Das war der Startschuss

Henning Erdtmann (v. li.) gratuliert dem neuen Vorstand des Bürger- und Gewerbevereins bestehend aus Cornelia Ziegert, Christiane Kremer-Stöckl und Paul Mojen
2Bilder
  • Henning Erdtmann (v. li.) gratuliert dem neuen Vorstand des Bürger- und Gewerbevereins bestehend aus Cornelia Ziegert, Christiane Kremer-Stöckl und Paul Mojen
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Aus dem GeWerbekreis wird der Bürger- und Gewerbeverein der Samtgemeinde Jesteburg.

mum. Jesteburg. Die Aufbruchstimmung war fast greifbar! Am Montag trafen sich die Mitglieder des Jesteburger GeWerbekreises zu ihrer Jahreshauptversammlung. Einstimmig beschlossen sie, den Verein nicht nur umzubenennen, sondern auch für Nicht-Gewerbetreibende zu öffnen. "Auf uns wartet jetzt viel Arbeit, die wir gemeinsam angehen müssen", sagte Christiane Kremer-Stöckl. Sie wird den neuen Verein künftig als Vorsitzende führen. Henning Erdtmann stellte sich nicht wieder zu Wahl. Er kündigte aber an, sich künftig einbringen zu wollen. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Paul Mojen (65). Er wird auch weiterhin verantwortlich für den Wochenmarkt sein. Den Vorstand kompletiert Cornelia Zieger als Schatzmeisterin an. 
Besonders deutlich wird der Neuanfang im Namen: Aus dem GeWerbekreis wird der Bürger- und Verkehrsverein der Samtgemeinde Jesteburg. Nicht einig wurden sich die Mitglieder über eine ergänzende Bezeichnung. Unter anderem war "Wir für Jesteburg" im Gespräch. Auch "Für Jesteburg" und "Gemeinsam für Jesteburg" wurden diskutiert. "Letztlich können wir das aber auch noch später entscheiden", so Kremer-Stöckl. Ihr sei es wichtig, für Harmonie im Verein zu sorgen. "Nur dann können wir gemeinsam etwas bewirken."
Die Mitglieder entschieden, dass der Mitgliedsbeitrag für Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre frei sein soll. "Uns ist wichtiger, dass Leute anpacken und sich mit Ideen einbringen", so Kremer-Stöckl. Für Nicht-Gewerbetreibende werden 25 Euro fällig. 
Eine Neuausrichtung war dringend notwendig. Zuletzt hatte es kaum noch Mitglieder gegeben, die sich an den Aktionen der Kaufleute beteiligen wollten. Sehr zum Ärger der Bürger, die nicht auf beliebte Feste wie Weihnachtsmarkt oder Maibaum-Aufstellen verzichten wollen.
• Als nächsten Schritt wollen die Mitglieder mit möglichen Interessenten ins Gespräch kommen. Angedacht ist eine Info-Veranstaltung am Freitag, 17. August, ab 19 Uhr. Vermutlich findet die Veranstaltung im Schützenhaus statt. 

Von Köln über Sylt nach Jesteburg
(mum). "Wir leben gern in Jesteburg", sagt Christiane Kremer-Stöckl (54). Seit Montag ist die selbständige Finanzberaterin (Spezialistin im Bereich Baufinanzierung) neue Vorsitzende des Jesteburger GeWerbekreises und freut sich auf die neue Aufgabe. "Ich finde es wichtig, dass es einen Verein gibt, der sich für den Ort engagiert." Kremer-Stöckl hat dabei auch die Wirtschaft im Dorf im Blick. "Ich kaufe lokal", sagt sie. Aus diesem Grund sei es auch wichtig, die Geschäfte in Jesteburg zu unterstützen. Einen Bezug zum Einzelhandel hat die neue Vorsitzende auch. "Meinem Vater gehörte ein Motorradgeschäft. Ich kenne also den Einzelhandel."
Kremer-Stöckl wuchs in Köln auf. "Das erste Mal habe ich Jesteburg im Zuge einer IHK-Prüfung besucht", erinnert sich die 54-Jährige. "Während eines Urlaubs auf Sylt sagt ich meinem Mann, dass ich auch im Norden arbeiten kann." Bereits wenige Monate später ging es nach Hamburg. "Mein Mann kam dann ein Jahr später nach", erinnert sie sich. Zuerst wohnte das Paar in Hittfeld. Vor fünf Jahren zog es dann nach Jesteburg auf den Osterberg.
An Jesteburg gefällt Kremer-Stöckl: "Nette Menschen, schöne Restaurants, viel Grün, viel Wald und die Nähe zu Hamburg." Ihre Hobbys sind Reisen, Segeln, Malen, Kochen, Moped fahren, Nähen und  kreativ sein.

Auf ein Wort
Jetzt heißt es anpacken
Das ist ein gutes Signal! Selten war eine Mitgliederversammlung des GeWerbekreises so gut besucht wie die am Montag. Zudem herrschte große Einigkeit darin, mit der neuen Satzung einen Schritt auf diejenigen zuzugehen, die sich bislang nicht angesprochen gefühlt haben. Jetzt müssen aber Taten folgen. Die Mitglieder sollten während des geplanten Info-Abends die Bürger mit ersten Ideen abholen.
Gerade in den sozialen Netzwerken gibt es aktuell eine große Anzahl an Jesteburgern, die nicht mit Kritik geizen. Gerade diese Bürger sollten sich jetzt angesprochen fühlen und dabei helfen, Jesteburg noch liebens- und lebenswerter zu machen. Außerdem sind da noch eine ganze Menge von Jesteburger Geschäftsleute, die zuletzt lieber ihr eigenes Süppchen kochten. Hoffentlich fühlen auch sie sich angesprochen. Der neue Bürger- und Gewerbeverein hätte es verdient.
^Sascha Mummenhoff

Henning Erdtmann (v. li.) gratuliert dem neuen Vorstand des Bürger- und Gewerbevereins bestehend aus Cornelia Ziegert, Christiane Kremer-Stöckl und Paul Mojen
Neue Vorsitzende des Bürger- und Gewerbevereins der Samtgemeinde Jesteburg: Christiane Kremer-Stöckl
Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
Katharina Bodmann und Antonino Condorelli wollen mit Fotos und Videos erkunden, wie das Leben nach Corona für die Menschen weitergeht
4 Bilder

Katharina Bodmann und Antonino Condorelli
"Re-Start": Ein Fotoprojekt für Schwung nach Corona

tk. Buxtehude. Was passiert, wenn ein Fotojournalist und eine Fotografin aus Buxtehude treffen und gemeinsam darüber nachdenken, wie auf die Lähmung des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens durch Corona mit einer positiven Botschaft reagiert werden kann? Sie entwickeln ein Fotoprojekt. "Re-Start" heißt das, was Katharina Bodmann und Antonino Condorelli angehen. Sie machen in einem Open-Air-Studio Porträtfotos und lassen die Fotografierten in einem Video erzählen. Was hat sie bewegt, worauf...

  • Buxtehude
  • 11.06.21
  • 334× gelesen
Politik
Siegfried Stresow kehrt auf die politische Bühne zurück

Beckdorfer Ex-Bürgermeister steht wieder zur Wahl
Siegfried Stresow kehrt zurück auf die politische Bühne

Ein Politik-Urgestein kommt zurück auf die politische Bühne: Siegfried Stresow (64), Ex-Bürgermeister von Beckdorf, wird bei der Kommunalwahl am 12. September wieder für die SPD kandidieren. "Es gab viele Hilferufe - ich bin von mehreren Seiten angesprochen worden, weil es für die SPD keine Kandidaten gibt", so Stresow. Auch seine eigenen Bemühungen, Mitbürger dazu zu motivieren, sich zur Wahl zu stellen, seien erfolglos gewesen. Neben privaten Gründen führt Siegfried Stresow den Mangel an...

  • Buxtehude
  • 11.06.21
  • 124× gelesen
Panorama
Der Jubilar: Mediaberater Rainer Dodenhoff
5 Bilder

Dienstjubiläum von Mediaberater Rainer Dodenhoff
Ein Vierteljahrhundert im Einsatz fürs WOCHENBLATT

(bim). Mediaberater Rainer Dodenhoff engagiert sich seit einem Vierteljahrhundert im WOCHENBLATT-Verlag. Die Kundinnen und Kunden kennen ihn als sympathischen und freundlichen Menschen. Stets im Hintergrund, aber von großer Bedeutung und sein ganzer Stolz, ist seine Familie - Ehefrau Birgit und die drei Kinder Johann (22), Till (20) und Christoph (16) sowie seine Hobbys, in denen er Ausgleich vom WOCHENBLATT-Alltag findet. Er lebt mit seiner Familie im Eigenheim in Elsdorf mit einem großen...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 10.06.21
  • 109× gelesen
  • 4
Politik
Die Bauarbeiten an der K39 sollen laut Aussage des Landkreises Stade bis November 2021 abgeschlossen sein

Keine neue Ausschreibung beabsichtigt
Landkreis Stade hält an Planung zur K39-Sanierung fest

jab. Jork. Optimistisch blickt die Verwaltung des Landkreises Stade in die Zukunft der K39-Sanierung: Die Arbeiten am ersten Bauabschnitt sollen wie geplant im November 2021 fertiggestellt werden - trotz erheblicher Probleme zu Baubeginn. Und auch am Planungsbüro und der Baufirma hält der Landkreis fest. Bis zum Jahr 2023 soll die K39 auf der Strecke von Jork-Borstel bis zur Landesgrenze umfangreich saniert werden. Doch bereits zweimal standen die Baustellenfahrzeuge an der K39 seit April still...

  • Jork
  • 11.06.21
  • 324× gelesen
Service
Der Luca-Schlüsselanhänger des Landkreises
Video

Landkreis Harburg bietet gratis Schlüsselanhänger an
Luca-App ist ab jetzt auch ohne Smartphone nutzbar

ce. Landkreis. Neben der Einhaltung der Maskenpflicht sowie der Abstands- und Hygieneregeln ist die in der Corona-Verordnung des Landes ausdrücklich vorgesehene digitale Kontaktdatendokumentation über die Luca-App ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die Pandemie. Damit auch Menschen ohne Smartphone die App nutzen können, stellt der Landkreis Harburg ab sofort kostenfreie Luca-Schlüsselanhänger zur Verfügung. Die Schlüsselanhänger werden in den Bürger-Service-Standorten Winsen, Buchholz und...

  • Buchholz
  • 11.06.21
  • 413× gelesen
  • 1
Panorama
Die beiden Ärztinnen Behiye Linda Kilic und Dr. med. Beate Rothe vor ihrer Este-Praxis

Hausärztin Dr. med. Beate Rothe suchte anderthalb Jahre nach Verstärkung für ihre Praxis
Ärztemangel bis 2035 für Buxtehude erwartet

sla. Buxtehude. Zwischen statistischer und gefühlter Wirklichkeit gibt es mitunter gravierende Unterschiede. Wie berichtet, ist für Michael Schmitz, Geschäftsführer der Bezirksstelle der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Stade, der Versorgungsgrad mit Hausärzten im KV-Planungsbereich Buxtehude gut https://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/buxtehude/c-politik/gefuehlt-fehlen-in-buxtehude-hausaerzte-in-der-statistik-nicht_a172400). Doch die Realität sieht häufig anders aus: überfüllte Wartezimmer,...

  • Buxtehude
  • 11.06.21
  • 110× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen