Zum Jubiläum ein Klassiker

Die Theaterjugend des "Ebendörper Immenschworm" fiebert der Premiere von
"Schneewittchen und die sieben Zwerge" am kommenden Samstag entgegen
  • Die Theaterjugend des "Ebendörper Immenschworm" fiebert der Premiere von
    "Schneewittchen und die sieben Zwerge" am kommenden Samstag entgegen
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Evendorfer Theaterjugend feiert 25-jähriges Bestehen und zeigt "Schneewittchen und die sieben Zwerge". 

mum. Evendorf. Die Nachwuchsdarsteller der Laienspielgruppe "De Ebendörper Immenschworm" bringen seit einem Vierteljahrhundert jedes Jahr ein Märchen in hochdeutscher Sprache auf die Bühne. Unter der Regie von Annemieke Putensen und Jasmin Wölper präsentiert die Truppe jetzt "Schneewittchen und die sieben Zwerge" (frei nach den Brüdern Grimm, in einer Bühnenfassung von Maria Priester).
Die Idee zum Theaterspiel mit Kindern hatte Wilhelm ("Bubi") Schneiders aus Evendorf bereits 1994. Er konnte damals die Jugend motivieren, sich mit dem Theaterspiel zu beschäftigen. Als erstes Stück wurde "Hänsel und Gretel" einstudiert. Da das Publikum begeistert war, blieb die Evendorfer Jugend am Ball. Es folgten Stücke wie "Frau Holle", "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren", "Der Froschkönig", "Nimmerland - Peter Pan", "Das Dschungelbuch" und "Aschenputtel" - alle in hochdeutscher Sprache. "Die Jugendlichen finden immer wieder Gefallen daran, in andere Rollen und Charaktere zu schlüpfen", so Sprecherin Astrid Sitarz. "Die Gruppe hat keine Nachwuchssorgen."
Positiv ist, dass sich bereits mehrfach ältere Jugendliche für das Plattdeutsche begeistern konnten und in den plattdeutschen Theaterstücken zu Ostern mitspielen. Im nächsten Frühjahr steht übrigens der nächste Geburtstag im Theaterverein an: Dann gibt es 30 Jahre plattdeutsches Theater in Evendorf.
Doch nun gehört die Bühne dem Nachwuchs. Der Vorhang hebt sich insgesamt dreimal im Schützenhaus Evendorf: Am Samstag, 30. November, um 17 Uhr (Premiere), am Mittwoch, 4. Dezember, um 17 Uhr und am Samstag, 7. Dezember, um 17 Uhr. Das Märchen ist geeignet für Kinder ab etwa vier Jahren. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Eintritt kostet fünf Euro. Tickets gibt es nur an der Tageskasse.
• Übrigens: Ebendörper Immenschworm ist Plattdeutsch und heißt übersetzt: Evendorfer Bienenschwarm. Dieser Name wurde in Anlehnung an das alte Evendorfer Gemeindewappen gefunden, das zwei Bienenkörbe und einen Heidschnuckenkopf zeigt.
• Weitere Informationen gibt es auch unter www.theaterverein-evendorf.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.