Schwerer Verkehrsunfall in Ahrenswohlde
Glück im Unglückbei Unfall

2Bilder

sc./nw. Ahrenswohlde. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Ahrenswohlde hatten die Fahrer der Unfallwagen in den späten Stunden am Samstag Glück im Unglück: Beide kamen mit leichten Verletzungen davon.
Gegen 22.00 Uhr stießen zwei Fahrzeuge auf der Kreuzung Lange Straße/Ecke Landstraße frontal zusammen. Zum Unfallhergang konnte die Polizei vor Ort noch keine exakten Angaben machen, da die Beteiligten noch unter Schock standen und in zwei Krankenwagen behandelt wurden. Nach Vermutungen der Polizei ist der 55-jährige Fahrer eines Toyota auf der vorfahrtsberechtigten Straße aus Richtung Sittensen in den Kreuzungsbereich eingefahren. Der Unfallverursacher kam mit seinem Toyota Paseo aus Richtung Buxtehude. Nach der Kollision fuhr der Unfallverursacher noch über den Bürgersteig und an mehreren Bäumen vorbei, bevor er nach ca. 30 Metern an einer Scheunenwand zum Stehen kam. Beide Fahrer konnten ihre Fahrzeuge mit Hilfe von Ersthelfern verlassen. Trotz der nur leichten Verletzungen wurden die Fahrer zur Untersuchung in die Elbe Kliniken Stade und Buxtehude gefahren. Da von zwei eingeklemmten Personen ausgegangen wurde, löste die Rettungsleitstelle Großalarm aus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.