Film von Manfred Schulz aus Asendorf
Er begleitete den Großsegler "Peking" von New York nach Hause

Die restaurierte "Peking" an der Elbe im Hafen von Wefelsfleth
2Bilder
  • Die restaurierte "Peking" an der Elbe im Hafen von Wefelsfleth
  • Foto: Manfred Schulz
  • hochgeladen von Oliver Sander

Das könnte Sie auch interessieren:

os. Asendorf. Sie war eines der letzten Frachtschiffe unter Segeln, einen Motor hat sie nie erhalten: Die Viermastbark "Peking" ist ein Gigant der Meere. Im Jahr 1911 wurde das 115 Meter lange Schiff in Hamburg gebaut. Nachdem sie jahrelang in New York vor sich hin rottete, kehrt die "Peking" jetzt nach Hamburg zurück. Die schwimmende Legende soll das Wahrzeichen im neuen Deutschen Hafenmuseum werden.
Manfred Schulz, Filmemacher aus Asendorf, hat die "Peking" auf ihrer Heimreise aus New York bis zur Fertigstellung ihrer Restaurierung auf der Peters Werft an der Elbe in Wefelsfleth (Schleswig-Holstein) begleitet. Seine 45-minütige Dokumentation, die er im Auftrag des NDR herstellte, wird am Mittwoch, 2. September, ab 21 Uhr im NDR-Fernsehen gezeigt. Sprecher in der Produktion ist der bekannte Schauspieler und Sänger Volker Lechtenbrink.
Die "Peking" ist ein einzigartiges Original aus der Zeit, als Seefahrt für viele Abenteuer und Träume bedeutete. Das Schiff ist eines der letzten erhaltenen Exemplare der legendären "Flying-P-Liner", frachttragende Großsegler. Das Schwesterschiff "Padua" ist bis heute als Segelschulschiff "Krusenstern" in Russland im Einsatz.

Die restaurierte "Peking" an der Elbe im Hafen von Wefelsfleth
Im Hafen von New York lag die Viermastbark fast vier Jahrzehnte und verkam zusehends
Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen