Heidi Müller bleibt Vereinschefin

Für langjährige Mitgliedschaft im SoVD wurden mit Blumen und Urkunden ausgezeichnet (v. li.): Gustav Tödter, Gerhard Kröger, Elke Sieb und Ursula Twesten
2Bilder
  • Für langjährige Mitgliedschaft im SoVD wurden mit Blumen und Urkunden ausgezeichnet (v. li.): Gustav Tödter, Gerhard Kröger, Elke Sieb und Ursula Twesten
  • Foto: Astrid Sitarz
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

SoVD-Ortsverband bestätigte Vorsitzende.

mum. Egestorf/Sahrendorf. Wahlen, Ehrungen, Berichte und eine Spendenübergabe standen jetzt im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung, die der Ortsverband Egestorf-Garlstorf im Sozialverband Deutschland (SoVD) in Studtmann’s Gasthof in Egestorf-Sahrendorf abhielt. Nach einem gemeinsamen Grünkohlessen ließ Vorsitzende Heidi Müller das vergangene Jahr Revue passieren. „Wir hatten ein gutes Jahr“, so Müller.
Bei den aktuellen Vorstandswahlen gab es kaum Wechsel. Als Vorsitzende wurde Heidi Müller bestätigt, ihre Stellvertreterin bleibt Lea Zobel. Über die Finanzen wacht Susanne Kase, ihr Stellvertreter ist Dieter Müller. Schriftführerin Elke Schmitt wird neu von Sabine Menke unterstützt. Als Beisitzer fungieren Heinz Ahlers, Katrin Tietze und Bruno Wiese. Die Revisoren sind Otto Gieschen, Gerhard Kröger und Elke Sieb. Das Amt der Frauensprecherin hat weiterhin Bernhilde Hanf inne.
Wahlleiterin Annegret Gedak, Kreisschatzmeisterin im SoVD-Kreisverband Harburg-Land, zeigte sich sehr erfreut, dass alle Posten besetzt werden konnten.
• Für langjährige Mitgliedschaft im SoVD wurden ausgezeichnet: Gerhard Kröger, Elke Sieb, Ursula Twesten (alle zehn Jahre). Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Gustav Tödter geehrt.
• Spendengelder in Höhe von 247,12 Euro rundete Vorsitzende Heidi Müller privat auf 300 Euro auf und übergab sie an Hans-Heinrich Schwanemann, Samtgemeinde Hanstedt. „Das Geld werden wir für einen Fahrradunterstand bei der Flüchtlingsarbeit einsetzen“, versprach Schwanemann.
• www.sovd-egestorf-garlstorf.de.

Für langjährige Mitgliedschaft im SoVD wurden mit Blumen und Urkunden ausgezeichnet (v. li.): Gustav Tödter, Gerhard Kröger, Elke Sieb und Ursula Twesten
Heidi Müller überreichte einen Spendenscheck über 300 Euro an Hans-Heinrich Schwanemann (Hanstedt)
Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.