bim. Wenzendorf. Ein 34-jähriger Buchholzer lieferte sich Samstagabend eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Zeugen alarmierten um 22.47 Uhr über  Notruf die Polizei, weil der Mann mit einem Kleinwagen in Höhe des Trelder Bergs in Richtung Rade starke Schlangenlinien fuhr. Mehrere Streifenwagen aus Tostedt, Buchholz und Neu Wulmstorf wurden eingesetzt und trafen auf das Fahrzeug. Der Fahrzeugführer reagierte allerdings nicht auf die Anhaltesignale und fuhr weiter in Richtung Neu Wulmstorf. Es folgte eine halbstündige Verfolgungsfahrt, bei der es mehrfach zu gefährlichen Situationen kam. Als der 34-Jährige den Pkw auf ein Firmengelände in Wenzendorf lenkte, wurde ihm die Weiterfahrt durch die Streifenwagen versperrt. Dort stellte sich der Grund für seine riskante Fahrweise heraus: Der Buchholzer stand unter dem Einfluss von Kokain. Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs unter Einfluss von Betäubungsmitteln wurde eingeleitet. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen