Jork - Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Sinterklaas, der zwarte Piet und die Altländer Blütenkönigin überraschten die Jorker Kinder

Jorker feiern ihren kleinen Weihnachtsmarkt und weckten den Nikolaus
Sinterklaas kam zu Besuch

sc. Jork. Von Spanien über die Niederlande bis nach Jork - so eine weite Reise hatten Sinterklaas und sein Helfer der zwarte Piet hinter sich und mussten daher erstmal von den Jorker Kindern beim traditionellen Nikolauswecken auf dem Weihnachtsmarkt laut gerufen werden. Und das mit Erfolg: Sinterklaas begrüßte, nachdem er wieder wach geworden war, die Kinder und wer das Jahr über brav war, bekam von ihm Süßigkeiten geschenkt. Seit sechs Jahren schon macht der niederländische Sinterklaas...

  • Jork
  • 10.12.19
Sie waren mit Leidenschaft, Herzblut und Fachkompetenz dabei: die Mitglieder der interkommunalen Arbeitsgruppe Welterbe
2 Bilder

Abschlussveranstaltung "Hollerweg": Ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum Welterbe
Altes Land: Die Jugend bewahrt das Vergangene

ab. Jork. "Der Hollerweg trägt jetzt auch Ihre Handschrift." Mit diesen Worten lobte Jorks Bürgermeister Matthias Riel kürzlich im Jorker Schulzentrum alle, die am Projekt "Der Hollerweg im Alten Land - Den Anfang verstehen, das Erbe erleben" mitgewirkt hatten. Dort wurde der Großteil der Ergebnisse ausgestellt und erläutert.  Mit einer "wahnsinnigen Energieleistung", so Riel, hätten sich die Mitglieder der interkommunalen Projektgruppe Welterbe aus der Samtgemeinde Lühe und der Gemeinde...

  • Jork
  • 27.11.19
Bio-Obstbauer Henning Quast setzt bei der Schädlingsbekämpfung in seinen Obstanlagen auf Hühner
6 Bilder

Forschungsprojekt: Biobauer setzt Hühner zur Schädlingsbekämpfung ein

lt. Altes Land. Zu einem landwirtschaftlichen Betrieb gehören auch Tiere, findet Henning Quast (29). Der Jung-Obstbauer aus dem Alten Land, der in diesem Jahr den gut 45 Hektar großen Demeter-Biohof von seinem Vater übernommen hat, musste deshalb nicht lange überlegen, ob er sich an einem Projekt zur Geflügelhaltung in Obstanlagen zur Schädlingsbekämpfung (siehe unten) beteiligen soll. "Ich habe da schon lange richtig Bock drauf gehabt", sagt Henning Quast. Doch hohe Auflagen und viel...

  • Jork
  • 22.11.19
Die Teilnehmer der Herbstdeichschau freuten sich über den guten Zustand des Estedeichs
5 Bilder

Mehr als nur Kontrolle: Deichschau an der Este

lt. Buxtehude/Jork. "Dem Feuer und dem Wasser hat Gott den freien Willen gegeben - beiden müssen wir Umsicht und kluge Vorsorge entgegenstellen." Mit diesem Spruch eröffnete Wilhelm Ulferts, Oberdeichrichter der II. Meile Alten Landes, kürzlich die Herbstdeichschau auf dem Estedeich. Und dabei ging es nicht nur um die Kontrolle des Deiches, sondern auch um die Pflege und Aufrechterhaltung von Traditionen. Dazu gehört unter dem Motto "Prost Deichschau" gleich am Anfang ein kleiner Schluck für...

  • Jork
  • 15.11.19
Jorks Gleichstellungsbeauftragte Sinur Aziz packt gemeinsam mit den Kindern das Sprachförderspiel aus

Gleichstellungsbeauftragte Sinur Aziz engagiert sich für Sprachförderung in Kitas
Estebrügge: Sprache spielend lernen

ab. Estebrügge. Den ersten Kindergarten hat Sinur Aziz jetzt besucht und ihr "Geschenk" überreicht: Die Kita Regenbogenkinder in Estebrügge hat von Jorks Gleichstellungsbeauftragter das Sprachförderspiel "Der kleine Wörterladen" erhalten.  Neugierig packten die Kinder gemeinsam mit Sinur Aziz das Geschenk aus und staunten: Denn "Der kleine Wörterladen" ist für sie kein neues Spiel. Kita-Leiterin Andrea Segeler-Hinsch hatte es schon an anderer Stelle ausgeliehen. "Uns hat das Spiel so gut...

  • Jork
  • 13.11.19
Dr. Christoph Wilk, Ministerialdirigent des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (Mitte), hielt stellvertretend für Dr. Bernd Althusmann die Eröffnungsrede

Mit 7,7 Millionen Euro die teuerste Ortsdurchfahrt Niedersachsens
Straße "Osterjork" in Jork feierlich eröffnet

ab. Jork. Ein Aufatmen geht durch die Gemeinde: Die seit zweieinhalb Jahren dauernde Mega-Baustelle "Osterjork", Ortsdurchfahrt und Landstraße (L140) in einem, fand am Freitagnachmittag endlich ihren Abschluss mit einer feierlichen Einweihung. Für alle Pendler und Anwohner ist es ein Segen - und auch für Dr. Christoph Wilk von der Niedersächsischen Landesnahverkehrsgesellschaft. Bei seiner Eröffnungsrede sagte er: "Minütlich treffen bei uns im Verkehrsministerium Beschwerden...

  • Jork
  • 12.11.19
Naturschutzberater Maximilian Heller setzt mit Zweitklässlern zahlreiche Krokusknollen

Grundschüler pflanzen 2.000 Blumenzwiebeln für Insekten
Jork: Ein Meer aus Krokussen

ab. Jork. Herbstzeit ist Pflanzzeit: Das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen aus Visselhövede (Rotenburg/Wümme) hatte jüngst zum Krokuspflanzen eingeladen. 22 Kinder der Grundschule Am Westerminnerweg besuchten daraufhin den Bio-Obsthof Lefers in Jork.  Das Projekt sei aufgrund des Insektensterbens entstanden, erläutert der Naturschutzberater des Kompetenzzentrums, Maximilian Heller. "Gerade mit den Kindern bringt es Spaß, die Knollen zu setzen", sagt er. Maximilian Heller hatte die...

  • Jork
  • 09.11.19

Bildervortrag über ein afrikanisches Waisenhaus

lt. Estebrügge. Zu einem Bildervortrag über ihre Reise zum Waisenheim "Fruitful Orphanage" in Tansania laden Dörte Prahl und Anke Lenz am Mittwoch, 23. Oktober, um 19 Uhr in die Brückenbäckerei Estebrügge, Estebrügger Straße 113, ein. Die beiden Frauen waren Ende Januar mit diversen Spenden im Gepäck ins ostafrikanische Tansania geflogen, um den etwa 70 Heimkindern, die ein oder beide Elternteile durch Armut oder Krankheit verloren haben, zu helfen (das WOCHENBLATT berichtete). Die T-Shirts,...

  • Jork
  • 18.10.19
Seit einem Jahr laufen die Planungen der Arbeitsgemeinschaft mit Bürgermeister Gerd Hubert (v.li.), Archivarin Susanne Höft-Schorpp, dem Ersten Gemeinderat Matthias Riel, Klaus Hubert, Jutta Neemann, Hartwig Quast und Verwaltungsmitarbeiterin Sabine Martens

800 Jahre Jork-Borstel in 2021: Pläne für das Jubiläum vorgestellt
Jork: "Leben und Erleben pur"

ab. Jork. Einen guten Grund für ein einjähriges Fest gibt es im Jahr 2021: Dann feiern die Jorker unter dem Motto "800 Jahre Jork und Borstel - Tradition erleben - Zukunft gestalten" ihre 800-jährige Vergangenheit. Zentrale Veranstaltung soll unter anderem ein großes Bürgerfest sein. Welche Planungen bereits laufen, stellte jetzt die Arbeitsgruppe (AG) während eines Pressetermins vor. Bereits vor einem Jahr hat die Gruppe ihre Arbeit aufgenommen und schon einmal die Rahmenbedingungen...

  • Jork
  • 09.10.19

Fernseh-Reportage über das Team von Cordes Landmaschinen
Stress für Treckerschrauber kurz vor der Apfelernte

lt. Jork. Zur Apfelernte im Alten Land müssen alle Landmaschinen einsatzbereit sein. Deshalb rollen fast alle kurz vorher noch einmal auf den Hof von Paul Cordes (Foto, auf dem Trecker) in Jork-Königreich. Cordes und seine Fachleute für Landmaschinen machen Ölwechsel, reparieren Kupplungen oder beheben Motorschäden aller Art, zur Not auch direkt auf der Plantage. Wie stressig das für die Treckerschrauber werden kann, hat kürzlich das NDR-Team der "Nord-Reportage" gefilmt. Zu sehen ist die...

  • Jork
  • 27.09.19
Sie möchte andere Menschen unterstützen und sich mit ihrem Wissen einbringen: Sinur Aziz ist die neue Gleichstellungsbeauftragte in Jork

Das WOCHENBLATT besucht Sinur Aziz, die neue Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde
Jork: "Ich bin neugierig und forsche nach"

ab. Jork. Sie will sich in der Gemeinde intensiv einbringen, Projekte anschieben und netzwerken - Sinur Aziz (40) ist seit Kurzem Jorks neue Gleichstellungsbeauftragte und ein echter Glücksgriff: Die Kurdin mit österreichischer Staatsbürgerschaft kommt aus einer Akademikerfamilie, hat in Österreich Jura studiert und spricht mehrere Sprachen. Über sich selbst sagt sie: "Ich bin sehr neugierig und gehe den Dingen auf den Grund. Vielleicht liegt das in den Genen." Ihr Vater ist Physiker, ihre...

  • Jork
  • 25.09.19
Auf dem Herzapfelhof Lühs fanden sich Gäste aus Nah und Fern ein, um gemeinsam den 37. Schulmeistertag zwischen Elbe und Weser zu begehen, moderiert von Hans-Hinrich Kahrs von der Niedersächsischen Landesschulbehörde (re.)
3 Bilder

Auf dem Herzapfelhof Lühs fand der 37. Plattdeutsche Schulmeistertag statt
Jork: Plattdeutsch - Sprachgeschichte und Heimatgefühl

ab. Jork. Die Erfahrungen des Ersten stellvertretenden Landrats des Landkreises Stade, Hans-Jürgen Detje, dürften viele Menschen teilen: Anlässlich des 37. Schulmeistertages zwischen Elbe und Weser erzählte Detje von seiner Einschulung im Jahr 1958. Der damalige Schulmeister habe darauf bestanden, dass "ab sofort nur noch Hochdeutsch gesprochen wird". Mit dieser klaren Vorgabe wurde Plattdeutsch aus dem Schulunterricht verbannt. Dass es wieder vermehrt gesprochen wird, dafür sorgen schon seit...

  • Jork
  • 21.09.19
Auf dem Markt feierten zwei Tage lang Jung und Alt gemeinsam bei mitreißender Musik

Buntes Programm lockt zahlreiche Besucher nach Estebrügge
Markt für jedermann

jab. Estebrügge. Die ganze Gemeinde war auf den Beinen, als der Herbstmarkt in Estebrügge zum gemeinsamen Feiern und Spaß haben rief. Traditionell veranstaltete der "Heimatverein von de Est" den Markt am dritten Septemberwochenende mit einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm. Neben Dosenwerfen und Karussellfahren sorgte das traditionelle Entenrennen für viel Vergnügen. Jung und Alt warteten dann auch gespannt auf der Brücke auf die gelben Gummitiere, die auf der Este in die Arme der...

  • Jork
  • 18.09.19
Cord Lefers mit Blütenkönigin Marina Tajger. Sie zeigt ihre Urkunde, die sie als Wildbienen-Patin erhalten hat
2 Bilder

Bei Cord Lefers wurden 10.000 m² zur blühenden Pracht
Bienenweiden-Paten in Jork feiern

ab. Jork. Ein Projekt, das im wahrsten Sinne des Wortes aufging: Dank 150 Bienenweiden-Paten verwandelte sich auf dem Obsthof Lefers in Jork eine Fläche von 10.000 Quadratmetern in eine blühende Wiese für Biene, Hummel und Co. An drei Terminen inmitten der Blütezeit konnten die Paten "ihre" Wiese besuchen, das bunt-fröhliche Werk bestaunen und Fragen stellen. Auch die Altländer Blütenkönigin Marina Tajger war als Schirmherrin und Wildbienen-Patin über 100 Quadratmeter dabei.  Wie berichtet,...

  • Jork
  • 17.09.19
Seit Kurzem hängt an Dirk Köpkes Hauswand die Plakette vom NABU, "Hier sind Schwalben willkommen"
4 Bilder

Der Altländer Dirk Köpke wird mit der "Schwalben willkommen"-Plakette ausgezeichnet
Jork: Bei ihm sind Schwalben zu Hause

ab. Jork. Von Dirk Köpke aus Jork-Wisch kann man sagen, dass er mit Schwalben quasi aufgewachsen ist. "Schwalben haben hier schon immer genistet", erzählt der 66-Jährige, der in seinem Elternhaus lebt. In diesem Jahr waren es insgesamt 29 Paare, darunter auch Mauersegler. Für sein Artenschutzengagement wurde der Altländer jetzt vom NABU Stade und dem Landkreis mit der "Schwalben willkommen"-Plakette ausgezeichnet.  Drei Schafe, Hühner, ein vor dem Schlachten geretteter Ziegenbock, ein...

  • Jork
  • 07.09.19
Blütenkönigin Marina Tajger, ganz privat: "Wer mich in Tracht kennengelernt hat, erkennt mich ohne oft nicht wieder"
2 Bilder

Marina Tajger (30) füllt mit Leib und Seele das Amt der Blütenkönigin aus
Jork: Powerfrau als Blütenkönigin

ab. Jork. Ihr Terminkalender ist bis Anfang November voll: Seit Mai ist die neue Altländer Blütenkönigin Marina Tajger (30) im Amt, 20 Termine hat sie seitdem wahrgenommen - und das im Ehrenamt, neben ihrem Hauptberuf als Bilanzbuchhalterin. Auch an diesem Wochenende ist sie wieder unterwegs, diesmal im ostfriesischen Aurich. Sie sagt: "Ich könnte 24 Stunden täglich sieben Tage die Woche Blütenkönigin sein." Wenn sie ihre Tracht anzieht und ihre Kette umlegt, fühlt sich das für Marina Tajger...

  • Jork
  • 30.08.19
Das neue Königshaus in Jork-Borstel
2 Bilder

Proklamation in Jork Borstel
Peter Minners regiert in Jork

Der König in Jork-Borstel hatte eine Woche zuvor in Ladekop abgedankt tk. Jork. Kaum hatte er abgedankt, war er schon wieder König: Peter Minners regiert den Schützenverein Jork-Borstel. Unter großen Jubel wurde er am Sonntagabend im Hotel Altes Land proklamiert. Genau eine Woche vorher hatte er die Königsinsignien beim Schützenverein Ladekop, wo er das Jahr zuvor regierte, abgegeben. Treffsicherheit muss dem Obstbauern im Blut liegen. Geplant war der neue Titel nämlich nicht. Minners ist aber...

  • Jork
  • 29.08.19
Finn (v.li.), Aaron, Luisa, Broder und Danny gefiel das "Grüne Klassenzimmer". Und die Äpfel, die sie zwischendurch essen durften, schmeckten prima
5 Bilder

Schüler der IGS Buxtehude besuchen Esteburg im Alten Land
Jork: Wissenswertes rund um den Apfel

ab. Jork. Zum zwölften Mal bot das Jorker Obstbauzentrum Esteburg am Freitag das "Grüne Klassenzimmer" an. Diesmal kamen sechste und siebte Klassen der IGS Buxtehude, um sich an sechs Stationen über den Anbau von Äpfeln, über Schädlinge und Nützlinge oder wann ein Apfel reif zum Pflücken ist, zu informieren. Fazit der Schülerinnen und Schüler: Es hat Spaß gemacht - und war an einigen Stationen sogar richtig spannend. Mit Feuereifer waren die Sechstklässler Elias und Rawand an Station zwei...

  • Jork
  • 28.08.19
Von Rübke bis Hahnöfersand mit dem Ziel Lühe vor Augen: Diese Strecke legten Kutscher Hans-Hermann Tjarks mit seiner Frau Gisela (hinten, re.) und den Freunden Wilhelm Freudenberg (vorne re.), Gertrud und Peter Rocker sowie den Pferden Rusty (li.) und Falko am Mittwoch zurück

Fünf Ostfriesen besuchen vier Tage lang das Alte Land
Mit Wagonette am Deich entlang

ab. Altes Land. Sie kommen aus Ostfriesland und sind mit einer Wagonette und den zwei Schwarzwälder Füchsen Rusty (7) und Falko (11) unterwegs: Kutscher Hans-Hermann Tjarks und seine Frau Gisela sowie die Freunde Petra und Gertrud Rocker und Wilhelm Freudenberg. "Vor elf Jahren waren wir schon einmal mit der Kutsche hier", erzählt Hans-Hermann Tjarks. "Das hatte uns so gut gefallen, dass wir unbedingt noch einmal herkommen wollten." Die Strecke zwischen Heimat und Landkreis Stade legte das...

  • Jork
  • 24.08.19
Ein putziges Quintett: Fünf Turmfalkenjunge nutzen die Nisthilfe im Turm der St. Martini-Kirche in Estebrügge als willkommenen Ausguck
3 Bilder

"Lebensraum Kirchturm" an der Estebrügger St. Martini-Kirche
Estebrügge: Ein Zuhause für junge Turmfalken

ab. Estebrügge. In einen Nistkasten an der Estebrügger St. Martini-Kirche sind Turmfalken eingezogen. Dort haben sie fünf Junge bekommen. Dem Erfolg zugrunde liegt die vom Kreis-Naturschutzamt initiierte Aktion "Lebensraum Kirchturm". Gerade Kirchen können vielen Tierarten neuen Lebensraum bieten - Turmfalken beispielsweise können im Bereich der Fensternischen brüten. Die Voraussetzung, dass sie es auch an der St. Martini-Kirche tun, schufen Helmut Sparr vom Kirchenvorstand und Hans-Joachim...

  • Jork
  • 23.08.19
Ab sofort verfügt der Verein "Dorfstromer" über drei E-Autos: Vor den Rathäusern in Horneburg und Steinkirchen steht jeweils ein Fahrzeug und, ganz neu, auch in Jork. Die Bürgermeister Sonja Zinke und Gerd Hubert (2. und 3. v. re.) sowie der Erste Jorker Gemeinderat Matthias Riel (re.) freuen sich ebenso wie Klimaschutzmanagerin Phoebe Schütz (v.li.) und die Vereinsmitglieder Margaret Schindler, Dr. Joachim Raydt und Edgar Schmidt
3 Bilder

Gemeinnütziger E-Carsharing-Verein hat jetzt an drei Standorten ein Auto stationiert
Horneburg/Altes Land: Verstärkung für die "Dorfstromer"

ab. Horneburg/Altes Land. Aller guten Dinge sind (erst mal) drei: Die "Dorfstromer", ein gemeinnütziger Verein, der ein Carsharing-System mit geleasten Elektrofahrzeugen aufgebaut hat, wächst weiter. Nachdem im Mai der erste Renault "Zoe" geliefert wurde, holten die Vereinsmitglieder Margaret Schindler, Edgar Schmidt, Dr. Joachim Raydt und Steinkirchens Bürgermeisterin und ebenfalls Vereinsmitglied, Sonja Zinke, zwei weitere Fahrzeuge bei Renault Wilhelm in Buxtehude ab. Ebenfalls dabei: die...

  • Jork
  • 21.08.19
Wer diese Goebelvase finden will, die Christina Eberle in der Hand hält, muss in jedes Regal schauen. Hinter der vermeintlichen  Unordnung steckt aber ein System
4 Bilder

Christina Eberles Flohmarkt-Geschäft ist einzigartig in der Region
Trödel - von kitschig bis kostbar

lt. Jork. Regale vollgestopft bis unter die Decke mit Spielzeug, Büchern, Nippes und allerlei Kitsch, aber auch kostbarem Porzellan und bunten Kristallgläsern, altem Silberbesteck, Fotografien und Gemälden, Spiegeln, Lampen, historischen Puppen und Instrumenten sowie Spielsachen aus längst vergangenen Zeiten: Es scheint eigentlich nichts zu geben, das es nicht gibt bei Christina Eberle im "Flohmarkt in der Mühle Altes Land" an der Straße Jorkerfelde im Alten Land. Das Geschäft ist eine...

  • Jork
  • 09.08.19
Das Freizeitangebot ist ebenfalls ausgebucht: Zwölf Kinder, betreut von Ilknur Basoglu und Gerd Hallekamp (hinten, Mitte), machen bei "Cupcakes und Milchshakes" mit. Angemeldet hatten sich 22

Jugendzentrum "Woodstock" bietet umfangreiches Ferien- und Freizeitprogramm
Jork: Mehr als "nur abhängen"

ab. Jork. Es ist immer noch ein gängiges Klischee, gegen das Jugendpfleger Gerd Hallekamp ankämpfen muss. "In vielen Köpfen steht Jugendzentrum für abhängen und ein bisschen Billard spielen", sagt er. Dass es in der Jorker Einrichtung "Woodstock" am Osterminnerweg 17 ein attraktives Ferien- und Freizeitangebot gibt, zeigt das rege Interesse der Kinder und Jugendlichen. Hallekamp: "In den Sommerferien ist fast alles ausgebucht." Eine "fairnessorientierte Software" teilt ein, welches Kind an...

  • Jork
  • 06.08.19
Der Abschluss der Bauarbeiten an der Südseite ist für Mitte August vorgesehen
2 Bilder

Bauarbeiten an der Straße Osterjork (L140): Abschluss der Südseite Mitte August
Jork: 1.500 Meter Baustelle

ab. Jork. Anwohner sind gebeutelt, Pendler genervt: Die Baumaßnahme an der Straße Osterjork mit einer Länge von 1,5 Kilometern befindet sich seit Anfang Mai im dritten und letzten Bauabschnitt. Obwohl eine halbseitige Sperrung erforderlich ist, hat sich noch niemand nennenswert über die langanhaltenden Bauarbeiten beschwert, sagt der Geschäftsbereichsleiter der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Stade, Hans-Jürgen Haase. "Aber es gibt immer wieder interessierte...

  • Jork
  • 06.08.19

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.