„Von dem einen Paradiesgarten zu den vielen Gartenparadiesen“
Kunstnetz Jesteburg lädt wieder ein zur "Gartenreise Jesteburg" am 27. Juni

Beim zweiten Teil der "Gartenreise Jesteburg" können neue Gärten besichtigt werden
3Bilder
  • Beim zweiten Teil der "Gartenreise Jesteburg" können neue Gärten besichtigt werden
  • Foto: Kunstnetz Jesteburg
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Jesteburg. Nach dem Erfolg der ersten "Gartenreise" im Mai öffnen am Sonntag, 27. Juni, von 11 bis 17 Uhr erneut zahlreiche Gartenbesitzer in der Samtgemeinde Jesteburg ihre Pforten für Besucher. "Nachdem der erste Tag trotz intensiver Corona-Beschränkungen so gut besucht war, freuen sich jetzt weitere Gartenbesitzer mit speziellen Zusatzangeboten auf interessierte Besucher - ohne große Corona-Auflagen", lädt Stefanie Spinty, Vorsitzende des Kunstnetz Jesteburg und Organisatorin der "Gartenreise Jesteburg", ein. Ganz nach dem Motto „Von dem einen Paradiesgarten zu den vielen Gartenparadiesen“ gibt es in den teilnehmenden Gärten spannende Informationen, grüne Oasen, Kunst und Konzerte zu bestaunen:

  • Im Garten der Familie Gerhard (Ginsterkamp 4) wird es am Nachmittag um 15 Uhr eine „Gartenreise“ der besonderen Art geben - einen philosophischen Ausflug in das Thema „Gärten als Bewahrung der Schöpfung“. Pastor Dr. Wilfried Gerhard wird dazu Nachdenkliches und Grundsätzliches beitragen. Musikalisch begleitet wird er von Konzertgitarrist Silvio Kuschmierz, der klassische Stücke erklingen lässt. Da die Sitzplätze begrenzt sind, ist vorab eine Anmeldung bei Familie Gerhard erforderlich unter Tel. 04183-776960.
  • Im Garten der Malschule Susanne Dinter (Harburger Straße 80) zeigen Kursteilnehmer und Kursteilnehmerinnen im Alter von sechs bis 91 Jahren ihre mit Acryl auf Leinwand gemalten Werke zum Thema "Klare Kante - wir lieben die Natur - nah und fern". Die Jesteburger Autorin Jessica Stute stellt ihren ersten Roman "HOPE" mit themenbezogenen Zeichnungen und Acrylgemälden vor und Hung Luong präsentiert Acrylbilder von "Großen Tieren".
  • Auf ihrem Grundstück Am Lerchenberg 18 haben Hannes Kübler und seine Familie zum Selbstversorgen einen Permakultur Gemüsegarten angelegt, mit Hügelbeeten, Gewächshaus und Bewässerungssystem - alles selbstgebaut. Hier kann man sehen, welche Gemüsearten sich gegenseitig fördern und gerne nebeneinander wachsen. Die Besucher erfahren, welche Pflanzen nicht zusammen gepflanzt werden sollten, welche Tipps es gegen Fressfeinde gibt und wie man seine Gewächse auf natürliche Weise unterstützt.
  • Zum zweiten Mal in diesem Jahr öffnen die Gärten von Familie Smutek (Zugang über Kirchweg, Gartenaccessoires), Familie Mencke (Zum Kuhlberg 25, Ausstellung der Werke von Gerrit Mencke) und Familie Meinen in Harmstorf (Hauptstraße 9, Gemüse-Blumengarten mit Federvieh).
  • Ein Gesamtkunstwerk aus Anpflanzungen und Skulpturen ist im Garten von Waltraud Wojtczyk zu besichtigen. Hier ist ein Besuch nur einzeln und nach Terminabsprache unter Tel. 04183-975202 möglich.
  • In allen Gärten gelten die aktuellen Tages Corona-Verordnungen des Landes Niedersachsens für Veranstaltungen im Freien. Mehr Infos gibt es unter www.gartenreise-jesteburg.de sowie über den QR-Code. „Von dem einen Paradiesgarten zu den vielen Gartenparadiesen“
Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen