Weibliche Doppelspitze

Die SPD-Fraktionsvorsitzende im Jesteburger Gemeinderat: Angelika Schiro und ihr Vize Helmut Pietsch
2Bilder
  • Die SPD-Fraktionsvorsitzende im Jesteburger Gemeinderat: Angelika Schiro und ihr Vize Helmut Pietsch
  • Foto: SPD
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Angelika Schiro löst Helmut Pietsch an der Fraktionsspitze ab / Cornelia Ziegert bestätigt.

mum. Jesteburg.
Im Zuge der turnusmäßigen SPD-Wahlen der Fraktionsspitzen zur Mitte der Wahlperiode wurde für die Samtgemeinde-Fraktion Cornelia Ziegert (Jesteburg) als Vorsitzende einstimmig bestätigt, das gleiche Ergebnis gab es für ihren Stellvertreter Helmut Lüllau (Bendestorf). In Jesteburg gab es eine Veränderung: Auch die SPD-Fraktion in der Gemeinde wird ab sofort von einer Frau angeführt. Angelika Schiro folgt auf Helmut Pietsch, der seit Januar 2015 im Amt war und jetzt ins zweite Glied rückt. Er wird Schiro zukünftig als stellvertretender Fraktionsvorsitzender zur Verfügung stehen.
Die Volljuristin Angelika Schiro wohnt mit ihrem Mann Michael seit 1999 in Jesteburg, dort sind ihre inzwischen erwachsenen Töchter aufgewachsen und zur Schule gegangen. "Mich interessiert sehr, wie das Zusammenleben in einer Kommune gut organisiert werden kann, wie wir uns als Ort für soziale Themen aufstellen - etwa bei Schul- und Kindergartenthemen oder beim Wohnungsbau", sagt Schiro, die seit der letzten Wahl 2016 ihre Partei im Jugend-, Senioren-, Sport- und Sozialausschuss und im Wirtschafts-, Tourismus- und Kulturausschuss vertritt und dort genauso wie in den Fraktionssitzungen (sie ist auch Mitglied im Samtgemeinderat) auch ihre juristische Kompetenz einbringt. "Da ich in unserer Gemeinde nicht nur lebe, sondern auch arbeite, habe ich die Gelegenheit, bei vielen Gesprächen - und sei es, wenn ich gerade mit dem Hund unterwegs bin - Meinungen von Jesteburger Bürgern zu hören und in die interne Diskussion einzubringen."
Seit ihrer Wahl vor vier Wochen hat Angelika Schiro bereits eine Klausurtagung für die Fraktionen organisiert und moderiert, bei der die Schwerpunkte der Agenda der kommunalpolitischen Vertreter der SPD für die zweite Hälfte der Wahlperiode festgelegt wurde: Im Zentrum der Arbeit für die Gemeinde Jesteburg stehen für Angelika Schiro drei wesentliche Themen: "Um Verkehr, Wohnungsbau und Digitalisierung müssen wir uns vor allem kümmern, nachdem Großprojekte wie die Ansiedlung des Famila-Marktes, die Neuplanungen für Itzenbüttel und die neue Gestaltung der Ortsmitte im Wesentlichen erledigt sind", so die neue Fraktionschefin. "Aber wichtig ist mir, und daran werde ich mich auch messen lassen, dass durch die Neubesetzung der Fraktionsspitze auch neue Impulse in der Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen und mit der Verwaltung, vor allem aber auch eine noch bessere Vermittlung der politischen Aufgabenstellung und der Lösungsansätze in der unmittelbaren Diskussion mit den Bürgern stattfindet, denn das sind ja unsere Auftraggeber und Kunden."

Die SPD-Fraktionsvorsitzende im Jesteburger Gemeinderat: Angelika Schiro und ihr Vize Helmut Pietsch
Cornelia Ziegert führt die SPD-Fraktion in der Samtgemeinde

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.