Gänse-Essen mit HSV-Idolen

Das hat geschmeckt! HSV-Idol Uwe Seeler (li.) und sein kongenialer Sturmpartner Charly Dörfel genossen am Mittwoch ein leckeres Gänse-Essen im Ringhotel Sellhorn. Auf Einladung von „Delta Fleisch“-Gründer Heinrich Höper traf sich die HSV-Meistermannschaft von 1960 in Hanstedt.
3Bilder
  • Das hat geschmeckt! HSV-Idol Uwe Seeler (li.) und sein kongenialer Sturmpartner Charly Dörfel genossen am Mittwoch ein leckeres Gänse-Essen im Ringhotel Sellhorn. Auf Einladung von „Delta Fleisch“-Gründer Heinrich Höper traf sich die HSV-Meistermannschaft von 1960 in Hanstedt.
  • Foto: Stefan Hoyer/Public Address Presseagentur
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Meister-Mannschaft von 1960 traf sich zum Erinnerungsaustausch im Ringhotel Sellhorn.

mum. Hanstedt. Da schlägt das Herz von wahren HSV-Fans gleich etwas schnell! Am Mittwoch trafen sich einige der Spieler der Meister-Mannschaft von 1960 im Ringhotel Sellhorn zu einem gemeinsam Gänse-Essen - und schwelgten dabei natürlich in Erinnerungen. Mit dabei waren die HSV-Legenden Uwe Seeler, Charly Dörfel, Horst Schnoor, Jochen Meinke, Klaus Neisner und Erwin Piechowiak. Zu Gast waren außerdem die HSV-Recken Peter Nogly, Willi Schulz und Klaus Fock. Aber auch der langjährige HSV-Präsident Jürgen Hunke und der amtierende Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen gehörten zu den Gästen.
Eingeladen hatte zu dem äußerst schmackhaften Termin HSV-Vize Harry Bähre und „Delta Fleisch“-Gründer Heinrich Höper, dessen Trauzeuge Uwe Seeler ist. Höper war damals Gast der Neueröffnung des Sellhorns - und war begeistert. Also entschied der Unternehmer, die Fußball-Legenden nach Hanstedt zu bitten.
Für „Sellhorn“-Küchenchef Jörn Sommer war das HSV-Essen eine besondere Herzenssache. Sommer ist leidenschaftlicher Fußball-Fan. Allerdings schlägt sein Herz eigentlich eher für Dortmund. Natürlich können auch Nicht-Fußballer Gans bei „Sellhorn“ genießen. Noch bis Ende Februar hat das Restaurant leckere Gänse-Gerichte auf der Speisekarte. Wie wäre es beispielsweise mit einer Gans für vier Personen? Wie wäre es beispielsweise mit einer Gans für vier Personen (unter anderem mit Rot- und Rosenkohl, Maronen und Kartoffeln) für 112 Euro. Das "Sellhorn" bittet um Reservierung. Ganz ohne Voranmeldung gibt es täglich Gänsebraten.
• Weitere Informationen im Internet unter www.hotel-sellhorn.de.

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen