Der TSV Heidenau mit ambitioniertem Ziel

Der Kader des TSV Heidenau mit Trainer Rüdiger Meyer (li.) und Co-Trainer Hans-Heiner Hoops (re. stehend) ist für die neue Kreisliga-Saison gut aufgestellt
2Bilder
  • Der Kader des TSV Heidenau mit Trainer Rüdiger Meyer (li.) und Co-Trainer Hans-Heiner Hoops (re. stehend) ist für die neue Kreisliga-Saison gut aufgestellt
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Roman Cebulok

Kreisliga: Das Team des TSV Heidenau will oben angreifen - am Sonntag im Heimspiel gegen Aufsteiger TuS Nenndorf

(cc). Nachdem die Heidenauer schon mit einem grandiosen 3:0-Heimsieg gegen TSV Over-Bullenhausen in die neue Saison der Fußball-Kreisliga gestartet sind, wurde jetzt auch das Saison-Ziel klar gesteckt: "Platz vier bis acht in der Tabelle sollte es schon sein," läßt TSV-Trainer Rüdiger Meyer keinen Zweifel aufkommen, dass seine Mannschaft in der neuen Spielzeit oben mitmischen will. Verschmerzen muss der TSV zwei Abgänge. Nachgerückt in die Liga-Mannschaft ist der erst 17-jährige Marcin Muszynski, der auch noch A-Jugend spielen darf.
Im nächsten Heimspiel trifft der TSV am Sonntag, 17. August, 15 Uhr auf den Liga-Aufsteiger TuS Nenndorf.
Die weiteren Heimspiele: 31. August, 15 Uhr gegen FSV Tostedt, 19. September, 15 Uhr gegen die SG Luhdorf-Roydorf, 27. September, 16 Uhr gegen TSV Holvede-Halvesbostel und 17. Oktober, 15 Uhr gegen die SG Estetal.
Zugänge: Marcin Muszynski (eigene A-Jugend)
Abgänge: Mikel Hinrichsen (eigene 2. Herren) und Dennis Zemplin (TV Meckelfeld II).

Kader 2014/15

Tor: Martin Evers, Jannick Höper
Abwehr: Yannick Walz, Ralf Till, André Köhnecke, Sven Reisner, Felix Fabel, Florian Hoops.
Mittelfeld: Cenk Akbulak, Stephan Ronge, Luigi Avarello, Dominic Ahrens, Marcin Muszynski, Sven Schröder, Lennart Strate, Patrick Sedlatschek.
Angriff: Maximilian Hess, Ilker Niaze, Jens Riechert, Steve Römer, Jan-Niklas Witzke.
Trainer: Rüdiger Meyer
Co-Trainer: Hans-Heiner Hoops
Obmann: Jürgen Tödter
Spielstätte: Am Sportplatz 13 in 21258 Heidenau
Homepage:www.tsv-heidenau.de

Der Kader des TSV Heidenau mit Trainer Rüdiger Meyer (li.) und Co-Trainer Hans-Heiner Hoops (re. stehend) ist für die neue Kreisliga-Saison gut aufgestellt
Im Auftaktspiel gegen Over behauptete der Heidenauer Dominic Ahrens (Mitte) schon im Mittelfeld das Leder
Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.