Höhepunkt des diesjährigen Blütenfestes
Neue Blütenkönigin gekrönt

Landrat Kai Seefried legt der neuen Blütenkönigin Carolina Sofia Wolf die Königskette um
7Bilder
  • Landrat Kai Seefried legt der neuen Blütenkönigin Carolina Sofia Wolf die Königskette um
  • Foto: Imke Lohmann
  • hochgeladen von Susanne Laudien

sla. Buxtehude. Nach zwei Jahren Pause sorgte das Jorker Blütenfest bei schönstem Wetter am vergangenen Wochenende für etliche Besucherinnen und Besucher. Für Bürgermeister Matthias Riel und Veranstaltungsmanagerin Miriam Stöckmann, die die Organisation der Veranstaltung in diesem Jahr erstmals von der Werbegemeinschaft übernommen hatten, war das Blütenfests eine gelungene Premiere. Das neue Corona-bedingte Konzept mit der Verlagerung des Festes in den historischen Ortskern bewährte sich und sorgte mit den zwei Bühnen auf dem Rewe-Parkplatz und im Gemeindegarten für reichlich Beifall. Das Programm auf der Hauptbühne wurde von Michel Rausch von der Werbegemeinschaft Jork moderiert, das Programm auf der kleinen Bühne wurde vom Verein Lust auf Kultur gestaltet. Im Ortskern boten rund 65 Aussteller unterschiedlichste Angebote von Kunsthandwerk bis kulinarischen Leckerbissen.

Carolina Sofia Wolf hat Erfahrung als Blütenkönigin
 Besonderer Höhepunkt war unbenommen am Samstagmittag die Krönung der neuen Blütenkönigin durch Landrat Kai Seefried. Damit ging die Corona-bedingte dreijährige Regierungszeit der Blütenkönigen Marina Tajger zu Ende, die mit großem Dank für ihr Engagement auf der Hauptbühne verabschiedet wurde. Die neue 27-jährige Blütenkönigin Carolina Sofia Wolf ist keine Unbekannte. Bereits als 18-Jährige repräsentierte sie das Alte Land. Die gelernte Schneiderin aus Jork hat das königliche Gewand auf sich auf Maß angepasst.

Autor:

Susanne Laudien aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.