"Wir machen Politik"

Gemeindedirektor Henning Oertzen (2. v. li.) und Bürgermeister Udo Heitmann (3. v. re.) gratulierten dem neuen Jugendrat (v. li.): Luca Meyer, Oskar Bahlburg, Leandro Lewandowski, Henriette Thiede, Gillian Rose Fétz, Atusa Arslan, Anna Rusic, Louis Nelson Dorn und Alexander Hahn
  • Gemeindedirektor Henning Oertzen (2. v. li.) und Bürgermeister Udo Heitmann (3. v. re.) gratulierten dem neuen Jugendrat (v. li.): Luca Meyer, Oskar Bahlburg, Leandro Lewandowski, Henriette Thiede, Gillian Rose Fétz, Atusa Arslan, Anna Rusic, Louis Nelson Dorn und Alexander Hahn
  • Foto: Gemeinde Jesteburg
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Jesteburger Kinder und Jugendlichen wählen ihre eigenen politischen Vertreter. 

mum. Jesteburg.
Die nächsten Kommunalwahlen finden zwar erst im Herbst kommenden Jahres statt. Doch schon jetzt haben die Jesteburger Kinder und Jugendlichen ihre Stimme abgegeben. Kürzlich wählten sie in der Schützenhalle (Am alten Moor) ihren Jugendrat. Los ging es mit einer Vorstellungsrunde der neun Bewerber.
"Ich habe mich gefreut, dass viele zur Jugendversammlung gekommen sind", sagt Oskar Bahlburg. Der 14 Jahre alte Jesteburger wurde in den neuen Jugendrat gewählt. Oskar hatte sich von Beginn an für das Zustandekommen der Wahlveranstaltung in der Planungsgruppe engagiert. Auch Gemeindedirektor Henning Oertzen war schwer beeindruckt von den selbstbewussten Vorstellungen der Kandidaten. Er versprach: "Ich bin für euch der Ansprechpartner in der Verwaltung und werde euch gern unterstützen." Und auch Bürgermeister Udo Heitmann (SPD) wird dem Jugendrat immer, wenn es gewünscht ist, mit seiner Erfahrung zur Seite stehen. "Das gilt selbstverständlich für den gesamten Jesteburger Gemeinderat", kündigte der Bürgermeister an. "Es ist ein gutes Zeichen für unsere Demokratie, dass ihr Ideen, Anregungen und Forderungen eurer Generation in die Dorfentwicklung einbringen wollt."
Als ersten Schritt hat der neue Jugendrat gleich nach der Versammlung eine WhatsApp-Gruppe eingerichtet. Diese Woche soll schon das Gründungstreffen im Jesteburger Rathaus stattfinden.
Der Jugendrat kann seine Ideen, Anregungen und auch Sorgen direkt an die Politik und Verwaltung herantragen. Dafür sendet er ein beratendes Mitglied in den Ausschuss für Jugend, Senioren, Sport und Soziales und hat Rederecht in Fachausschüssen. Der Jugendrat ist keiner politischen Partei oder Organisation zugeordnet und gehört organisatorisch zur Gemeindeverwaltung.
• Mehr Informationen gibt es unter "@jugendratJesteburg".

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen