Alles, was das Herz begehrt

Maren Grossmann arbeitet mit einem ungewöhnlichen Material: Beton Fotos: sc
2Bilder
  • Maren Grossmann arbeitet mit einem ungewöhnlichen Material: Beton Fotos: sc
  • hochgeladen von Saskia Corleis

"Handmade-Markt" in Horneburg begeistert mit selbstgemachten Waren

sc. Horneburg. Hier gab es einiges zu entdecken: Der dritte Horneburger "Handmade-Markt" präsentierte sich in großer Vielfalt. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde der Markt im Handwerksmuseum in Horneburg auf den Schlosspark ausgeweitet - und das mit Erfolg. Mehrere hundert Besucher sahen sich an den zahlreichen Ständen Dekoartikel, Schmuck, Kunst, Seifen oder Taschen, an. Das Besondere: alles handgemachte Eigenproduktionen der Aussteller.

Auch Ingrid Allers ist auf dem Markt mit ihren "Frechen Ideen aus Holz" vertreten. In ihrem Pavillon trotzt sie dem kalten Wetter und stellt ihre Holzarbeiten den interessierten Besuchern vor. "Es bringt einfach Spaß", sagt die Heinboklerin über ihr Hobby. Zusammen mit ihrem Mann sägt sie Embleme oder Namensschilder aus Holz, fertigt Eigenkreationen oder beschriftet und dekoriert alte Fenster. Alle Produkte tragen ihre eigene Handschrift. Bereits zum zweiten Mal ist sie mit ihren Kreationen auf dem "Handmade-Markt".

"Alles aus dem eigenen Kopf", kommt bei Johanna van den Berg. Die Himmelpfortnerin näht ihre Designs alle selbst mit der Hand, ganz ohne Nähmaschine. "Ich lasse mich von Musik und Filmen inspirieren", erzählt van den Berg. Jede ihrer Kreationen, seien es Taschen, Bücher oder Dekoratives, werde immer ein bisschen anders. Ein echtes Unikat. Wenn das Auswahlverfahren der Aussteller im nächsten Jahr wieder klappt, dann komme sie sehr gerne ein weiters Mal zum "Handmade-Markt".

Auch aus Beton können Kunstwerke entstehen. Maren Grossmann aus Jork zeigt ihre "Stoneworkx" Arbeiten zum ersten Mal in Horneburg. "Die Arbeit mit Beton hat sich so entwickelt", sagt Grossmann. Sie habe mit verschiedenen Materialien ausprobiert und sei dann bei Beton hängengeblieben. Schalen und Windlichter sowie Dekoratives aus Ton stellt Grossmann den Horneburgern vor. "Das Interesse am Kunsthandwerk ist auf jeden Fall da", sagt die Jorkerin über den "Handmade-Markt".

Maren Grossmann arbeitet mit einem ungewöhnlichen Material: Beton Fotos: sc
Ingrid Allers fertigt Produkte aus Holz an

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.