Straßenschäden auf der Autobahn zwischen Dollern und Stade machen erneute Sanierung nötig
Blasenbildung auf der A26

Wer in Dollern auf die A26 in Richtung Stade fährt, wird auf Straßenschäden hingewiesen und darf nur noch 100 km/h fahren
2Bilder
  • Wer in Dollern auf die A26 in Richtung Stade fährt, wird auf Straßenschäden hingewiesen und darf nur noch 100 km/h fahren
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Dollern/Stade. Warum wird auf der erst im vergangenen Jahr sanierten Autobahn 26 zwischen Dollern und Stade-Ost seit einigen Tagen auf "Straßenschäden" hingewiesen? Das fragen sich Autofahrer, die in Richtung Stade unterwegs sind und derzeit direkt nach der Auffahrt Dollern nur noch 100 km/h fahren dürfen.
"In der Fahrbahn haben sich Blasen gebildet", erklärt Hans-Jürgen Haase, Leiter der Landesbehörde für Verkehr in Stade, auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Die leichten Aufwölbungen hätten zwar so gut wie keine Auswirkungen auf Autofahrer, könnten aber womöglich für Motorradfahrer ein Sicherheitsrisiko sein.
Man habe bereits Kontakt zur Baufirma aufgenommen, um die Ursache für die Blasen zu finden, so Haase. Fest stehe, dass der betroffene Abschnitt saniert werden müsse. Die Arbeiten würden punktuell zu Zeiten durchgeführt, in denen wenig Verkehr herrsche, um die Behinderungen möglichst gering zu halten. Wann genau damit begonnen werde, sei aber noch unklar. Erst einmal müsse geprüft werden, wer verantwortlich sei und woran die Blasenbildung liege, so Haase. Wie berichtet, wurde die Autobahn 26 zwischen Horneburg und Stade erst im vergangenen Jahr unter zeitweiliger Vollsperrung saniert. Damals wurde auf dem zehn Jahre alten Teilstück für insgesamt vier Mio. Euro turnusmäßig die Deckschicht erneuert. Kurz nach Abschluss der Arbeiten musste das Teilstück zwischen Dollern und Horneburg, in Fahrrichtung Hamburg, für den Verkehr erneut voll gesperrt werden. Grund: Die Entwässerungsrinne kurz vor dem Brückenbauwerk "Schwarzer Graben" vor der Ausfahrt Horneburg musste auf einem 50 Meter langen Abschnitt erneuert sowie die Fahrbahn angeglichen und Markierungsarbeiten durchgeführt werden. Dass die Entwässerungsrinne erneuert werden musste, wurde seinerzeit zu spät erkannt.

Wer in Dollern auf die A26 in Richtung Stade fährt, wird auf Straßenschäden hingewiesen und darf nur noch 100 km/h fahren
Erst im vergangenen Jahr wurde die Deckschicht auf der A 26 erneuert

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.