"famila"-Eröffnung in Jesteburg
"Die Vorfreude ist überall deutlich zu spüren"

An der Leuchtreklame wird noch gearbeitet: Jesteburgs neuer "famila"-Warenhausleiter Heiko Tank freut sich auf die Eröffnung am kommenden Donnerstag, 28. November
2Bilder
  • An der Leuchtreklame wird noch gearbeitet: Jesteburgs neuer "famila"-Warenhausleiter Heiko Tank freut sich auf die Eröffnung am kommenden Donnerstag, 28. November
  • Foto: mum
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Neun Millionen Euro investiert "famila" in den neuen Markt in Jesteburg. Bis zu 100 Handwerker waren täglich im Einsatz, damit die Eröffnung am kommenden Donnerstag, 28. November, stattfinden kann. 40.000 Artikel stehen den Kunden dann zur Auswahl - allein 10.000 Produkte aus Norddeutschland. Und für Heiko Tank schließt sich dann ein Kreis. Bereits vor zehn Jahren hatte sich der Winsener auf den Posten des Marktleiters beworben. Jetzt ist es endlich so weit: "Ich freue mich riesig auf Jesteburg", sagt er im WOCHENBLATT-Interview. 

mum. Jesteburg. Der Countdown läuft: Am kommenden Donnerstag, 28. November, wird der neue "famila"-Markt in Jesteburg eröffnet. Aktuell wird auf der 2.400 Quadratmeter großen Verkaufsfläche überall eifrig gearbeitet. Dennoch nahm sich Marktleiter Heiko Tank Zeit für ein Gespräch mit WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff. Für den 37-Jährigen schließt sich mit der Eröffnung ein besonderer Kreis. Tank hatte sich bereits vor gut zehn Jahren auf den Posten des Marktleiters beworben. Damals war allerdings nicht absehbar, dass die Eröffnung - vor allem wegen juristischer Auseinandersetzungen - so lange auf sich warten lassen würde.

WOCHENBLATT: Wie sehr freuen Sie sich selbst auf die Eröffnung des "famila"-Marktes in Jesteburg?
Heiko Tank: Riesig! Das lange Warten hat ein Ende. Ein Traum geht für mich in Erfüllung.

WOCHENBLATT:
Was macht für Sie den Reiz an Jesteburg aus?
Tank: Die Region ist meine Heimat geworden. Ich wohne seit fast 17 Jahren in der Gegend. Aber am meisten fasziniert mich die Vorfreude der Menschen hier. Sie freuen sich auf "famila" - das spüre ich bei allen, mit denen ich in den vergangenen Jahren, Wochen und Tagen in Kontakt gekommen bin.

WOCHENBLATT:
Was gefällt Ihnen persönlich am besten an der Jesteburger Filiale?
Tank: Die Obst- und Gemüseabteilung ist für mich das Highlight. Aber ehrlich gesagt: Die ganze Filiale ist toll geworden - modern und schick.

WOCHENBLATT:
Gibt es Besonderheiten in Jesteburg, die es an anderen Standorten nicht gibt?
Tank: Wir sind eines der kleinsten "famila"-Warenhäuser. Wir werden aber trotzdem den Jesteburgern täglich eine große Auswahl an tollen Produkten des täglichen Bedarfs bieten.

WOCHENBLATT:
Viele "famila"-Märkte sind für die Region mehr als ein Supermarkt. Es gibt Veranstaltungen (Schlemmer- und Oktoberfeste sowie Halloween-Shopping) und Aktionen, die lokalen Vereinen zugutekommen. Gibt es schon Ideen für Jesteburg?
Tank: Genaue Pläne gibt es noch nicht. Ich bin jedoch bereits mit der Jesteburger "Naturbühne" im Kontakt. Es geht dabei um eine Kooperation für eine "Italienische Nacht" im nächsten Jahr. Auch mit der Kunststätte Bossard haben wir erste Kooperationsmöglichkeiten abgestimmt. Auch dem Bürger- und Gewerbeverein haben wir nach Gesprächen mit dem Vorsitzenden Paul-H. Mojen Unterstützungen im Hinblick auf den Weihnachtsmarkt in Aussicht gestellt. Dem Reit- und Fahrverein Nordheide werden wir mit Sponsoring in der neuen Halle zur Seite stehen. Und auch beim VfL Jesteburg sind wir schon als Sponsoringpartner aufgetreten. Wir sind also schon jetzt mit vielen Bürgern und Vereinen aus dem Ort im Kontakt, ohne geöffnet zu haben. Dies spricht für unsere Verbundenheit mit dem Ort und der Region. Ich bin überzeugt, dass aus diesen Kooperationen weitere Veranstaltungen entstehen werden.

WOCHENBLATT:
Wie viele Mitarbeiter gehören zum "famila"-Team in Jesteburg?
Tank: Mittlerweile sind wir 60 Mitarbeiter.

WOCHENBLATT:
Sind alle Stellen besetzt?
Tank: Wir suchen noch Aushilfen für den Bereich Kasse. Da sind leider ein paar Bewerber abgesprungen. Aber auch im Bedienbereich Käse/Fleisch suchen wir gern noch freundliche und motivierte Verkäufer.

WOCHENBLATT:
Am Donnerstag geht es endlich los. Mit tollen Angeboten?
Tank: Der Eröffnungshandzettel birgt die eine oder andere Überraschung mit tollen Angeboten. Aber auch im Markt ist mit vielen Aktionen wie Gewinnspielen, Verkostungen und Geschenken für unsere Kunden für ein tolles Einkaufserlebnis gesorgt.

WOCHENBLATT:
Danke für das Gespräch

• Mehr Informationen zur Eröffnung lesen Sie auf unseren Sonderseiten am Samstag, 23. November.

Seit 20 Jahren im Unternehmen
Heiko Tank (37) ist bereits seit 20 Jahren im Unternehmen. Seine Ausbildung begann er in Perleberg (Brandenburg). Von dort ging es nach Westerland (Sylt). 2003 zog Tank mit seiner Familie - er ist verheiratet und hat zwei Kinder - nach Winsen. Die Eröffnung des Marktes erlebte er als Mitarbeiter mit. Seit 2009 ist Tank Warenhausleiter. Seine erste Station als Markt-Verantwortlicher führte ihn nach Schneverdingen, dann folgte Lüneburg und "nun bin ich endlich hier", sagt der "Neu-Jesteburger", der in seiner Freizeit gern im Garten arbeitet und sich als Handwerker versucht.

40.000 Artikel im Sortiment
Am Donnerstag, 28. November, um 7 Uhr öffnet das "famila"-Warenhaus in der Schützenstraße seine Türen. "famila" investierte etwa neun Millionen Euro in den Neubau. Ein Einkaufserlebnis mit modernsten Standards wartet auf die Kunden. Warenhausleiter Heiko Tank und sein Team versprechen eine große Auswahl und Freude beim Einkaufen: Regionales, Saisonales, Frisches, Fertiges, Praktisches und Spezialitäten aus aller Welt. Im 40.000 Artikel starken Sortiment gibt es außerdem mehr als 900 Artikel zu Discountpreisen - 10.000 Produkte stammen von norddeutschen Herstellern. Es gibt 2.000 Bio- und 150 vegane Produkte.

Lesen Sie auch:
Täglich mehr als 100 Handwerker im Einsatz

An der Leuchtreklame wird noch gearbeitet: Jesteburgs neuer "famila"-Warenhausleiter Heiko Tank freut sich auf die Eröffnung am kommenden Donnerstag, 28. November
Heiko Tank steht im neuen Warenhaus, während um ihn herum eifrig gearbeitet wird

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.