vogelschießen der Schützen
17.30 Uhr: Preisverleihung für Teilnehmer des Gästeschießens

Montag, 1. Juli
12 bis 13 Uhr: Schießen auf Ehrenscheiben
12 bis 16 Uhr: Bundesorden-, Preis- und Königsordenschießen
14 Uhr: Der Festplatz wird geöffnet
15 bis 16 Uhr: Preisschießen der Damen
19 Uhr: Proklamation des Schützen- und Jungschützenkönigs
20 Uhr: Tanz und Musik (der Eintritt ist frei)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen