Viele sensationelle sportliche Erfolge
Harsefelder Eishockey-Sparte schaut auf eine bewegte Geschichte zurück

2Bilder

Das könnte Sie auch interessieren:

Blaulicht
Die Zahl beschlagnahmter gefälschter Impfausweise im Landkreis Stade steigt rasant

Polizei im Kreis Stade ist alarmiert
Rasante Zunahme: Immer mehr gefälschte Impfausweise

tk. Stade. Je strenger die Corona-Regeln werden, desto mehr  Betrüger werden aktiv. "Die Zahl der gefälschten Impfpässe im Landkreis Stade hat in den vergangenen zwei Wochen rasant zugenommen", sagt Polizeisprecher Rainer Bohmbach. Die Dunkelziffer dürfte noch deutlich höher sein. Aus den bisherigen Ermittlungen weiß die Polizei: Es sind vor allem Impfunwillige, die um die Kosten für Tests bei den 3G-Regeln herumkommen oder aber die 2G-Regeln (genesen oder geimpft) betrügerisch umgehen wollen....

Service
Die Rauchmelder müssen richtig installiert werden
Video 2 Bilder

Leben retten mit Rauchmeldern
Gefahr! Knapp die Hälfte aller Haushalte in Niedersachsen hat falsch installierte oder gar keine Rauchmelder

In Niedersachsen sind nur 13 Prozent aller Haushalte optimal mit Rauchmeldern geschützt, 45 Prozent erfüllen lediglich den Mindestschutz. Weitere 16 Prozent haben die Rauchwarnmelder falsch installiert und wiegen sich in trügerischer Sicherheit. Besonders alarmierend: 26 Prozent der Haushalte in Niedersachsen sind komplett ohne Rauchwarnmelder. Das hat jetzt die Auswertung einer im Jahr 2020 durchgeführten Felderhebung des Landesinnungsverbandes des Schornsteinfegerhandwerks ergeben. Rund 70...

Panorama
2 Bilder

Inzidenzwert bei 77,3
3G-Regel gilt ab Samstag im Landkreis Harburg

sv/nw. Landkreis Harburg. Ab Samstag, 23. Oktober, gilt im Landkreis Harburg wieder die erweiterte 3G-Regel, da die 7-Tage-Inzidenz seit mehr als fünf Werktagen in Folge über dem Schwellenwert von 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern liegt. Am Freitag lag die Inzidenz bei 77,3. Viele Bereiche sind damit nur noch für Personen zugänglich, die entweder vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind, von einer Corona-Erkrankung nachweislich genesen sind oder einen negativen Test vorlegen...

Panorama
2 Bilder

Zwischenruf
Eine Entschuldigung fehlt

Julian Reichelt muss seinen Posten als BILD-Chefredakteur räumen - diese Nachricht schlug in den Medien Wellen. Lediglich die BILD, die sonst doch gern Missstände anprangert und Aufklärung fordert, hält sich äußerst bedeckt. In einer kleinen Meldung auf Seite fünf wurde am Dienstag der Wechsel in der Führungsetage bekannt gegeben. Dass Julian Reichelt abgesetzt wurde, ist richtig - aber warum erst jetzt? Viel zu lang hat die Verlagsleitung sich vor Reichelt gestellt. Reichelt, der Macher, der...

Panorama
Beim Kreisordnungsausschuss 2019 protestierten die Tierschützer im Kreishaus, darunter auch Uwe Gast (5. v. li.), einer der unermüdlichen Mahnwachen-Teilnehmer
5 Bilder

Erfolg für die Tierschützer
Ex-Horror-Labor will alle Tierversuche einstellen

(bim). Rund zwei Jahre ist es her, dass die "Soko Tierschutz" im damaligen Tierversuchslabor Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT) in Mienenbüttel furchtbare Tier-Misshandlungen öffentlich gemacht hat. Die grausamen Bilder von gequälten Hunden, Katzen und Affen gingen um die Welt und führten zu den größten Protesten der deutschen Tierschutzgeschichte. Im Januar 2020 hatte der Landkreis Harburg dem Labor in Mienenbüttel die Betriebserlaubnis entzogen. Jetzt hat das ehemalige LPT, das...

Blaulicht
Beim Überschreiten der Gleise am Neu Wulmstorfer Bahnhof wurden zwei Menschen vom Zug erfasst

Drama auf dem Bahnhof Neu Wulmstorf
+++Update: Zwei Amerikaner von Zug erfasst - beide tot

tk/sv. Bei dem tödlichen Unfalldrama am Freitagabend in Neu Wulmstorf handelt es sich laut Angaben der Polizeiinspektion Harburg um zwei Amerikaner. Ein Mann (33) und eine Frau (29), waren gegen 20.40 Uhr auf dem Bahnhof auf die Gleise gelaufen und von einer Regionalbahn erfasst worden. Beide starben. Nach Angaben der Polizei kamen die beiden gerade von dem nahegelegenen Modehaus Jack Wolfskin und waren auf dem Weg zu einem Meeting. Um eine wartende S-Bahn zu erreichen, überquerten sie die...

Sport
Caroline Müller-Korn spielt nicht mehr für die Buxtehuder Bundesliga-Handballerinnen

Stillschweigen über die Gründe vereinbart
BSV und Caroline Müller-Korn trennen sich

nw/tk. Buxtehude. Handball-Bundesligist Buxtehuder SV und die Spielerin Caroline Müller-Korn haben sich mit sofortiger Wirkung getrennt. Beide Seiten sehen keine Basis mehr für eine weitere Zusammenarbeit. Darüber hinaus haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Caroline Müller-Korn kam zur Saison 2020/21 zum Buxtehuder SV. Die Spielmacherin erzielte in 20 Bundesliga-Spielen für den Verein 83 Tore, davon 54 Siebenmeter. Zuvor spielte sie in der Bundesliga von 2014 bis 2017 für den VfL...

Blaulicht
Diese Hundewelpen wurden im September auf dem Hinterhof aufgefunden

Hunde-Welpen in Buchholz ausgesetzt

thl. Buchholz. Bereits in der Nacht vom 12. auf den 13. September haben bislang unbekannte Personen insgesamt drei Hundewelpen in der Schützenstraße in Buchholz, auf einem dortigen Hinterhof ausgesetzt. Das teilt die Polizei heute mit. Es handelt sich dabei um zwei Beagle- und einen Golden Retriever-Welpen. Die Tiere waren zu dem Zeitpunkt etwa acht bis zehn Wochen alt. Nach dem Auffinden wurde sie zunächst einem Tierarzt und dann dem Tierheim zugeführt. Bislang konnten die Personen, die die...

40 Jahre, 15 Spartenleiter, 13 Meisterschaften: Auch wenn eine große Feier wegen Corona ausfallen muss, schauen die Tigers vom Turn- und Sportverein (TuS) Harsefeld mit Stolz auf eine 40-jährige spannende Geschichte zurück. Möglich wurde die Gründung einer Eissportsparte im Jahr 1980 durch die Eröffnung der Harsefelder Eissporthalle im Vorjahr. Die Eishockeymannschaft startete schnell durch und wurde in der Saison 1983/84 Meister der Landesliga. Kapitän war damals der Leistungsträger Detlef Schnackenberg, unter anderem auch Gründer und Trainer der 1b- und der 1c-Mannschaft (bis 2019).
Auch die Schüler- und Jugendmannschaften waren sehr erfolgreich: Innerhalb von sieben Jahren erzielten sie, in dieser Zeit betreut von Günter und Ramona Grotzke, drei Meistertitel, einen Vizemeistertitel und zweimal einen dritten Platz in der Vorrunde zur Deutschen Meisterschaft.
Unter Leitung von Reinhard Förster, Spartenleiter von 1989 bis Ende 1993, wurde die Sparte aufgrund der stetig wachsenden Mitgliederzahlen neu organisiert und die Aufgaben wurden auf mehrere ehrenamtliche Funktionsträger verteilt. Ab 1995 trugen Spartenleiter Bernd Kutkowski und Pressewart Egbert Bollmann maßgeblich zum Erfolg und Bekanntheitsgrad der Tigers bei. Weil der Eishockeybund fortan den Einsatz von vier EU-Ausländern und zwei Nicht-EU-Ausländern pro Mannschaft erlaubte, mussten auch die Harsefelder starke Spieler gewinnen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.
Ab Februar 1997 sorgte Dieter Kinzel als neuer Trainer für diverse Meister- und Vizemeistertitel. Zum Erfolg trug zudem bei, dass Herbert Holz, Spartenleiter ab 1999, weitere Ausnahmetalente verpflichtete. Das führte zum Höhepunkt in der Vereinsgeschichte: Die 1. Herrenmannschaft wurde Vizemeister in der Regionalliga Nord (Saison 1999/2000) und nahm an Aufstiegsspielen in der Profiliga teil.
Ab 2006 verzichtete die Sparte unter der Leitung von Peter Falten auf ausländische Leistungsträger und auswärtige Trainer. Die Tigers nahmen zunächst untere Tabellenplätze in der Verbandsliga ein. In der Saison 2010/2011 wechselten jedoch acht Spieler in die Regionalmannschaft, nachdem ihre Meistermannschaft Tigers 1c Junioren aufgelöst worden war. Mit diesem jungen Schwung landeten die TuS Cracks auf dem sechsten Tabellenplatz in der Regionalliga Nord. Als Folge einiger sportlicher Aufs und Abs wurden zur Saison 2015/16 wieder ein auswärtiger Trainer und ausländische Spieler engagiert. Eine gute Entscheidung: In der Hauptrunde belegten die Tigers den zweiten Platz in der Gruppe B und wurden in der Meisterrunde Vierter der Regionalliga Nord. Ab Mai 2016 wurde die Sparte von Jörg Lisch und Matthias Bergmann geleitet. Aus finanziellen Gründen starteten die Tigers in der Verbandsliga und platzierten sich unter der Leitung von Trainer Rolf Corleis zwei Jahre lang im Mittelfeld. Dann aber gelangen 2018/19 sensationelle Kantersiege, die Tigers landeten auf dem dritten Platz in der Verbandsliga Nord und stiegen in die Regionalliga auf. In der Saison 2019/20 hieß das Ziel Klassenerhalt. Dafür wurden ein auswärtiger Trainer und drei kanadische Spieler engagiert. Als Trainer Fiete Bögelsack den Verein im Dezember verließ, übernahm der bisherige Assistenztrainer Philipp Bergmann die Mannschaft und erreichte den Klassenerhalt. Die Saison wurde vom Covid19-Virus beendet.
Auch für die aktuelle Saison hat Spartenleiter Matthias Bergmann mit den ausländischen Einkäufen, Stewart Parnell (Kanada), Adam Beukeboom (Kanada), Konstantin Ljubobratets (Estland) und den Weiterverpflichtungen von Marc Meinhardt, Guillaume Vachon und Yannick Henry eine wettbewerbsfähige Mannschaft aufgestellt.

Frauenpower auf dem Eis
 Mit Gerda Hoppen (1988/89) und Rosemarie Schucher (2001/02) gab es innerhalb der 40 Jahre zweimal eine Spartenleiterin bei den Tigers. Auch beim Nachwuchs schon immer viele und erfolgreiche Mädchen und Frauen, darunter Nationalspielerin Ronja (Richter) Jenike und Bundesligaspielerin Ronja (Müller) Helms. 2018 wurde eine Damenmannschaft gegründet. Aktuell spielen bei den TuS Harsefeld Tigers55 Sportlerinnen zwischen vier und 56 Jahren. 

Spieler aus der ganzen Welt
 In den vergangenen 40 Jahren bereicherten 29 Spieler aus elf anderen Nationen mit ihrem Können das Team der TuS Harsefeld Tigers.
Angefangen beim jungen Holländer Tino de Bruijn über die technisch perfekten Tschechen Frantisek Chlpac, Cestmir Kordle, Vladimir Vasek, Ludek Stehlik und David Bauer bis hin zu den amerikanischen und kanadischen Spielern waren gerade die ausländischen Einkäufe für den sportlichen Erfolg der TuS Harsefeld Tigers mitverantwortlich.

Am vergangenen Sonntag haben die TuS Harsefeld Tigers gegen Hamburg Sailors mit 9:3 gewonnen
Autor:

Nicola Dultz aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen