"Geht's noch anders?": Vierter Vortrag mit Referent Jens Martens
Horneburg: Global denken, lokal handeln

ab. Horneburg. Lokal umzusetzen, was global von 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen in der Agenda 2030 in den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, kurz SDGs) festgelegt wurde: Darum geht es unter anderem auf der vierten Veranstaltung von "Geht's noch anders? - Zeit für Alternativen" mit Referent Jens Martens am Donnerstag, 16. Mai, ab 19 Uhr im Gemeindehaus Horneburg (Bleiche 1). Der Eintritt ist frei.

Diplom-Volkswirt Jens Martens, seit 2004 Geschäftsführer des Global Policy Forum Europe in Bonn und seit 2014 Geschäftsführer des Global Policy Forums in New York, referiert unter dem Motto "Global denken, lokal handeln". Das Global Policy Forum ist eine internationale Nichtregierungsorganisation, die sich darauf spezialisiert hat, die Politik der Vereinten Nationen zu überwachen und kritisch zu analysieren. Jens Martens erklärt in seinem Vortrag, worum es bei der Agenda 2030 und den SDGs geht und welche Fortschritte bisher bei der Verwirklichung der Ziele gemacht wurden. Dabei geht es auch darum, warum die Ziele für alle relevant sind und welche Ansatzpunkte es für kommunales Handeln vor Ort gibt.

Die Veranstaltungsreihe "Geht's auch anders?" haben Frank Jablonski von der EEB (Evangelische Erwachsenenbildung Niedersachsen Nord), David Krüger aus Ahrensmoor und Regina Starzonek aus Apensen gemeinsam mit dem Kirchenkreis Buxtehude ins Leben gerufen (das WOCHENBLATT berichtete). Mit dem Vortrag von Jens Martens endet die Reihe in diesem Halbjahr. Den Abschluss bildet der zweitägige Workshop "Einführung in die Permakultur" von Ulrike Oemisch in Ahlerstedt am Samstag und Sonntag, 29. und 30. Juni.

• Weitere Informationen und Anmeldung unter www.eeb-stade.de, Veranstaltungen, Rubrik "Umwelt"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen